Zurück nach oben

Schlagwort-Archiv: Veranstaltung

22. Juli 2013

VDR-TrendsPort 2013 – User Centered Mobility als Zukunftstrend?

Rund drei Tage vor Beginn der Veranstaltung „TrendsPort“ des VDR kam der Anruf – kurzfristig wäre ein Platz frei geworden. Nach den bereichernden Erfahrungen im letzten Jahr fiel meine Zusage innerhalb von Minuten. Das Motto „Zukunft denken und handeln“ beschäftigte dann vom 18. bis 20. Juli rund 20 Travelmanager, Mitarbeiter von Suppliern und technischen Dienstleistern. Abwechslungsreich moderiert und unter Verwendung von Methoden der Szenariotechnik wurden in diesen drei Tagen konkrete Handlungsansätze für die zukünftige Optimierung und Veränderung von Geschäftsreisemobilität erarbeitet.

Im ersten Schritt wurde die Perspektive sehr weit geöffnet und gesellschaftliche Trends und Entwicklungsstränge betrachtet und definiert. In sechs Feldern (Wirtschaft, Politik, Technik, Gesellschaft, Umwelt sowie Kunden und Märkte) wurden dann verschiedene Szenarien zu diesen übergeordneten Entwicklungen erarbeitet und heruntergebrochen auf konkrete Chancen und Risiken für den Bereich Business Travel. Um konkreten praktischen Nutzen zu sichern, wurden am Samstag in fünf Gruppen aus den Szenarien und Ergebnissen des Vortages Handlungsansätze für die Praxis abgeleitet. Bei der Vorstellung dieser Ansätze fühlte ich mich immer wieder an unser EU-Forschungsprojekt „service design in tourism“ erinnert – weil es auch hier am TrendsPort immer stärker darum geht, den einzelnen Reisenden in den Mittelpunkt zu stellen und seine Geschäftsreise durch IT-gestütztes experience design zu perfektionieren. Einige dieser Ansätze möchte ich gerne kurz vorstellen:

(mehr…)

Daniel Amersdorffer

27. Mai 2013

MICEcamp 2013 – DAS Barcamp im Bereich Meeting, Incentive, Convention und Event

Lange haben die MICEcamp-Begeisterten schon auf den Anmeldestart zum MICEcamp 2013 gewartet. Nun ist es endlich soweit – eine Anmeldung ist möglich und das seit 2010 stattfindende Barcamp kann in die 3. Runde gehen. Die Veranstaltung wird in Kooperation von Tourismuszukunft – Akademie für eTourismus, MEET BERLIN und der HSMA Deutschland e.V. durchgeführt und findet vom 30.8 – 01.09.2013 im pentahotel Berlin-Köpenick statt.

Logo MICEcamp 2 MICEcamp 2013   DAS Barcamp im Bereich Meeting, Incentive, Convention und Event

Was genau ist ein Barcamp und an wen richtet es sich?

Ein Barcamp ist locker organisiert und bietet die Möglichkeit, sich auf Augenhöhe und in entspannter Atmosphäre auszutauschen. Zu Beginn werden von den Teilnehmern selbst Themen gewählt, welche in einzelnen Diskussionsrunden (Sessions) näher besprochen werden. Koordiniert werden die einzelnen Sessions über einen gemeinsam festgelegten Stundenplan. Im Vordergrund steht der Open-Space Gedanke: Die Veranstaltung soll kommuniziert werden. Dies erfolgt über die digitale Ebene via Twitter, Facebook oder Blogs, in denen die Teilnehmer über ihre Erfahrungen und das neu erworbene Wissen berichten. Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Hoteldirektion, Management, Sales, Marketing, Convention / Bankett und Reservierung sowie Event-, Kongress- und Veranstaltungsagenturen.

Das Credo ist „Wissen teilen, um das eigene Wissen zu mehren“

In diesem Sinne bietet das Barcamp den Teilnehmern Raum, um sich über aktuelle Entwicklungen und Trends im MICE-Bereich auszutauschen und sich einen Überblick über die am deutschen und internationalen Markt agierenden Tagungsmittler, Veranstaltungs- und IT-Dienstleister zu schaffen. Zudem besteht die Gelegenheit, innovative Lösungsansätze für effiziente Vertriebsprozesse zu erarbeiten und Transparenz im Veranstaltungsmarkt zu schaffen. Neben dem TOP-Thema „Social Media“ werden außerdem Entwicklungen wie „Onlineauktionen im MICE-Geschäft“, „Locationportale“, „Möglichkeiten des Preisvergleichs von Tagungspauschalen“ und „Yielding im Veranstaltungsbereich“ eine Rolle spielen.

Warum solltet Ihr am MICEcamp 2013 teilnehmen?

Wir freuen uns sehr auf alle MICEcamp-Begeisterten, die auch in den letzten Jahren schon dabei waren, aber natürlich auch über interessierte Fach- und Führungskräfte, die zum ersten Mal an dieser interaktiven Veranstaltungsform teilnehmen möchten. Durch das Zusammenspiel von  Experten aus entsprechenden Fachbereichen, ein hohes Maß an Interaktion und den Einsatz von digitalen Medien ist der Wissensaustausch, die Wissensvermittlung und der Nutzen einer solchen Veranstaltung größer als bei einer konventionellen Tagung in diesem Bereich, bei der die Teilnehmer ausschließlich dem Vortragenden zuhören.

 Seid Ihr überzeugt?

Dann meldet Euch online auf dem MICEcamp-Blog an. Gern dürft Ihr uns auch auf Facebook und Twitter folgen.

Bis zum Veranstaltungsstart wünschen wir Euch eine erfolgreiche Zeit!

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer von Tourismuszukunft - Institut für eTourismus sowie wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. In seinem wissenschaftlichen und beruflichen Fokus sind Innovationen in Destinationen, wie z.B. Social Media-Anwendungen, die zunehmende Virtualisierung des Reisens sowie neue Reisetrends bzw. Reiseformen.

16. April 2013

Twittertreffen #Twonn2013 – eine Rückschau

Am 6. April 2013 bin ich mal wieder in meine rheinische Heimat gereist. Anlass dazu war das vom Bewertungsportal Zoover und der Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler organisierte Twittertreffen #Twonn2013.

Was habe ich in Bonn erlebt?

  • Jede Menge gut gelaunte Menschen und eine erstaunlich durchmischte Altersstruktur der Teilnehmer.
  • Ein entspanntes Orga-Team, das von dem Ansturm und der Begeisterung der Teilnehmer überwältigt war.
  • Eine Twittersafari (Schnitzeljagd auf der Suche nach „Rheingoldstücken“) durch die Innenstadt mit Stationen an den wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt.
  • Lustige Aufgaben, die während der Safari erledigt werden müssen: „Strickt aus Wolle einen Schal. Die Gruppe, die den längsten Schal strickt, gewinnt ein Rheingold.“ oder „Singt das Beethovenlied ‚Freude schöner Götterfunken‘ auf eine besondere Weise. Das lustigste Video gewinnt einen Preis.“

(mehr…)

Ulrike Katz

2. April 2013

Das Twittertreffen #Twonn2013 am 6. April 2013 in Bonn

Twonn2013 Logo 300x199 Das Twittertreffen #Twonn2013 am 6. April 2013 in Bonn Anfang diesen Jahres bin ich auf Twitter auf das Hashtag #Twonn2013 aufmerksam geworden. Neugierig geworden was dahinter steckt, habe ich mich auf der dazugehörigen Website informiert: #Twonn2013 steht für ein Twittertreffen, dass am 6. April 2013 in Bonn stattfindet. Organisiert wird das Event von dem Hotelbewertungsportal Zoover und verschiedenen ehrenamtlichen Helfern (u.a. @Twonn2013). Solche Twittertreffen organisierte und sponserte Zoover übrigens bereits im September 2011 in Essen (#Twessen) sowie im März 2011 in Köln (#Twoeln).

Was passiert bei dem Twittertreffen?

Treffpunkt für alle Teilnehmer ist am 06.04.2013 um 12 Uhr auf dem Münsterplatz in Bonn. Von da aus geht es auf eine Twittersafari vorbei an verschiedenen touristischen Sehenswürdigkeiten Bonns. Vor dem Rathaus wird dann ein Gruppenfoto gemacht. Nach einem Flashmob geht’s per Schiff über den Rhein zum Kameha Grand Bonn. Dort ist dann noch Zeit zum Netzwerken. (mehr…)

Ulrike Katz

25. Februar 2013

Das 6. Sprungbrett vom VIR: eine etablierte Veranstaltung zu Innovationen im Tourismus

Was damals in einem Kellergewölbe auf der Praterinsel in München begann, ist heute eine große Veranstaltung auf dem Messegelände in Berlin. Zum 6. mal findet in diesem Jahr wieder das Sprungbrett im Rahmen der Online Innovationstagen statt. Junge und etablierte Unternehmen können sich bis zum 30. April beim VIR auf den Seiten bewerben und folgende Kriterien mit ihrer Bewerbung erfüllen:

• innovativ & online ist
• einen Mehrwert bietet
• weniger als 12 Monate auf dem Markt ist (zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses)
• für den Online Reisemarkt relevant ist

Dieses Jahr gibt es neben der Aufmerksamkeit und den vielen Kontakten auf der Veranstaltung auch wieder Preise in einem Gesamtwert von 23.000 Euro zu gewinnen. Gerade für Start-ups stellenn die Preise und die Unterstützung der Branche eine große Hilfe auf dem Sprung zum Erfolg dar.

Mir persönlich liegt die Veranstaltung am Herzen und ich freue mich über zahlreiche gute Bewerbungen seitens der Start-ups. Von Beginn an unterstützen wir das Sprungbrett, waren jedes Jahr vor Ort und haben über die Veranstaltung berichtet.

Bitte bewerbt euch bis zum 30. April direkt auf den Seiten vom VIR und toitoitoi!!

Zum Abschluss nochmal das Video, das die Veranstaltung etwas erklärt:
0 Das 6. Sprungbrett vom VIR: eine etablierte Veranstaltung zu Innovationen im Tourismus

15. Februar 2013

Service als neues Marketinginstrument!? – Service Design Praxisworkshop für die Reisebranche am 21. Februar 2013 auf der f.re.e Messe München

Viele Menschen schätzen guten Service und für viele ist dieser mittlerweile wichtiger als ein günstiges Angebot oder ein Schnäppchen. Produktentwicklung und –qualität werden für immer mehr Unternehmen zentrale Bestandteile ihrer Arbeit. Qualität ist, wenn der Kunde zurückkommt und nicht das Produkt. Gefällt einem Gast oder Kunden ein Service oder ein Produkt, ist dieser auch in vielen Fällen bereit darüber aktiv in Sozialen Medien zu berichten. Das gleiche gilt natürlich, wenns ihm nicht gefällt ;). Dies tut er nicht nur auf Bewertungsplattformen, wie Holidaycheck und Co, sondern auch über das posten von Fotos, kommentieren oder liken von Beiträgen.

Für Unternehmen, die alles richtig machen und die sich im Vorfeld darüber Gedanken machen, wie sich ihren Kunden oder Gast “glücklich und zufrieden machen können”, kann Kundenservice ein exzellentes Marketinginstrument sein. Stimmt die Qualität, wird auch automatisch darüber im Netz gesprochen. Der Kunde übernimmt sozusagen das Marketing für den von ihm in Anspruch genommenen Service.

Wir haben ja hier schon  mehrfach darüber berichtet, wie man sich schon im Vorfeld aktiv darüber Gedanken machen kann, damit der Verbraucher in jedem Fall mit einem Lächeln nach Hause geht – Das Zauberwort heißt Service Design.

Am 21. Februar 2013 bringe ich den Teilnehmern auf der Freizeit und Reisemesse f.re.e in München in einem zweistündigen Workshop (14:30 – 16:30 Uhr) zum Thema Service Design bei, wie  Reisebüros das hilfreiche Set von Service-Design-Methoden und –Tools sinnvoll und effizient einsetzen können? Im Fokus stehen Trends, Potenziale und Methoden aus dem Bereich Service-Design für Reisebüros sowie Best-Practice-Beispiele aus der Branche.  Ein Zentraler Bestandteil ist dabei, wie Reisebüros und Veranstalter ihr Marketing kunden- und praxisorientiert planen können und Service Design als Weg zu einem kosteneffizienten und wirksamen Marketing auf neuen und alten Wegen nutzen können.

Vielleicht sieht man sich ja auf der f.re.e icon wink Service als neues Marketinginstrument!?  – Service Design Praxisworkshop für die Reisebranche am 21. Februar 2013 auf der f.re.e Messe München

Viele Grüße

Daniel S.

 

Daniel Sukowski

13. Februar 2013

eDay am 8. April 2013 in München – Der Event für eMarketing und eInnovationen in der Hotellerie

Facebook, Twitter, Xing… Diese Plattformen begegnen uns mittlerweile fast täglich und sind aus dem Leben vieler nicht mehr wegzudenken. Der digitale Wandel birgt neue Möglichkeiten und Werkzeuge, um Hotels und deren Angebote erfolgreich online zu vermarkten. Hoteliers stellen sich deshalb vermehrt Fragen wie: Welche Ansätze im Bereich eCommerce und eMarketing sind heute erfolgreich? Und wie können diese von der Hotellerie genutzt und umgesetzt werden?

Der 5. eDay bietet eine hervorragende Plattform, um diese Fragen und viele weitere Themen aus dem Bereich Onlinemarketing zu diskutieren, neue Ansätze für die Hotellerie zu finden und sein Netzwerk zu erweitern. Die Veranstaltung wird von der HSMA und Tourismuszukunft organisiert und findet im Leonardo Hotel in München statt.

.cc40e4e53b5245e59a06f5f9f9eb6e67 eDay am 8. April 2013 in München   Der Event für eMarketing und eInnovationen in der Hotellerie

(mehr…)

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer von Tourismuszukunft - Institut für eTourismus sowie wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. In seinem wissenschaftlichen und beruflichen Fokus sind Innovationen in Destinationen, wie z.B. Social Media-Anwendungen, die zunehmende Virtualisierung des Reisens sowie neue Reisetrends bzw. Reiseformen.

23. Januar 2013

Tourismuscamp 2013 – Rückblick auf das sechste Tourismus-Barcamp in Eichstätt

Den traditionellen Höhepunkt unserer Barcamp-Saison bildete am vergangenen Wochenende vom 18. – 20. Januar 2013 das Tourismuscamp in Eichstätt. In Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kulturgeographie der Katholischen Universität Eichstätt haben wir bereits zum sechsten Mal das Urgestein aller touristischen Barcamps durchgeführt.

Plenum 1024x603 Tourismuscamp 2013 – Rückblick auf das sechste Tourismus Barcamp in Eichstätt

(mehr…)

Daniel Amersdorffer

31. Oktober 2012

Mobile National Day Salzburg

Am 13. November 2012, parallel zur „Alles für den Gast Herbstmesse“, widmet sich der fünfte „Mobile National Day Salzburg“ der Ansprache des Gastes über Mobile und Social Media und leistet einen Wissenstransfer über die Nutzung des mobilen Kanals auf Reisen. Experten zeigen Beispiele, Trends und Möglichkeiten in Mobile auf: Apps, Payment, Ticketing, Loyalty etc. Mit dabei: Adobe, McDonalds, HRS, u.v.m. Unter www.mobile-national-days.com könnt ihr euch  anmelden.

Viele Grüße,

Melanie

Melanie Seitz

16. Oktober 2012

Hotelcamp 2012 – Ein Rückblick

Unter dem Motto „Wissen teilen um es zu vermehren“ fand am vergangenen Wochenende das mittlerweile vierte Hotelcamp im Friends Hotel in Bendorf statt. Organisiert wurde es erneut von der HSMA (Hospitality Sales & Marketing Association) und Tourismuszukunft – Akademie für eTourismus.
Hotelcamp Hotelcamp 2012   Ein Rückblick

Das Publikum war wieder bunt durchgemischt  von „Barcamp-Neulingen” bis zu den „alte Hasen“, was zur Stimmung, Input und Informationsaustausch wesentlich beigetragen hat. Es waren Teilnehmer von Hotels und Hotelketten, Bewertungsplattformen, Beratungsunternehmen sowie Agenturen dabei. Für das Hotelcamp 2013 wünschen wir uns jedoch, mehr Hotelvertreter begrüßen zu können. Das Feedback der Teilnehmer ist fantastisch; also auf liebe Hoteliers: probiert mal was Neues aus und meldet Euch per E-Mail für das Hotelcamp 2013 bei Bora Emek (emek (at) hsma.de) an!

(mehr…)

Ulrike Katz