|

Einblendung von Google Maps in den Google Suchtreffern – SEO heißt auch Service

Eben habe ich nochmal ein wenig zu der gelungenen Social Media Kampagne des Seaworld Freizeitparks in San Diego recherchiert, die wir auch im Zuge unseres Vortrages über die Zukunft von Audio- und Podcasts bei der Deutschen Seminar für Tourismus in Berlin (DSFT) vorgestellt hatten.

Sucht man dabei nach der berühmten Achterbahn des Parks gelangt man auf die folgende Seite mit Googletreffern. Unter dem Treffer von www.ultimaterollercoaster.com wird dabei ein AJAX-Link angeboten, der auf Klick den Treffer auf einer Karte georeferenziert. Die Karte wird unter dem jeweiligen SERP (search engine result position) eingeblendet, ohne dass die Trefferseite neu geladen wird – praktisch! Diese Art von Zusatzservice ist mir bei der Googlesuche das erste Mal begegnet. Ob sich die SEO Fachleute damit auskennen? Jedenfalls stellt dieser Service eine attraktive Ergänzung eines Treffers in der Googlesuche dar und wertet damit den Treffer auf.

D.A.

3 Kommentare zu
Einblendung von Google Maps in den Google Suchtreffern – SEO heißt auch Service

Das sollte über eine Eintragung im Google-Branchencenter möglich sein.

Jepp, Google Branchencenter macht es möglich. Sehr interessante Artikel hier auf Tourismuszukunft, weiter so!

weil wir gerade bei Google und neuen Entwicklungen sind. Hier eine Sache die auf Techcrunch vorgestellt wurde:
http://www.techcrunch.com/2008/07/14/google-bucket-testing-new-digg-like-search-interface/

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.