|

Google Maps Lab neu im Sortiment von Google

Seit etwa vorletzten Freitag bietet Google Maps wie für seine anderen Unternehmensbereiche auch einen Labs-Bereich an, indem innovative neue Anwendungen mit Google Maps für den Nutzer zum Testen angeboten werden. Google betreibt so crowdsourcing für das Konzipieren und Perfektionieren neuer Anwendungen, der Nutzer bekommt im gegenzug Anwendungen mit hohem Nutzwert und innovativem Charakter bereitgestellt.

Aktuell sind dort folgende Funktionalitäten zum Test verfügbar:

  • Drag and Zoom (Kasten ziehen zum Vergrößern…)
  • Luftbilder (????)
  • Positionsangabe
  • Around-Me-Funktion
  • und weitere

Ich bin gespannt auf zukünftige Labs-Anwendungen für das Google Maps Lab. Was denkt ihr zu diesem neuen Bereich? Ab wann und warum er wohl touristische Bedeutung entwickeln wird?

Achja … was macht denn Openstreetmap aktuell?

Daniel

1 Kommentar zu
Google Maps Lab neu im Sortiment von Google

Hi Daniel,
touristisch interessant könnte Google Maps werden, wenn eine Plattform geschaffen wird, die analog zur Darstellung von Immobilien (in den USA: bei maps.google.com in der Darstellung das Häkchen bei “real estate” setzen) eine Darstellung von Unterkünften bietet, die der Unterkunftsbetreiber selbst pflegen kann. Damit würden, wie Jeff Jarvis in WWGD schreibt, die Vermittler wegfallen (Provision) und Unterkunftsanbieter werden auf einer Plattform dargestellt, deren Reichweite enorm hoch ist. Vielleicht reicht es dann für kleinere Unterkünfte aus, die Webpräsenz auf einen Local-Business-Eintrag bei Google zu beschränken (kombiniert mit einer fb-Fansite 🙂 ).
Spannend bleibt, welche Möglichkeiten es gäbe, weiterführende touristisch relevante Inhalte (POIs, Wanderwege, Touren…) darzustellen. Gruß Johannes

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.