Zukunftstage
für Destinationen

Wie DMOs und Verbände die Krise bewältigen können. Kostenlos weiterbilden und gestärkt aus der Krise hervorgehen. Live Webinare  von Tourismus-Expert*innen aus dem deutschsprachigen Raum.

Programm der Zukunftstage für Destinationen

Sämtliche Workshops, Branchencalls & Live Webinare sind kostenlos und finden virtuell statt.

Change4Destination
Die Corona-Roadmap

Donnerstag, 9. April

Change4Destination Die Corona-Roadmap

10:00-12:00 Uhr am 9. April 2020

Wir teilen unsere Gedanken zur Corona-Roadmap, d.h. was man in den Phasen aktiv tun kann, denken sollte und fühlt um Hilfestellung bei der Bewältigung der Krise geben.
Im offenen Austausch mit Euch planen und gestalten wir die inhaltlichen Schwerpunkte für die „Zukunftstage für Destinationen“, welche am 20. April 2020 starten.

Referent*innen:

1. Zukunftstag
für Destinationen

Montag, 20. April

Kick-off Diskussion:
Wie verändert Corona unsere Destinationen?

Montag, 20. April, 9:00 - 9:45

Wir starten in den Tag mit einer Diskussion zum Thema: Wie verändert Corona unsere Destinationen?

Diskussionsteilnehmer*innen:

Moderation: Christian Leetz (TN Deutschland)

Webinar:
Orientierung für Destinationen

Montag, 20. April, 10:00 - 10:45

Neues für DMOs aus dem dwif-Corona-Kompass:

  • Was sie derzeit verlieren?
  • Wie sie wiederkommen können?
  • Worauf sie sich vorbereiten müssen?

Referenten: Markus Seibold & Lars Bengsch (dwif)

Webinar:
Change4Destination - Die Rolle von DMOs mit & nach Corona

Montag, 20. April, 11:00 - 11:45

Die Krise verändert die Aufgaben von DMOs sowohl in der Krise, aber auch danach. Wir ordnen die Entwicklungen aus der Corona-Roadmap in die Change4Destination-Thesen ein. Welche Bereiche werden jetzt noch wichtiger? Wo werden Versäumnisse offensichtlich? Wie kommt man als DMO gestärkt aus der Krise? Wir diskutieren die Veränderungen und schauen gemeinsam nach vorne!

Referent*innen: Johannes Böhm & Andrea Schneider (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

Webinar & Diskussion:
Einfluss von Corona auf die Reiseintentionen der SINUS-Milieus

Montag, 20. April, 12:00 - 12:45

Wie wirkt sich Corona generell auf die Gesellschaft und die SINUS-Milieus aus? Und was bedeutet dies für die Reiseintentionen der SINUS-Milieus? Gemeinsam mit dem SINUS-Institut werden Empfehlungen für Destinationen zum zukünftigen Umgang mit Zielgruppen entwickelt.

Referenten: Manfred Tautscher (SINUS Institut)
Diskutantinnen: Kristine Honig, Andrea Schneider (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

Track Natur- & Outdoor-Destinationen

20. April, 14:00 - 16:45

Diskussion & Best Practices:
Wie komme ich am besten durch Schock & Verwirrung?

Montag, 20. April, 14:00 - 14:45

DMO-Vertreter stellen in 5 Minuten Slots ihren Weg durch die erste Phase der Krise dar. Im Anschluss wird gemeinschaftlich diskutiert, was andere Destinationen daraus lernen können.

Diskussionsteilnehmer & Best Practices Natur- & Outdoor-Destinationen:

Moderation: Reinhard Lanner (Österreich Werbung)

Interaktiver Workshop:
Szenarien für Natur- & Outdoor-Destinationen

Montag, 20. April, 15:00 - 15:45

Interaktiver Workshop mit dem Online-Kollaborationstool Mural zur Erarbeitung von Szenarien und Lösungsstrategien für Natur- und Outdoor-Destinationen.

Moderation: Tilman Sobek (absolutGPS), Johannes Böhm (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

Webinar:
Besucherlenkung in Zeiten von Crowding - Erfahrung aus Overtourism-Diskussion

Montag, 20. April, 16:00 - 16:45

Reisen mit Corona bedeutet zu vermeiden, dass sich zu viele Personen zur gleichen Zeit am gleichen Ort aufhalten. Eine Herausforderung, vor welcher auch Destinationen mit Overtourism standen. Welche der dort gemachten Erfahrungen können Natur- & Outdoor-Destinationen heute helfen?

Referent*innen:

Track Städte-, Kultur- & MICE-Destinationen

20. April, 14:00 - 16:45

Diskussion & Best Practices:
Wie komme ich am besten durch Schock & Verwirrung?

Montag, 20. April, 14:00 - 14:45

DMO-Vertreter stellen in 5 Minuten Slots ihren Weg durch die erste Phase der Krise dar. Im Anschluss wird gemeinschaftlich diskutiert, was andere Destinationen daraus lernen können.

Diskussionsteilnehmer & Best Practices Städte-, Kultur- & MICE-Destinationen:

Moderation: Matthias Burzinski (Destinet)

Interaktiver Workshop:
Szenarien für Städte-, Kultur- & MICE-Destinationen

Montag, 20. April, 15:00 - 15:45

Interaktiver Workshop mit dem Online-Kollaborationstool Mural zur Erarbeitung von Szenarien und Lösungsstrategien für Städte-, Kultur- & MICE-Destinationen.

Moderation: Florian Bauhuber (Tourismuszukunft – Realizing Progress), Lars Dünker (DERAG Livinghotels)

Webinar & Diskussion:
Der Faktor Mensch & das Stakeholder-Management in der DMO

Montag, 20. April, 17:00 - 18:30

Menschen gehen unterschiedlich mit Veränderungen um. Corona macht dies aktuell sehr deutlich. Wie sieht die ideale Teamzusammenstellung für DMOs aus? Wer sind die Stakeholder der DMOs – sowohl nach innen als auch außen – und wie können diese gemeinsam erfolgreich die Destination entwickeln?

Referentinnen: Andrea Schneider, Kristine Honig (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

2. Zukunftstag
für Destinationen

Montag, 4. Mai

Kickoff-Diskussion:
Mit Corona reisen lernen - wie kann ein Neustart aussehen?

Montag, 4. Mai, 9:00 - 9:45

DMOs und Expert*innen diskutieren, wie touristischen Akteure den Neustart planen und umsetzen können und was aus ihrer Sicht jetzt am Wichtigsten ist. 

Diskutant*innen:

Moderation: Christian Leetz (TN Deutschland)

Austausch & Diskussion:
Nach der Coronakrise ist mitten in der Klimakrise

Montag, 4. Mai, 10:15 - 11:00

Die Klimakrise rückt gegenwärtig zunehmend in den Hintergrund. Warum jetzt jedoch genau der richtige Zeitpunkt ist, sich mir dieser und damit mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen, wollen wir mit namhaften Experten diskutieren. Was bedeutet Nachhaltigkeit für und in Destinationen und warum kann diese eine Orientierung in der Krise sein? Antworten darauf liefert dieser offene Austausch zum Thema. 

Diskutant*innen: 

Moderation: Catharina Fischer (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

Kleines Webinar & offener Austausch:
DMO-Stakeholder-Management in der Praxis

Montag, 4. Mai, 11:30 - 12:15

Praktische Handlungsempfehlungen zum vielzitierten Destinationsmanagement: DMO-Vertreter stellen in 5-Minuten-Slots vor, wie sie aktives Stakeholder-Management umsetzen. Danach diskutieren wir gemeinsam, was warum gut oder auch nicht gut funktioniert. Die Ansätze werden mit-dokumentiert, sodass direkt im Anschluss an die Session ein Ergebnisdokument vorliegt.

Referent*innen:

Moderation: Andrea Schneider  (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

Dokumentation: Kristine Honig (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

Diskussion:
Reisen mit Corona – das Ende der nachhaltigen Mobilität?

Montag, 4. Mai, 13:00 - 13:45

Die Anreise in die Destinationen aber auch die Mobilität vor Ort wird sich durch Corona zumindest kurz- und mittelfristig verändern … aber wie ökologisch und ökonomisch nachhaltig ist der sich derzeit abzeichnende Wandel?

Wir diskutieren mit Vertreter*innen der Verkehrsträger und -verbünde, Tourismus- und Regionalentwicklung, Destinationen und Mobilitätsverbänden die möglichen Entwicklungen – vor dem Hintergrund der Forderung nach einer Verkehrswende – auch in Tourismus und Freizeit.

Diskutant*innen:

Moderation: Andrea Möller (dwif) & Florian Bauhuber (Tourismuszkunft – Realizing Progress)

Diskussion:
Wie gestalten Destinationen ihre Produkterlebnisse? Welche Konsequenzen ergeben sich für ihre Marken & Zielgruppen?

Montag, 4. Mai, 14:15 - 15:00

Neben den unmittelbaren negativen Auswirkungen ergeben sich für Destinationen aus der Krise auch mittelbare Gestaltungsmöglichkeiten. Gerade für die Bereiche Markenstrategie, Zielgruppenausrichtung und konsequente Erlebnisgestaltung bieten sich Chancen, diese neu zu justieren. Wie diese Chancen genutzt werden können, welche relevanten Unterschiede es zwischen Destinationen zu beachten gilt und wie nachhaltig die Wirkung der Krise auf Marke und Strategie ist, wollen wir in der Session aus unterschiedlichen Blickwinkeln diskutieren.

Diskutant*innen: 

Moderation: Johannes Böhm (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

Flash-Talks:
Digitalisierungsoffensive Corona – Best Practices und zentrale Entwicklungen

Montag, 4. Mai, 15:30 - 16:45

10 Minuten Vortrag pro Referent, 5 Minuten Diskussion – viele digitale Herausforderungen warten auf DMOs im DACH-Raum. In Flash-Talks zeigen Experten und Praktiker was heute möglich ist.

Themenschwerpunkte:

  • 15:30
    Digitaler Arbeitsplatz der Zukunft:
    Dennis Pregesbauer (NETA powered by Österreich Werbung)
  • 15:45
    COVID19: Welche Daten und digitalen Dienstleistungen werden Destinationen verändern:
    Kristian Paasila (inside labs)
  • 16:00
    Digitale touristische Erlebnisse vom Sofa – Ersatz oder Ergänzung
    : Oliver Nützel (Regiondo)
  • 16:15
    Ethische Fragen der Digitalisierung im Tourismus in Zeiten von Corona:
    Prof. Dr. Eric Horster (FH Westküste)

Moderation: Pascal Gebert (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

Offene Diskussion:
Apéro & Feierabendbier

Montag, 4. Mai, 17:00 - 18:00

Den 2. Zukunftstag für Destinationen klingen wir gerne gemeinsam mit Euch aus. Holt Euch ein Bier oder Drink aus Eurem Kühlschrank und lasst uns gemeinsam den Tag bei einer Diskussionsrunde mit Euch abschließen.

Referent*innen: alle Teilnehmer von diesem Webinar 😉

3. Zukunftstag
für Destinationen

Freitag, 5. Juni

Kick-off Panel:
The "new normal – Reisen in Zeiten von Corona

Freitag, 5. Juni, 9:00 - 09:45 Uhr

DMOs und Experten schildern, wie der Neustart umgesetzt wurde. Was hat funktioniert und was nicht? Wie ist die allgemeine Lage in den Destinationen?

Diskutant*innen:

Begrüßung und Moderation: Catharina Fischer (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

Praxisbeispiele aus den Destinationen:
Wie werden die Lockerungen unter gegebenen Auflagen/ Beschränkungen umgesetzt?

Freitag, 5. Juni, 10:15 - 11:00 Uhr

Mit den Corona-Lockerungen kommen die Herausforderungen der praktischen Umsetzung. Wie setzen die Hoteliers, Tourenanbieter und Gastronomen die Beschränkungen um? In kurzen Schilderungen aus dem Alltag berichten Akteure aus verschiedenen Destinationen von ihren Erfahrungen und stehen für Fragen bereit.

Diskutant*innen:

Moderation: Kristine Honig (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

Flash-Talks:
Digitale Ansätze und Lösungen für Corona-konformes Reisen

Freitag, 5. Juni, 11:30 - 12:45 Uhr

10 Minuten Vortrag pro Referent, 5 Minuten Diskussion – Aktuelle Beispiele für Applikationen, Warteschlangenmanagement und KI in Zeiten von Corona. Digitale Lösungen können das Reisen und den Besuch von Destinationen & Attraktionen sicherer machen und helfen die Beschränkungen einzuhalten. Ausgewählte Zugänge zu dem Thema werden in diesem Webinar vorgestellt und kurz diskutiert.

Referent*innen:

  • 11:30-11:45 Uhr Sebastian Erb (AVS)
  • 11:45-12:00 Uhr Matthias Wirz (BookingKit)
  • 12:00-12:15 Uhr Oliver Nützel (Regiondo)
  • 12:15-12:30 Uhr Jochen Karl (Feratel)
  • 12:30-12:45 Uhr gemeinsame Abschlussdiskussion

Moderation: Florian Bauhuber (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

Diskussion:
Quo Vadis Incoming: Insights aus den Auslandsmärkten

Freitag, 5. Juni, 13:30 - 14:45 Uhr

Im Austausch mit Destinationsexpert*innen werfen wir einen Blick auf die aktuelle Lage in den Auslandsmärkten und fragen nach, welche Maßnahmen dort gerade unternommen werden und wie weit die Öffnung dieser Märkte vorangeschritten ist.

Diskutant*innen:

Moderation: Andrea Schneider (Tourismuszukunft – Realizing Progress)

 

Expertengespräch:
Resiliente Post-Corona Gesellschaft - auf was kommt es an?

Freitag, 5. Juni, 15:15 - 16:00 Uhr

Gespräch mit Johannes Gutmann, Gründer und Geschäftsführer von Sonnentor. Der Tee- und Gewürzspezialist Sonnentor zählt zu den erfolgreichsten Unternehmen und wertvollsten Marken Österreichs – obwohl, oder gerade weil die Uhren dort anders gehen. Und das weit bevor die Corona-Krise uns alle erfasst hat. Ein Gespräch über Werte, Haltung und Zukunft.

Gesprächspartner:

Zukunftstage unterstützen

Möchtest du die Initiative unterstützen?

Dir gefallen die Zukunftstage für Destinationen und Du möchtest die Initiative unterstützen?

  1. Du teilst die Veranstaltung mit Deinen Kolleg*innen und im Social Web
    Das finden wir super toll, denn somit können noch mehr Kolleg*innen von den Themen profitieren.
    > Schreibe etwas über die Zukunftstage auf Facebook
  2. Du bedankst Dich mit einem virtuellen Kaffee
    Mit einem virtuellen Kaffee kannst Du Dich auf freiwilliger Basis mit einem kleinen Betrag für die Aktion und die kostenfreien Webinare bedanken.
    > Unterstütze mit einem Kaffee

Über die Einnahmen finanzieren wir die laufenden Kosten des Tools, das Marketing und wenn was übrig bleibt, investieren wir dies in weitere Weiterbildungsprogramme für Euch! Ehrenwort!

Digitaler Tourismustag

als alternatives Veranstaltungsformat

Du interessierst dich dafür, Veranstaltungen wie Tourismustage oder Konferenzen digital durchzuführen oder deiner physischen Veranstaltung eine größere Reichweite zu verschaffen? Wir helfen dir dabei, das richtige digitale Format mit dem passenden Programm umzusetzen.

#Kontakt

Andrea Schneider
+41 78 6031759
a.schneider@tourismuszukunft.de
Kristine Honig
+49 170 489 54 32
k.honig@tourismuszukunft.de
Catharina Fischer
+49 177 795 83 51
c.fischer@tourismuszukunft.de
Florian Bauhuber
+49 160 99189560
f.bauhuber@tourismuszukunft.de
Michael Faber
+49 171 57 34 007
m.faber@tourismuszukunft.de
Pascal Gebert
+41 76 520 29 22
p.gebert@tourismuszukunft.ch
Johannes Böhm
+49 176 23873363
j.boehm@tourismuszukunft.de