|

Es geht los im Tourismuszukunft Reisebüro Club!

Nur mehr zwei Wochen trennen uns vom Kick-off des Tourismuszukunft Reisebüro Club! Am 2. März eröffnen wir unsere neue Plattform für Touristiker*innen mit einem XXL Stammtisch zum Kennenlernen; schon ab dem 4. März folgen weitere Veranstaltungen im Wochenabstand.

Der Start ist dank Eures begeisterten Feedbacks jedenfalls gesichert: Aktuell haben sich bereits 57 Touristiker*innen für unseren Club angemeldet, der Reisebüros nicht nur beim Restart unterstützen soll, sondern sie auch bei langfristigen Veränderungen begleiten möchte [Update: 18.2., 8:30 Uhr: 65 Anmeldungen].

Was erwartet euch im Club?

Wenn wir von „Club“ sprechen, dann ist das kein Inbegriff für Exklusivität, sondern unsere Einladung an euch, in einen geschützten und vertrauensvollen Raum zu kommen. Hier im Club könnt ihr als Reise-Professionals offen miteinander sprechen und voneinander lernen. Euch erwarten Live-Webinare, Online-Workshops in Kleingruppen, Diskussionsrunden nur für unsere Mitglieder sowie eine gemeinsame Weiterentwicklung mit persönlichem Bezug. Um diesem qualitativen Anspruch gerecht werden zu können, limitieren wir die Mitgliederzahl auch ganz bewusst auf maximal 100 Reisebüros.

Tourismuszukunft Reisebüro Club

Die ersten Themen stehen fest!

Über das Veranstaltungsprogramm im Club informieren wir normalerweise nur im geschlossenen Kreis – per Newsletter und Facebook Gruppe. Zum Start machen wir aber eine Ausnahme und geben euch einen ersten öffentlichen Einblick in unsere Themenplanung. Vielleicht machen wir euch mit diesen Themen Lust, euch noch für einen der restlichen freien Plätze anzumelden?

Welche Schwerpunkte erwarten Euch also im März und April? In Live-Webinaren bekommt ihr Anregungen zu Themen wie „Mit Kommunikation aus der Krise“, „Virtuelle Kundenabende und digitale Events“, „Facebook Werbung“ und „Guter Fremdcontent – woher nehmen, wenn nicht stehlen?“ Im Rahmen der Workshops sind Digitalisierungs-Taktiken für Reisebüros, ein Zielgruppen-Crashkurs, ein Kommunikations-Workshop und weitere reisespezifische Themen angedacht. Dazu planen wir Stammtische sowie weitere Beiträge von externen Expert*innen.

Impulse für die Zukunft im Reisevertrieb

Der langfristige Fokus unserer Themen liegt jedenfalls auf all dem, wodurch wir neue Impulse für Reisebüros liefern können: eure Markt- und Markenpositionierung, Online-Marketing, Kommunikation, Social Media und aktuelle touristische Themen. Zum Kernteam des Reisebüro Clubs gehören die Tourismuszukunft-Netzwerkpartner Michael Faber, Alex Mirschel, Johannes Böhm und ich, Günter Exel.

Neben dem Tourismuszukunft-Team werden wir auch externe Expert*innen in Veranstaltungen einladen, die euch beispielsweise bei Finanzthemen oder Rechtsfragen behilflich sind. Die genaue Agenda mit allen Themen und Terminen erfahrt ihr regelmäßig über die (nicht öffentlichen) Kommunikationskanäle des Clubs.

Günter Exel, Tourismuszukunft

Haben wir euer Interesse geweckt?

Dann meldet Euch doch heute noch über das Anmeldeformular für den Reisebüro Club an! Für einen leistbaren monatlichen Netto-Beitrag von 100 Euro könnt ihr Euch gleich online registrieren. Die Mitgliedschaft ist jederzeit mit einer Frist von 2 Wochen zum Monatsende kündbar; Ihr geht also keine langfristigen Verpflichtungen ein, sondern genießt größtmögliche Flexbilität.

Auf einen Blick: Welche Leistungen sind enthalten?

  • 2 Live-Webinare zu aktuellen Themen inkl. Zugriff auf die Aufzeichnung
  • Teilnahme an mind. 1 exklusiven Gruppen-Coaching oder Workshop
  • Monatlicher Online-Stammtisch mit Frage- und Austauschrunden
  • Mitbestimmung bei Themenauswahl für Webinar- und Coachingthemen
  • Austausch in exklusiver Facebook-Gruppe mit Moderation durch Tourismuszukunft
  • Zugang zu gemeinsamen Marketingaktionen und Specials

Habt ihr noch Fragen?

Etliche davon werden sicherlich in diesem Livestream-Video beantwortet, in dem euch Michael und Alex mehr über den Reisebüro Club erzählen:

Für persönliche Fragen stehen wir euch auch gerne über die auf der Club-Seite www.tourismuszukunft.de/reisebuero-club angegebenen Kontaktadressen zur Verfügung. Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch!

 

2 Kommentare zu
Es geht los im Tourismuszukunft Reisebüro Club!

Schade, in der jetzigen Zeit eine zusätzliche Verpflichtung über 100 EUR im Monat einzugehen, das list writschaftlich gesehen,- aus meiner Sicht – völlig falsch. Wenn dann direkt in Personal, Direktmarketing investieren

Günter Exel

Danke für deinen Gedanken, Christine! Wir haben uns bei der Konzeption des Clubs von Anfang an die Frage gestellt, wie wir strategischen Input für Reisebüros gerade in dieser Zeit leistbar machen können.
In Deutschland haben wir im Rahmen der BAFA-Förderprogramme seit dem vergangenen Sommer dutzenden Reisebüros geholfen, sich strategisch wie operativ neu aufzustellen. Auch wenn im Rahmen der Förderung ein Großteil dieser Kosten (bis € 4000) abgedeckt ist, werden diese 1:1-Coachings nicht für jedermann umsetzbar sein.
Darum haben wir mit dem Reisebüro Club eine niederschwellige Alternative für Reisebüros im gesamten deutschsprachigen Raum gefunden, deren Mehrwert den monatlichen Beitrag bei weitem übersteigen soll. Speziell für deutsche Reisebüros werden die Mitgliedsbeiträge auch mittels Förderungen abdeckbar sein.
Mehr dazu erzählt Alex übrigens in dem oben eingebetteten Video. Diese Informationen tragen sicher auch dazu bei, deine Frage zu beantworten.
Günter

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tourismuszukunft ist Dein verlässlicher Beratungsdienstleister für die Nutzung elektronischer Medien im Tourismus. Neutral und unabhängig beraten wir touristische Unternehmen (DMOs, Reiseveranstalter, Hotels, etc.) bei der Konzeption und Umsetzung von Online- und eTourismus-Projekten.

Günter Exel

… ist Marketing-, Web- und Social-Media-Berater aus Wördern und der erste österreichische Netzwerkpartner bei Tourismuszukunft. Für seine Beratungsschwerpunkte – Marketing, Social Media und Kommunikation 2.0 – bringt er praktisches Know-how als langjähriger Chefredakteur von Tourismusfachzeitschriften, als Marketing-Manager eines Reiseveranstalters und Experte im Bereich Echtzeit-Reportagen mit.