Zurück nach oben
30. April 2014

Freitagsreihe: Unser Team stellt sich vor. Heute mit Ben.

In den letzten Wochen und Monaten war viel los bei uns: Die Umstrukturierung zum Netzwerkunternehmen, unsere neue Website plus Corporate Design und diverse große und spannende Projekte (z.B. Destination Brand Digital) zeigen deutlich: Wir sind noch da, wir haben richtig Lust auf das was wir tun und wir leben sie, die Marke Tourismuszukunft!

Oft werden wir gefragt: Wie viele Leute seid ihr denn jetzt eigentlich? Was macht ihr denn jetzt genau? Wie läuft es denn bei euch so?

Auf diese und weitere Fragen wollen wir in unserer kurzen Freitagsreihe “Unser TZeam stellt sich vor” gerne eingehen und dabei die Menschen und Köpfe hinter der Marke ein wenig vorstellen.

Nach einer zweiwöchigen Urlaubs- und Feiertagspause geht es nach dem Oberbayern Tobias mit dem Schwaben Benjamin Gottstein weiter.

____________________________________________

Hallo miteinander,

der ein oder andere Leser bzw. die eine oder andere Leserin unseres Blogs hat sicher schon mal einen Beitrag von mir gelesen. Auch dürfte ich vielen von einigen Camps, in erster Linie natürlich dem Tourismuscamp, bekannt sein. Schließlich bin ich schon seit 2010 bei Tourismuszukunft. Aber der Reihe nach.

Obwohl ich eigentlich gebürtiger Hesse aus dem Main-Kinzig-Kreis bin und erst nach 11 Jahren auf die Ostalb nach Baden-Württemberg gezogen bin, fühle mich aber dennoch als Schwabe – und betone dies auch oft und gerne.

Irgendwie hat es mein Vater glücklicherweise trotzdem nicht geschafft, dass ich Fan eines schwäbischen Fußballvereins wurde. So bin ich zu meiner großen Liebe dem BVB gekommen, dem ich gerne und so oft wie nur möglich quer durch Europa folge.

Nach meinem Abi 2006 und dem Zivildienst bin ich nach Eichstätt an die Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt gekommen, um Geographie mit Schwerpunkt Tourismus zu studieren. Eine folgenschwere Entscheidung – im positiven Sinne.

Während des sehr interessanten Studiums bin ich als Vorstand des studentischen Vereins TOPAS e.V. mit Tourismuszukunft – genauer gesagt mit Flo – im Rahmen des ersten Tourismuscamp in Kontakt gekommen. Hier begann ich im März 2010 ein 6-monatiges Praktikum an das ich, nach einem kurzen Praktikum im Salzkammergut, eine Werkstudententätigkeit anschloss.

Im Oktober 2011 bekam ich dann eine Festanstellung im Bereich Market Research den ich ab 2013 auch leitete. Im Zuge der Umstrukturierung von Tourismuszukunft habe ich mich dann dazu entschlossen den neuen Weg mit zu gehen. Dies hat für mich mehrere Gründe: Zum Einen ermöglicht es mir ein berufsbegleitendes Studium zum Master of Science Crossmedia Management an der Leipzig School of Media. Zum Anderen kann ich meine Arbeitszeiten an die meiner Freundin, die im Schichtbetrieb in einem Kinderdorf arbeitet, anpassen. Schade ist nur, dass ich einige Kollegen dadurch verloren habe, mit denen ich sehr gerne zusammen gearbeitet habe und die – durchaus verständlicherweise – leider nicht alle die Möglichkeit hatten in gleicher Art und Weise bei Tourismuszukunft weiter mit zu machen.

Auf jeden Fall bin ich jetzt zusammen mit Catherina für Marktforschung d.h. für Potentialanalyse, Multirelationale (Text-)Analyse, Keywordanalysen und KPI-Analysen zuständig. Und es macht mir inzwischen noch mehr Spaß als vorher.

Und wenn ich mal nicht arbeite, dann bin ich beim BVB, stehe selbst auf dem Fußballplatz als Torwart bei der DJK Limes und als Torwarttrainer bei der JFG Region Eichstätt, verbringe Zeit mit meiner Freundin oder gehe auf Reisen – was ich allerdings auch oft mit dem BVB verbinde.

Ich freue mich auf jeden Fall auf viele weitere neue Projekte mit euch, auf tolle Begegnungen bei Barcamps und sonstigen Veranstaltungen und die weiterhin tolle Zusammenarbeit mit meinen Kollegen von Tourismuszukunft.

Viele Grüße, Ben.

Benjamin Gottstein

...ist Netzwerkpartner im Bereich Market Research bei Tourismuszukunft. Er studierte den Bachelor Geographie mit Schwerpunkt Freizeit, Tourismus und Umwelt an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Seit 2010 arbeitet er als Praktikant, Werkstudent und seit 2012 als Projektleiter im Bereich Market Research bei Tourismuszukunft. In seiner Bachelorarbeit beschäftigte er sich mit dem Thema Crowdsourcing. Seine Schwerpunkte sind im Bereich Keywordanalysen, Markenwerte, KPIs, Potentialanalysen und Crossmedia.

Kommentare

3 Kommentare zu
Freitagsreihe: Unser Team stellt sich vor. Heute mit Ben.

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen