Zurück nach oben
2. Juli 2017

Hotelcamp, Facebook Beacons, interne Tools, WhatsApp Datenschutzurteil – Immer wieder TZonntags

„Immer wieder TZonntags“ - Der Wochenrückblick von Tourismuszukunft – #IWTZ

„Immer wieder TZonntags“ – der aktuelle Wochenrückblick. Heute mit Linktipps und Leseempfehlungen von Florian, Catharina, Kristine und Michael. Einen schönen Sonntag!

Die Hotelcamp-Anmeldung ist jetzt auf der neuen Website möglich

Die Anmeldung zum Hotelcamp ist jetzt auf der neuen Website möglich

Hotelcamp 2017: Anmeldung offen

Empfohlen von Florian

Jetzt ist es endlich soweit. Die Anmeldung zur 9. Auflage des Hotelcamps ist offen. Das Hotelcamp richtet sich an alle Akteure, die sich mit neuen Themen rund um die Hotellerie beschäftigen wollen.

Wir organisieren das echte Barcamp vom 12-14. Oktober gemeinsam mit der HSMA Deutschland und freuen uns jetzt schon sehr darauf, in Bendorf bei Koblenz über die Zukunft der Hotelbranche zu diskutieren.  Sehen wir uns?

Facebook Beacons

Empfohlen von Catharina

Über Beacons* haben wir in letzter Zeit schon einiges gehört und nun bietet auch Facebook diese an und das sogar for free. Was kann man damit machen? Seine Kunden vor Ort im Geschäft persönlicher informieren.

Sobald jemand dein Geschäft, sei es ein Reisebüro oder die Tourismusinformation betrifft – und in Facebook eingeloggt ist– sieht er direkt unter “Place Tips” die neuesten Angebote, News oder auch Promotions zu deinem Business. Alle Informationen lassen sich über die eigene Facebook-Seite personalisieren.

Quelle: http://www.socialmediatoday.com/

Quelle: http://www.socialmediatoday.com/

Momentan scheint das Angebot von Facebook nur für die USA zu gelten. Es wird aber sicher nicht lange dauern, bis es auch bei uns verfügbar ist.

*Kleine Minisender zum Anbringen. Sobald sich ein Smartphone-Besitzer den Beacons nähert, registriert das der Sender via Bluetooth Low Energy (BLE) und kann eine Nachricht an das Smartphone übermitteln.

Einführung neuer Tools: Nur wie?

Empfohlen von Kristine

Beim Barcamp Koblenz besuchte ich vor einer Woche eine Session von Torsten Alpers. Diese handelte von Tools zur internen Kommunikation. Worauf muss hierbei geachtet werden? Sowohl bei der Definition der Bedürfnisse als auch bei dem Einsatz von diesen Tools? Wie kannst du dafür sorgen, dass diese letztendlich tatsächlich genutzt werden? Mehr zu dieser Session kannst du bei mir im Blog nachlesen.

Generell: Technologie, Tools, Programme, Apps – all diese sind nur Mittel zum Zweck. Abhängig vom Zweck und den jeweiligen Rahmenbedingungen kann eine gemeinsame Online-Plattform die Lösung für deine Fragestellung sein, eine WhatsApp-Gruppe, ein internes Barcamp oder aber auch ein Telefonat oder eine gemeinsame Kaffeepause.

 

Du verstößt gegen den Datenschutz: WhatsApp-Urteil

Empfohlen von Michael

Messenger Marketing hat sich in den letzten 2 Jahren gut entwickelt und die Möglichkeit mit dem Kunden über WhatsApp zu kommunizieren sind einfach und in vielen Fällen praktikabel.

Nun dürfte ein  Urteil bei den Datenschützern Alarm schlagen, denn jeder WhatsApp Nutzer gibt automatisch seine Kontakte aus dem Telefonbuch an das Unternehmen weiter. Dies geschieht wohl in fast allen Fällen ohne die gesonderte Einwilligung jedes Kontaktes, was hier bemängelt wird. Droht nun eine Abmahnwelle?

Lesenswert dazu ein Kommentar von Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht.

Veranstaltungs-Tipps

Damit ihr keine wichtigen Veranstaltungen wie eine Tagung oder ein Barcamp verpasst, gibt es in jedem „Immer wieder TZonntags“ eine aktuelle Liste anstehender Events. Immer mit dabei: Wen aus unserem Tourismuszukunft-Team ihr dort – auf der Bühne oder als Teilnehmer – antrefft.

Catharina Fischer

....Beraterin und Netzwerkpartnerin bei Tourismuszukunft. Sie arbeitet seit über 8 Jahren im Bereich Online-und Social Media Marketing. Nach ihrem Studium im Bereich Tourismusmanagement baute sie das internationale Social Media Marketing der Deutschen Zentrale für Tourismus in 12 Märkten auf und realisierte zahlreiche Online- und Social Media Kampagnen. Innerhalb des Social Media Marketings hat Catharina Fischer in den Bereichen Influencer Marketing, speziell Blogger Relations, Facebook-, Instagram- und Twitter- Marketing sowie im Bereich Videomarketing langjährige umfassende Erfahrungen. Darüber hinaus entwickelte Sie bereits verschiede Content-Marketing-Strategien und befasst sich seit den Anfängen des Social Media Marketings intensiv mit einem zielgerichteten Monitoring und der Analyse von Social Media-Plattformen sowie crossmedialen Kampagnen. Mit dem Einstieg bei Tourismuszukunft beschäftigt sich Catharina Fischer zunehmend mit strategischen Fragestellung und initiierte u.a. zusammen mit Innovation Norway einen Think Tank, der zu aktuellen Entwicklungen im Hinblick auf eine touristische Vermarktung Stellung bezieht.

Kommentare

1 Kommentar zu
Hotelcamp, Facebook Beacons, interne Tools, WhatsApp Datenschutzurteil – Immer wieder TZonntags

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen