|

Hotelcamp 2017 – ein Rückblick

Alle Jahre wieder im Oktober laden wir gemeinsam mit der HSMA Deutschland zum Hotelcamp nach Bendorf bei Koblenz. Für mich die beste Veranstaltung, die es im Bereich Marketing & Sales für die Hotellerie in Deutschland gibt. Dies liegt einerseits natürlich am von uns so geliebten Barcamp-Format, andererseits aber auch an den tollen Teilnehmern und der großartigen Location im Hotel friends in Bendorf.

Dieses Jahr stand das Hotelcamp unter einem besonderen Stern, da am Freitag das Ausscheiden von Haakon Herbst als HSMA-Präsident bekannt wurde, was zur Folge hatte, dass für viele Teilnehmer das Hotelcamp mit einer langen HSMA-Mitgliederversammlung anstatt eines gemütlichen Bieres im Bendorfer Brauhaus begann.

Unabhängig davon wurde entschieden, dass das nächste Hotelcamp nicht mehr in Bendorf stattfinden wird (war schon im letzten Jahr klar – Infos zur Locationsuche folgen zeitnah). Abgesehen von vielleicht ein bisschen Wehmut beim ein oder anderen, hatte diese Entwicklung  aber  aus meiner Sicht keine negativen Konsequenzen für die nachfolgenden Hotelcamp-Tage, die vom spannenden inhaltlichen Austausch und dem gemütlichen Miteinander geprägt waren.

Wer war da?

Bunt gemischte 125 Teilnehmer, die sich in entspannter Atmosphäre auf Augenhöhe zu aktuellen Themen der Hotellerie austauschen – vom Marketing-Assistenten bis zum Hotel-Direktor, vom Boutique-Hotel bis zur Hotelkette, vom Travel Start up bis zum OTA. Besonders erfreulich aus meiner Sicht: über 50 davon waren Newbies, die zum ersten Mal teilnahmen. Das zeigt, dass die Attraktivität der Veranstaltung weiter ungebrochen ist.

Eine Entwicklung, die bereits in den letzten Jahren zu beobachten war, hat sich dabei weiter verstärkt: Der Anteil, der tatsächlichen Hotel-Vertreter. Laut Teilnehmer-Liste zählte ich 69 Hotellerie-Vertreter. Das ist insbesondere für uns Berater gut und wichtig, denn so bekommt man im Austausch die tatsächlichen Sorgen, Nöte und Wünsche der Branche gespiegelt.

Worüber wurde gesprochen?

Ein bunter Strauß  an unterschiedlichen Themen in insgesamt 33 Sessions: von Dauerbrenner-Themen wie Website, Online Marketing und OTA-Vertrieb auf der einen bis hin zu spannenden Zukunftsausblicken zu Digitalen Assistenten oder der Blockchain-Technologie auf der anderen Seite.

Diese Vielfalt der Themen und den den damit verbundenen Wissensniveaus spiegelt für mich die große Stärke des Barcamp-Formats wider. Hier ist für jeden was dabei. Und wenn nicht, hat man es selbst in der Hand. Man muss es nur aktiv einfordern.

Wer das Ganze auf Twitter nochmal Revue passieren lassen möchte, findet hier die Storify zum Hashtag #hcb17.

Was ging am Abend?

Wie immer war natürlich der Samstag Abend auf der Burg das Highlight des Rahmenprogramms. Ein letztes Mal mit der Fackel in der Hand zur Diesaynburg wandern, mit einem wohl verdienten Glas Kölsch empfangen werden, großartiges Essen genießen und dann bis spät in die Nacht am offenen Feuer im Gewölbekeller diskuttieren und netzwerken.

In dieser Hinsicht muss sich die nächste Hotelcamp-Location warm anziehen. Beim Thema Abendveranstaltung liegt die Latte enorm hoch.

Wer hat’s ermöglicht?

Ohne Sponsoren wäre diese tolle Veranstaltung nicht zu stemmen. Deshalb möchten wir uns hier noch einmal bei allen Sponsoren des Hotelcamp 2017 bedanken: protel, HotelNetSolutions, hetras, Customer Alliance, Event Portal, hotelkit, ideas4hotels, Rheinland-Pfalz Tourismus, Am Weststrand, conversearch, TRIHOTEL, RateBoard, Schwarz & Rohloff, INCERT, SuitePad, HRS Group und sharingbox.

DANKE! Ohne Euch würde es kein Hotelcamp geben.

Wie geht es weiter?

Sicher ist: Auch 2018 wird es wieder ein großartiges Hotelcamp geben, das wir in bewährter Tradition gemeinsam mit der HSMA veranstalten werden. Nicht sicher ist jedoch, wo dieses stattfinden wird. Wir tauschen uns bereits intensiv mit der neuen HSMA-Führung diesbezüglich aus. Ziel ist ein fairer und transparenter Vergabeprozess, bei dem am Ende eine tolle neue Location für das Hotelcamp rausspringt.

Das Hotelcamp 2018 wird anders als seine Vorgänger, aber nicht weniger großartig. Wir freuen uns drauf!

2 Kommentare zu
Hotelcamp 2017 – ein Rückblick

Wow, interessant. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Merk ich mir mal für 2018.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tourismuszukunft ist Dein verlässlicher Beratungsdienstleister für die Nutzung elektronischer Medien im Tourismus. Neutral und unabhängig beraten wir touristische Unternehmen (DMOs, Reiseveranstalter, Hotels, etc.) bei der Konzeption und Umsetzung von Online- und eTourismus-Projekten.

Martin Birchmeier

Martin Birchmeier ist Netzwerkpartner bei Tourismuszukunft. Der Hotelmarketing-Berater mit Fokus auf Online Marketing und Vertrieb unterstützt Hotels dabei die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern.