|

Immer wieder TZonntags: Periscope’s Bombenerfolg, Apple & Facebook Search, Jetman Dubai, Roaming in der EU

Immer wieder TZonntags: Periscope's Bombenerfolg, Apple & Facebook Search, Jetman Dubai, Roaming in der EU,Unsere heutigen Leseempfehlungen mit der Relevanz von Periscope (Günter), Apple Search – Facebook Search -Facebook Instant Articles (Michael) , EU Roamingtheater (Basti), einem touristischen Best Practice Video (Florian) und einem digitalen Wandertag (Kristine).


Warum die #gntm Bombendrohung die Live-Kommunikation in Deutschland verändern wird

Empfohlen von Günter

Bombendrohung beim Finale von Germany’s next Topmodel! Diesen Donnerstag wurde deutsche Mediengeschichte geschrieben: BILD-Chefreporter Daniel Cremer twitterte nicht nur live, sondern streamte auch Szenen der Evakuierung via Periscope. Cremers Livestream-Einsatz ist nicht nur ein Lehrstück für mobilen Journalismus: Nach all dem, was ich im Tourismusblog bereits über Periscope geschrieben habe (hier und hier), hat diese Entwicklung auch Relevanz für jede Form touristischer Kommunikation.
Deshalb hier ein paar Link-Empfehlungen:

  • In meinem eigenen Blogbeitrag „Ich versuche mal Persicope“: Wie #gntm dem Livestreaming in Deutschland zum Durchbruch verhalf dokumentiere ich den #gntm Abbruch mittels Storify und erläutere, warum 3022 Periscope-Zuseher für die Zukunft von Journalismus und Medien relevanter sind als 3 Millionen TV-Zuseher.
  • „3.000 Zuschauer sind ein Statement“: Auch basicthinking ortet das Potenzial von Twitter, Periscope und Snapchat für die schnelle Live-Berichterstattung. Und: „Facebook kann geschlossen bleiben.“
  • „And the winners are: Twitter und Periscope“: MEEDIA sieht im ?#?gntb? Live-Einsatz ebenfalls ein „ernsthaftes Ausrufezeichen“ von Periscope.
„Respekt! Saubere Leistung!" – Screenshot: Daniel Cremer/BILD (@danielc_bildde) auf Periscope

„Respekt! Saubere Leistung!“ – Screenshot: Daniel Cremer/BILD (@danielc_bildde) auf Periscope

 

Dubai kann es mehrfach

Empfohlen von Florian

Die Dubai Film Production hat es wieder getan… einen Erfolg gelanden. Was für ein neues touristisches Best Practice für die Produktion von Videos (5.000.000 Views in nicht mal 5 Tagen) – so einfach kann man touristische Werbung mit den passenden Werten verbinden! Glückwunsch…

Roaming in der EU

Empfohlen von Bastian

In letzter Zeit durften sich viele Mobilfunk-Nutzer über eine Deckelung der Roaming Gebühren freuen. T3n berichtete diese Woche jedoch von einer überraschenden Entwicklung:  Die Abschaffung der Roaming-Gebühren soll nicht weiter vorangetrieben werden, die Anbieter sollen weiterhin nach einer gewissen Nutzung zusätzliche Roaming Gebühren berechnen dürfen.

Im Moment wird als Grenze von 50 Minuten, 50 SMS und 100 MB pro Jahr gesprochen.

Aus meiner Sicht äußerst lächerliche Grenzen, die EU zeigt nach guten Anfängen doch, dass sie die Digitalisierung und ihre Relevanz für die Wirtschaft, gerade innerhalb Europas, noch in keinster Weise verstanden hat.

Sehr schade.

Apple & Facebook Search: Kommt jetzt der Durchbruch von Social Search?

Empfohlen von Michael

Der derzeitige weltweite Suchmarkt wird von Google dominiert.
In Deutschland  werden 95% der Suchanfragen auf Google durchgeführt. Weltweit teilt sich der Suchmarkt der Desktop-Suchanfragen hauptsächlich auf Google (67%), Baidu (18%), Yahoo (6%) und Bing (5%) auf. Interessant in den Zahlen von NetMarketShare ist vor allem, dass der mobile Suchmarkt derzeit noch viel stärker von Google bestimmt wird: Google (92%), Yahoo (5%), Bing (2%).

Applebot als Basis für eigene Suchmaschine Apple Search
Apple bestätigte Anfang des Monats offiziell die Existenz des eigenen Webcrawlers Applebot, der bereits für die Spotlight-Suche und Siri genutzt wird.
Eine hervorragende Basis für eine eigene Suchmaschine, die die Suchfunktionalitäten von anderen Suchmaschinen in Apple Produkten ersetzen könnte.
Sicherlich könnte die Weiterentwicklung zur öffentlichen Suchmaschine Google vor allem in der mobilen Suche ein paar Marktanteile abjagen. Mehr dazu auch im Welt-Artikel.

Facebook testet interne Link-Suche
Die bestehende Facebook Suche soll durch eine plattform-interne Suche von Links erweitert werden. Über die Suchwörter findet man dann entsprechende Artikel und deren Links, die auf Facebook und für seinen Freundeskreis interessant waren (Basis werden neben den Shares sicherlich auch Likes bilden).

Facebook wird zur Nachrichtenplattform
Facebook will mehr Traffic auf der eigenen Seite halten und wird durch „Facebook Instant Articles“ zur Nachrichtenplattform. Dabei wird durch die Kooperation mit Medienhäusern der Content der Verlage bereits auf Facebook konsumierbar. In Deutschland werden Spiegel und Bild mit Facebook kooperieren. Dabei beteiligt Facebook die Verlage an den Werbeeinnahmen. Das wird interessant!!

FAZIT: Apple wird im mobilen Suchmarkt mitmischen und Facebook steigert die Relevanz der sozialen Suche und vereint das Internet weiter in sich.

Digitaler Wandertag #TTwandern

Empfohlen von Kristine

Am Wochenende vor einer Woche wanderten 15 Blogger zeitgleich auf den 15 Top Trails of Germany. Das Ganze nannte sich 1. Deutscher Bloggerwandertag. Hintergründe hierzu hatten wir bereits in diesem Blogbeitrag zusammengestellt.

Der Bloggerwandertag ist mittlerweile vorbei. Doch komplett vorbei ist er auch wieder nicht. Storifys der Touren werden noch erstellt, um diese auch längerfristig nachvollziehbar zu machen. Für Facebook – wo alle 15 Top Trails mit eigenen Seiten vertreten sind – ist noch eine kleine Aktion geplant. Vor allem aber veröffentlichen die Blogger ihre eigenen Blogberichte (siehe die aktuellen Tweets im oberen Widget). Damit zeigen die Blogger: Die verschiedenen Regionen Deutschlands sind unglaublich schön und Wandern ist alles andere als uncool.

Immer wieder TZonntags

 

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tourismuszukunft ist Dein verlässlicher Beratungsdienstleister für die Nutzung elektronischer Medien im Tourismus. Neutral und unabhängig beraten wir touristische Unternehmen (DMOs, Reiseveranstalter, Hotels, etc.) bei der Konzeption und Umsetzung von Online- und eTourismus-Projekten.

Michael Faber

Michael Faber ist Netzwerkpartner und Geschäftsführer Touristik des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft. Der Reisebüro-Inhaber und studierte Touristiker (M.A.) berät seit 2005 touristische Unternehmen im Bereich Social Media, Online-Marketing und Reisevertrieb. Zuvor war der Online-Experte bei verschiedenen touristischen Unternehmen operativ tätig und ist Gründer eines Reiseveranstalters. Er ist Mitglied im DRV-Ausschuss Onlinevertrieb und Informationstechnologie, sowie Ressortleiter Social Media bei der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft und Beirat Social Media beim Verband Internet Reisevertrieb.