Zurück nach oben
20. Oktober 2013

Das Hotelcamp – ein Camp von Hotels für Hotels

Jahrelang haben wir gejammert:“Wo sind die Hotels?” “Wo ist die Basis?” Diese Zeit ist in Bezug auf das Hotelcamp vorbei – die Hotels sind gekommen um zu bleiben. Und der Einfluss dieser Hotelliers auf das Hotelcamp ist massiv. Vier Ausgaben des Hotelcamps waren technologielastig. Wir haben fast ausschließlich über digitale Themen gesprochen – wenn wir heute auf den Themenplan der vergangenen zwei Tage schauen, dann hat sich das Hotelcamp gewandelt.
Die Kraft des Barcamps in Bezug auf Selbstorganisation hat das Camp auf einen neue Evolutionsstufe gehoben. Wir haben diese Entwicklung bereits beim MICEcamp im August festgestellt, nun hat es auch das Hotelcamp erreicht – Erfahrungswellness statt Info-Dusche war hier der zentrale Slogan. Dies gilt auch für das Hotelcamp – keine Frontalbeschallung einzelner, sondern alle haben mitgemacht.

Programm

20 der 28 Themen wurden von Hotelcamp-Neulingen vorgeschlagen und durchgeführt – die alten Hasen und die nerdigen Themen waren nicht im Fokus. Das Hotelcamp ist an der Basis angekommen…

Meinungen, Wünsche, Vorschläge – nur her damit!

Liebe Grüße,

Florian

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Kommentare

7 Kommentare zu
Das Hotelcamp – ein Camp von Hotels für Hotels

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen