|

Das digitalisierte Hotel, Coworking, Overtourism, Digital im Kloster – Immer wieder TZonntags

„Immer wieder TZonntags“ – der aktuelle Wochenrückblick mit Linktipps und Leseempfehlungen aus dem Tourismuszukunft-Team, passend zum 1.Advent!

Der Aufstand der Bereisten – nur eine Frage der Zeit! Foto: GregSnell

Overtourism: Der Aufstand der Bereisten

Empfohlen von Florian

Overtourism wird wohl das Schlagwort im Tourismus im Jahr 2018. Viele Städte sind jetzt schon an einer Kapazitätsgrenze (wie z.B. Venedig, Barcelona). Zusendes kommen auch Destinationen im DACH-Raum an die Kapazitätsgrenze (z.B. Bamberg, Füssen, PragserWildsee). Skift hat einen wunderbaren Artikel zu Gegenstrategien veröffentlicht.

Im Rahmen eines SmartData-Projekts beschäftige ich mich auch mit einer intensiveren Besucherlenkung mit Hilfe digitaler Technologien – ich denke, dass man diesen Aspekt ebenso als mögliche Gegenstrategie nennen muss. Dank Sensoren und intelligenter Verknüpfung  von Datenquellen ist ein aktive Besucherlenkung auch heute schon möglich. Barcelona ist hierfür ein positives Beispiel, dem viele Destinationen folgen werden, wetten?

 

 

Das Hotel digital denken – Inspirationen aus erster Hand

Empfohlen von Günter

In Krems fand diese Woche das 2. Branchensymposium der Niederösterreich Werbung mit dem Motto „Digitalisierung im Tourismus“ statt. Ich war ganz entspannt ohne Livereportage vor Ort, twitterte aber unter dem Hashtag #noewdigital ein paar Highlights der Veranstaltung, die auch als Twitter Moment nachzulesen sind. Überdies wurde das Symposium via Facebook Live übertragen.

Die Entdeckung des Symposiums waren für mich Isabella Dschulnigg-Geissler und Christian Geissler vom Saalbacher Hof in Saalbach. Wie dieses passionierte Hotelierspaar digital denkt und kommuniziert, ist ganz großes Kino (ab Minute 53 des Livestreams)!

Einige ihrer Strategien habe ich in meinem Twitter Bericht dokumentiert; zusätzlich haben Isabella Dschulnigg-Geissler und Christian Geissler auf www.saalbacherhof.at/knowhow auch noch eine eigene Website zum Branchensymposium aufgesetzt. Dort können auch ihre #noedigital Präsentation sowie Links zu den von ihnen verwendeten Tools heruntergeladen werden. Eine absolute Leseempfehlung für alle Hoteliers!

Isabella Dschulnigg-Geissler und Christian Geissler vom Saalbacher Hof beim NO Werbung Branchensymposium „Digitalisierung im Tourismus“

Isabella Dschulnigg-Geissler und Christian Geissler vom Saalbacher Hof beim Symposium „Digitalisierung im Tourismus“ der Niederösterreich Werbung

 

 

 

Coworking in Deutschland

Empfohlen von Kristine

Wir arbeiten verteilt im ganzen deutschsprachigen Raum. Gleichzeitig treffen wir uns in der kompletten Gruppe und in kleinerer Anzahl zum gemeinsamen Arbeiten und Rumspinnen oder auch einfach zum gemeinsamen Quatschen und Kochen. Coworking & Coliving sind für uns deshalb immer wieder interessante Themenfelder.

In diesem Rahmen ganz spannend: Vom 9. bis 11. März 2018 (ja, leider zur ITB-Zeit) findet in Bremen die COWORK statt, die Jahreskonferenz der deutschsprachigen Coworking-Szene.

Im Vorhinein postet Tobias Kremkau aka @Isarmatrose auf 100coworkingspaces.tumblr.com (und ja, auch auf Twitter und Instagram…) 100 Tage lang täglich ein Foto aus einem Coworking-Space in Deutschland. Ich bin sicher, dabei wird in jedem Fall die Vielfalt von Coworking deutlich.

 

 

 

Beten, Arbeiten, Posten

Empfohlen von Bastian

Auch vor den Klostermauern, einer der vermeintlich letzten Bastionen der analogen Welt, macht die Digitalisierung nicht Halt. In einem Blogartikel hat die Haufe Akademie genau dieses Thema aufgegriffen und schöne Worte zu Haltung und Ausgleich gefunden.

Tourismuszukunft Marke Handbuch

 

Auch ganz interessant, wie unsere ach so modernen Trends in Hinblick auf Arbeitszeiten und Flexibilität in Klostern umgesetzt werden können.

Kurz und knapp: Schöne Geschichte…

 

 

Veranstaltungs-Tipps

Damit ihr keine wichtigen Veranstaltungen wie eine Tagung oder ein Barcamp verpasst, gibt es in jedem „Immer wieder TZonntags“ eine aktuelle Liste anstehender Events. Immer mit dabei: Wen aus unserem Tourismuszukunft-Team ihr dort – auf der Bühne oder als Teilnehmer – antrefft.

 

3 Kommentare zu
Das digitalisierte Hotel, Coworking, Overtourism, Digital im Kloster – Immer wieder TZonntags

NettiSenni

Kommt denn einer von euch zur Cowork2018 nach Bremen?

Florian Bauhuber

Hi Nicole, wir überlegen gerade wie wir das machen können und wer nach der ITB Zeit hätte. Evtl. wissen wir beim Tourismuscamp schon mehr. Liebe Grüße, Florian

Thomas

Hi zusammen, wie geht ihr anderen Coworker vor, wenn Ihr wichtige Meetings mit seriöseren Geschäftspartnern habt? Finden diese Meetings dann immer beim Partner statt oder hab ihr euch da schon hierfür Räume angemietet. Ich spiele gerade mit dem Gedanken ein bisschen in Luxus zu investieren für den richtigen Eindruck: https://www.ubc-collection.com/collection-business-center-wien-goldenes-quartier/tagungsraeume-wien.html
Was haltet ihr davon?

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Günter Exel

… ist Marketing-, Web- und Social-Media-Berater aus Wördern und der erste österreichische Netzwerkpartner bei Tourismuszukunft. Für seine Beratungsschwerpunkte – Marketing, Social Media und Kommunikation 2.0 – bringt er praktisches Know-how als langjähriger Chefredakteur von Tourismusfachzeitschriften, als Marketing-Manager eines Reiseveranstalters und Experte im Bereich Echtzeit-Reportagen mit.