|

9 Learnings aus Seminaren für Touristiker

In diesem Jahr haben wir über 1.300 Touristiker und Leistungsträger mit unseren Präsenzseminaren im Digitalen Marketing weitergebildet. Das Themenspektrum reichte von Basisschulungen, über Anwendungsschulungen bis hin zu Expertenschulungen für Fortgeschrittene.

Mit unserer Schulungsreihe „Digitales Marketing für Gas(t)geber“ haben wir uns zum Ziel gesetzt, möglichst vielen Touristikern ein breites Basiswissen zu vermitteln, wie sie ihre Betriebe online vermarkten können.

Welche Inhalte vermitteln wir?

Mit den Basisinhalten bieten wir Destinationen für Ihre Gastgeber ein abgerundetes Angebot, damit Sie die grundsätzlichen Vermarktungsinstrumente verstehen und einsetzen können. Dies sind die Themen Website, Online-Vertrieb, Suchmaschinen, Social Media und Content Marketing. Darüber hinaus bieten wir spezifische Seminare zur Vertiefung und Aufbau von Expertenwissen.

Was sind unsere Learnings?

  1. Präsenzschulungen kommen an
    Die persönliche Präsenz  fördern die Interaktion zwischen den Teilnehmern, die gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren. Auftretende Verständnisfragen können direkt geklärt werden und individuelle Fragestellungen erhöhen den persönlichen Nutzwert für die Teilnehmer.
  2. Individuelle Bedürfnisse berücksichtigen
    Durch eine vorherige Analyse werden die tatsächlichen Bedürfnisse der Teilnehmer ermittelt und die Schulungsinhalte individuell angepasst.
  3. Praxisübungen fördern die Umsetzbarkeit im Arbeitsalltag
    Eingebaute Praxisübungen sichern eine gute Umsetzung im Arbeitsalltag und beseitigen Unsicherheiten der Teilnehmer.
  4. Regional schlägt standardisiert
    Praxisbeispiele aus der Region und die Anwendung auf lokale Gegebenheiten fördern eine teilnehmernahe Weiterbildung und die Umsetzbarkeit von digitalen Marketing für die Leistungsträger.
  5. Regionale Schulungen erreichen mehr Leistungsträger
    Ein regionaler Veranstaltungsort ermöglicht die Teilnahme durch mehr Leistungsträger ohne hohen Anreiseaufwand.
  6. Einfache Sprache entscheidet über den Erfolg der Schulung
    Komplexe Themen werden von den Teilnehmern durch einfache Wortwahl und ohne unnötige Anglizismen und Buzzwords besser verstanden.
  7. Kleine Gruppen ermöglichen Austausch & Praxisnähe
    Der persönliche Austausch und das Netzwerken zwischen den Teilnehmern ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Dies wird durch kleine Gruppengrößen mit bis zu 15 Personen gewährleistet.
  8. Breites Wissen fördert digitales Verständnis
    Der Besuch der Seminarreihe mit den aufbauenden Themen fördert und sichert das digitale Verständnis im Gesamtzusammenhang und den zielgerichteten und sinnvollen Einsatz von digitalen Marketing für die Leistungsträger.
  9. Positive Wahrnehmung der Destinationen als Veranstalter
    Die Destination wirkt positiv als Veranstalter der Seminarreihe und profitiert durch Kompetenzvermittlung und Imagegewinn.

Bildet Ihr bereits Eure Leistungsträger & Partner zu digitalen Themen weiter?

Gerne unterstützen wir Euch mit dem passenden Weiterbildungskonzept. Kontaktiert uns gerne. Weitere Infos zu unserer Seminarreihe unter www.tourismuszukunft.de/seminarreihe.

Euer Michael

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tourismuszukunft ist Dein verlässlicher Beratungsdienstleister für die Nutzung elektronischer Medien im Tourismus. Neutral und unabhängig beraten wir touristische Unternehmen (DMOs, Reiseveranstalter, Hotels, etc.) bei der Konzeption und Umsetzung von Online- und eTourismus-Projekten.

Michael Faber

Michael Faber ist Netzwerkpartner und Geschäftsführer Touristik des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft. Der Reisebüro-Inhaber und studierte Touristiker (M.A.) berät seit 2005 touristische Unternehmen im Bereich Social Media, Online-Marketing und Reisevertrieb. Zuvor war der Online-Experte bei verschiedenen touristischen Unternehmen operativ tätig und ist Gründer eines Reiseveranstalters. Er ist Mitglied im DRV-Ausschuss Onlinevertrieb und Informationstechnologie, sowie Beirat Social Media beim Verband Internet Reisevertrieb.