|

Tourismuszukunft wird zum Netzwerkunternehmen

Beratung und Marktforschung erfordern dynamische, agile und flexible Unternehmensstrukturen – wir tragen durch Umstrukturierungen den Erfordernissen digitaler Wissensarbeit Rechnung.

Wir verändern die Führungs- und Unternehmensstruktur. Daniel Amersdorffer und Jens Oellrich scheiden zum 1.10.2013 auf eigenen Wunsch aus der Geschäftsführung aus. Berater und Marktforscher sind zukünftig projekt- und prozessbezogen in das Unternehmen integriert, um dem schnellen Markt und den vielfältigen Projekten von Tourismuszukunft besser gerecht werden zu können. Für uns ergeben sich dadurch bisher nicht abschätzbare Potentiale für das neue Partner-Netzwerk.

Neue Wege, neue Strukturen, neue Kultur!

Mehr als fünf Jahre nach der Gründung von Tourismuszukunft ist es Zeit neue Wege zu gehen. Unternehmen, die sich als Lernende Organisationen verstehen, müssen heute mit Unternehmensstrukturen neue Wege beschreiten. Wissensarbeit, Open Innovation und Enterprise 2.0 sind nur drei Schlagwörter eines kulturellen Wandels in Unternehmen – wir werden diesen Wandel aktiv gestalten!

Ziel dieser neuen Struktur ist es, die Eigenverantwortung der beteiligten Netzwerk-Partner zu stärken, das Unternehmen zu einem virtuellen Unternehmen zu transformieren und die Wissensgenerierung, -speicherung und -verteilung mit Hilfe digitaler Kommunikations- und Kollaborations-Tools zu intensivieren. Die Ausgestaltung dieser Veränderung erfolgt in Abstimmung und unter Mitwirkung des bisherigen Teams. Michael Faber wird weiterhin eine zentrale Funktion im neuen Unternehmen einnehmen und vom Standort Kastellaun aus tätig sein. Er agiert als einer der Netzwerk-Partner spezialisiert auf die Touristik und den Reisevertrieb. Die Unternehmensstandorte Eichstätt und Kastellaun werden somit aufrechterhalten – weitere Standorte werden je nach Notwendigkeit je nach Wünschen der Netzwerk-Partner und Kunden eingerichtet. Einer Erweiterung der Strukturen über die aktuellen Netzwerk-Partner steht in Folge nichts im Wege. Das neue entstandene Partner-Netzwerk steht interessierten Unternehmen und Einzelpersonen offen und wird projekt- und prozessabhängig um Experten aus allen Bereichen der Tourismusberatung und des Marketings angepasst.

Was wir in Zukunft tun?

Neutral und unabhängig beraten wir wie bisher Tourismusdestinationen, Reiseveranstalter, Reisemittler, Branchenverbände und Hotels in ganz Europa bei der Konzeption und Umsetzung von Online- und eTourismus-Projekten. Wir entwickeln und implementieren digitale Strategien in den vier Bereichen Marktforschung, Produktentwicklung, Marketing/Vertrieb und Unternehmensorganisation. Aufgrund wissenschaftlicher Forschung und Marktbeobachtung sowie ständiger Analysen erstellen wir fundierte Konzepte für Ihr Unternehmen. Die Berater des Instituts für eTourismus begleiten Sie in individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmten Prozessen von der Analyse und Zielfindung über die strategische Planung bis hin zur Umsetzung, Zielkontrolle und Justierung Ihrer eTourismus-Projekte. Unsere Kooperation mit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt garantiert stetige Wissensentwicklung auf dem neuesten Stand der Forschung, die Ihnen als Kunde direkt zu Gute kommt.

Herzlichen Dank

P.S: Nicht weil es unwichtig ist, sondern weil der obere Teil eigentlich die Pressemitteilung abbildet, die heute versendet wurde. Wir danken natürlich allen Kunden und Kollegen für den tollen Weg der letzten Jahre!!! Ihr wart und seid super!

9 Kommentare zu
Tourismuszukunft wird zum Netzwerkunternehmen

Moin zusammen,
da wünsche ich euch allen viel Erfolg auf dem neuen, spannend klingenden Weg! Und hoffe auf den alten, bekannten Spirit.
Herzliche Grüße aus dem Norden von Dörte Behrmann

Daniel

Hallo liebe Freunde, Partner und Kunden!

Wie sicher einige von Euch bereits aus der Presse vernommen habe, werde ich meine Anteile am Unternehmen Tourismuszukunft aufgeben und meine eigenen Wege einschlagen.

Nach 5 Jahren Beratung rund um Onlinestrategie und Social Media möchte ich stärker Performance getrieben und mit Fokus auf Online-Geschäftsmodelle / Monetarisierung arbeiten. Deshalb wird das Thema Social Media im Vergleich zu “harten” Online-Vertriebsthemen und unternehmerischem Denken im Interesse des Kunden in den Hintergrund rücken.

Meine Kompetenz steht Ihnen / Euch natürlich in Form von freiberuflichen Beratungsleistungen zur Verfügung. Als Hauptkunden werde ich zukünftig einen Dienstleister im Bereich Versicherungsvertrieb betreuen und hier Online-Projekte aufbauen und koordinieren. Zudem werde ich für ausgewählte und namhafte Kunden aus der Tourismusbranche als Freiberufler meine Kompetenz in deren Prozesse und Aufgaben einbringen. In enger Zusammenarbeit mit Agenturen, mit denen ich über die letzten 5 Jahre Erfahrung sammeln dürfte, sind hier diverse Szenarien und Themen denkbar.

Im Rahmen meiner Mitgliedschaft im Advisory Board des Travel Industry Clubs werde ich mich auch weiterhin für die Belange des eTourismus engagieren und bleibe der Branche verbunden.

Ich freue mich auf mein neues Betätigungsfeld, freue mich wieder mehr direkt in Kundenprojekten wirken zu können und auch wieder den einen oder anderen Tag mehr Freizeit zu genießen 😉 .

Beste Grüße,
Daniel Amersdorffer

PS.: Meine neuen Kontaktdaten finden Sie über mein XING-Profil http://www.xing.de/profile/daniel_amersdorffer oder über Facebook http://www.facebook.com/daniel.amersdorffer

Lieber Jens, lieber Daniel,

das klingt für Euch und für Tourismuszukunft alles nach einer spannenden Zeit. Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit, schöne Momente und viel Erfolg. Ich bin sicher, unser Wege kreuzen 😉 sich einmal wieder. Meine Domain ist reserviert und die Gründung folgt.

Grüße aus Berlin, Astrid

Vielen Dank für die produktive Zusammenarbeit im Rahmen des MICEcamps sowie viel Glück und Erfolg auf Euren jeweiligen Wegen und lasst uns auf jeden Fall in Kontakt bleiben!

Nächtliche Grüße aus Oberbayern
Anne

Nichts ist konstanter als der Wandel!

Schön, dass auch ihr das so seht und mit Veränderungen positiv umgeht.
Ich finde ihr macht das gut und werdet sicherlich auch in Zukunft noch viele tolle Projekte realisieren.

Würde mich freuen, wenn ihr die Tage noch einiges mehr hier auf dem Blog rund um die Netzwerkidee berichtet.

Von mir auch viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft, auf dem neuen Weg.
Aus Veränderungen sollte man immer das Beste machen und ich hoffe das gelingt ihnen.

Ich schließe mich Thorsten Wilhelm an, ich würde mich in den nächsten Tagen freuen, wenn mehr über die neue Idee geschrieben würde.

Tobias

Das klingt nach einer großen Veränderung, viel Erfolg beim Restart! Aber igendwie ist hier immer nur die Rede von eurem Beratungsbereich, was passiert denn mit den Camps und eurer Servicestelle?

Ich wünsche euch euch viel Erfolg, einen langen Atem und vor allem Spaß bei der Sache!

Hallo, auch ich wünsche euch ganz viel Erfolg und mindestens genauso viel Spaß! 🙂

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Florian Bauhuber

… ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte:
#ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation