|

Immer wieder TZonntags: Künstliche Intelligenz, Augmented Reality Gaming, Social Walls im Tourismus, Blogger-Vernetzung, Google+ am Ende, Mobile schläft stationär

Immer wieder TZonntags: Künstliche Intelligenz, Augmented Reality Gaming, Social Walls im Tourismus, Blogger-Vernetzung, Google+ am Ende

Heute mit Social Walls im Tourismus, dem Ende von Google+, Social Gaming im Tourismus, Google’s künstlicher Intelligenz, vernetzten Bloggern und wachsender mobiler Internetnutzung.

Heute auch neu bei Immer wieder TZonntags: Unsere Veranstaltungs-Tipps. Konferenzen, Tagungen und BarCamps, die relevant für den Tourismussektor sind bzw. wo du uns triffst. Direkt zu unseren Veranstaltungs-Tipps.

Direkt zu deinem gewünschten Tipp klicken:
Tipp von Günter · Tipp von Florian · Tipp von Basti · Tipp von Michael · Tipp von Kristine · Tipp von Johannes · Veranstaltungs-Tipps

User Generated Content im Tourismus: Es geht doch!

Empfohlen von Günter

Über folgende E-Mail von Clemens Leiner aus Leogang habe ich mich diese Woche besonders gefreut:

Sehr geehrter Herr Exel, ich bin ein begeisterter Leser/Follower Ihres Blogs sowie diverser Social Media Channels. Hinsichtlich User Generated Content (toller Beitrag von Ihnen hierzu von der ITB!) habe ich für das Hotel Salzburger Hof Leogang eine #-Kampagne vor kurzem gestartet mit #homeofsports (www.homeofsports.at). (…) Vielleicht haben Sie einmal ein paar Minuten Zeit und sehen sich das an.

Was Clemens hier gestaltet hat, finde ich richtig gut: Das Hotel Salzburger Hof in Leogang ermuntert seine Aktivurlauber, Beiträge mit dem Hashtag ?#?homeofsports? zu posten. Was dabei zusammen kommt, wird auf der Seite www.homeofsports.at mit einer Seejay Social Wall kuratiert und attraktiv aufbereitet – like it!
#homeofsports - Salzburger Hof Leogang
Ein weiteres aktuelles Beispiel zur Kuratierung von User Generated Content liefert Rhomberg Reisen: Der Vorarlberger Reiseveranstalter hat auf seiner Website und in seinen Themenblogs (wie korsika.com) Social Walls für jedes Rhomberg-Reiseziel eingerichtet. So werden z.B. auf www.rhomberg-reisen.com/meinkorsika Postings mit dem Hashtag ?#?MeinKorsika? gesammelt. Auch diese Social Wall ist mit Seejay erstellt – Disclaimer: An der Entwicklung war ich nicht unbeteiligt …

Google entwickelt künstliche Intelligenz

Empfohlen von Florian

Ob dies künstliche Intelligenz ist oder einfach nur selbstlernende künstliche Agenten, darüber kann man streiten. Eines ist aber klar… dieser vielbeachtete Artikel in der Nature (herzlichen Dank an Marc Boeckler für den Tipp im Rahmen der AkTf-Tagung in Eichstätt)  und der darin vorgestellte DQN-Algorithmus stellt eine Revolution dar.  Google schreibt dazu in ihrem Blogbeitrag:

This kind of technology should help us build more useful products—imagine if you could ask the Google app to complete any kind of complex task (“Okay Google, plan me a great backpacking trip through Europe!”).

 

Am Beispiel von 49 Atari-Spielen beweist die Technologie ihre Leistungsfähigkeit. In 43 Spielen erreicht der Algorithmus bereits 75 % der Leistung professioneller Computerspieler – in einigen Spielen erzielt er sogar deutlich bessere Ergebnisse. Technik wird immer autonomer und “intelligenter”… das Beispiel von Google zeigt nur eine mögliche Anwendung im Tourismus. Selbstlernende Technik wird Teil unseres Alltags werden…wir freuen uns drauf.

Google trennt sich von seinem Plus

Empfohlen von Bastian

Ohne großes Tamtam machen zu wollen, scheint sich Google von seinem Plus zu trennen. Nachdem zunächst der Manager zurückgetreten war und der Chef-Designer mit einem aussagekräftigen “Google Chefdesigner gibt auf” das Handtuch warf, entfernt Google nun nach und nach die Hinweise auf sein Social Network.

Die Plattform, gegründet im Jahr 2011, hat sich als riesen Reinfall erwiesen und den Konzern Milliarden von  Dollars gekostet. Google selbst distanziert sich bisher von einer Schließung des Dienstes.

Weitere Informationen findet ihr in diesem Artikel. Wie sich die Schließung, sobald vollzogen, auf das Thema SEO auswirkt, bleibt abzuwarten.

Ich persönlich trauere der Plattform zumindest keine Träne nach.

Google’s Social Augmented Reality Gaming in Linz

Empfohlen von Michael

Ingress ist ein Augmented Reality Game, das vom Google Tochterunternehmen Niantic Lab entwickelt wurde. Die realen Plätze werden über die Smartphone-App virtualisiert und die Spieler navigieren mit dem Smartphone durch die reale Welt. Die Spieler werden dabei in zwei Teams aufgeteilt, die gegeneinander antreten. Ziel des Spieles ist es durch den Besuch der realen Orte möglichst viele Plätze unter die Kontrolle einer Mannschaft zu bekommen. Im April diesen Jahres fand dazu der Ingress Mission Day in Linz statt, bei dem 250 Spieler aus aller Welt die österreichische Stadt besuchten und auf spielerische Weise kennenlernten.Screenshot Ingress APP
Durch die Verschmelzung virtueller und realer Welt entstehen somit ganz neue Attraktionen in einer Destination.

Blogparade: Vernetzung mit Bloggern

Empfohlen von Kristine

Daniela von bloggerabc hat eine Blogparade unter dem Titel „Vernetzung von Bloggern: Wie und warum alle davon profitieren“ ausgerufen. Diese läuft noch bis zum 01. Juli und eignet sich meiner Meinung nach auch gut für einen Beitrag auf eurem eigenen touristischen Blog – sofern ihr dort generell auch einen Blick hinter die Kulissen bietet.

Fragestellungen können dabei beispielsweise sein, welche Möglichkeiten zur Vernetzung mit anderen Blogs ihr nutzt. Welche Vorteile einer Vernetzung mit anderen Blogs/ Bloggern ihr seht.

Spannend finde ich dabei sowohl die Vernetzung unter touristischen Blogs (also das Destinationsblog mit dem Hotelblog), aber ebenso die Vernetzung von touristischen Blogs mit Themenblogs (bspw. das Destinationsblog mit Regional- oder Reisebloggern). Im Rahmen der Blogparade könnt ihr somit einerseits eure eigenen Erfahrungen teilen und euch andererseits ebenso ein bisschen profilieren. Und einfach lesen, was andere so machen, könnt ihr dort selbstverständlich auch.

Mobil killt Stationär – oder doch nicht?

Empfohlen von Johannes

Dass die mobile Internetnutzung den stationären PC für die breite Masse mittelfristig obsolet machen wird, darüber besteht heute in weiten Kreisen ein Konsens. Ein Blogbeitrag der Wirtschafts Woche lässt daran aber Zweifel aufkommen. Die Online verbrachte Zeit mit mobilen Geräten hat sich in den letzten beiden Jahren tatsächlich fast verdoppelt, die Online-Zeit am stationären PC ist aber immerhin konstant geblieben. Die User verbringen schlicht insgesamt mehr Zeit online!

Doch woran liegt es, dass wir immer noch am stationären Rechner im dunklen Kämmerlein sitzen, anstatt mit Laptop, Tablet oder Phablet ins Grüne (oder ins Café um die Ecke) zu wandern? Ist es die Screengröße, die Performance, Akkulaufzeit, Connectivity, oder doch einfach nur die Gepflogenheiten der Arbeitswelt? Wie und wo surft Ihr und warum?

Veranstaltungs-Tipps

Damit ihr zukünftig keine wichtigen Veranstaltungen wie eine Tagung oder ein BarCamp mehr verpasst, gibt es in jedem zukünftigen „Immer wieder TZonntags“ eine aktuelle Liste anstehender Events. Immer mit dabei: Wen aus unserem Tourismuszukunft-Team ihr dort – auf der Bühne oder als Teilnehmer – antrefft.

 

Immer wieder TZonntags

 

1 Kommentar zu
Immer wieder TZonntags: Künstliche Intelligenz, Augmented Reality Gaming, Social Walls im Tourismus, Blogger-Vernetzung, Google+ am Ende, Mobile schläft stationär

Augmented Reality in Spielen finde ich wirklich interessant. Noch besser als die Google Geschichte finde ich allerdings Hololens von Microsoft für die Xbox One. Allgemein ist die Zukunft in Sachen Virtual und Augmented Reality sehr spannend.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tourismuszukunft ist Dein verlässlicher Beratungsdienstleister für die Nutzung elektronischer Medien im Tourismus. Neutral und unabhängig beraten wir touristische Unternehmen (DMOs, Reiseveranstalter, Hotels, etc.) bei der Konzeption und Umsetzung von Online- und eTourismus-Projekten.

Michael Faber

Michael Faber ist Netzwerkpartner und Geschäftsführer Touristik des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft. Der gelernte Reiseverkehrskaufmann und studierte Touristiker (M.A.) berät seit 2005 touristische Unternehmen im Bereich Social Media, Online-Marketing und Reisevertrieb. An der Leuphana Universität Lüneburg promoviert er im Themenbereich “Online-Marketing im Tourismus“ und hält Lehrveranstaltungen an verschiedenen Hochschulen. Zuvor war der Online-Experte bei verschiedenen touristischen Unternehmen operativ tätig und ist Gründer eines Reiseveranstalters. Er ist Mitglied im DRV-Ausschuss Onlinevertrieb und Informationstechnologie, sowie Ressortleiter Social Media bei der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft und Beirat Social Media beim Verband Internet Reisevertrieb.