Zurück nach oben
19. Juli 2013

Mobile Informationen im Tourismus – Salzkammergut präsentiert neuartige touristische App

Startseite der mobilen AppEs ist soweit, die mobile App des Salzkammerguts steht seit Montag in den Stores zum Download bereit und wir freuen uns über ein weiteres erfolgreiches Projekt in Richtung „mobiler Tourismus“. Auch die mobile Website steht mit einem ähnlichen strategischen Hintergrund und Features bereits zum mobilen Surfen zur Verfügung.

Wie wichtig die Bereitstellung von mobilen Informationen im Tourismus ist, möchte ich an dieser Stelle nicht mehr erläutern – genauso wenig, warum bisher so wenige Destinationen die vielen Möglichkeiten nutzen. Das haben wir auf dem mtourismuscamp schon genügend getan. Heute würde ich euch kurz berichten, wie wir gemeinsam mit dem Salzkammergut eine Anwendung geschaffen haben, die dem Gast das vorschlägt, was er gar nicht sucht – sondern was zu ihm passt und was ihn überzeugt. Und das ist uns unserer Meinung auch gelungen.

Was war die Herausforderung an die mobile Aufbereitung der Daten?

Eine große Herausforderung war natürlich zunächst die Menge an Informationen einer so vielschichtigen Destination übersichtlich abzubilden und jede Region gleichmäßig mit ihren zentralen Themen zu integrieren. Die Inspiration der (potentiellen) Nutzer war sehr wichtig für uns, aber auch die Integration topaktueller Infos wie Events, Preise und Öffnungszeiten stand im Vordergrund.

Eine für uns wichtige Funktion der App (sowie der mobilen Website) war, dass die Interessen und das Verhalten des jeweiligen Nutzers aktiv abgefragt, gespeichert und zielorientiert verwertet werden.

Eine weitere Hürde war es alle Bedürfnisse der vielschichtigen Zielgruppe des Salzkammerguts in jeder Situation zu befriedigen. Davon mal abgesehen, dass hier viele verschiedene Interessen und Bedürfnisse gleichermaßen abgedeckt werden müssen, befindet die Zielgruppe sich sowohl bereits in der Region, aber auch außerhalb. Entsprechend war uns klar, dass unterschiedliche Informationen bereitgestellt werden müssen, abhängig von der aktuellen Position, der Reisephase und dem damit verbundenen Informationsbedürfnis.

Vorgehensweise

Die ursprüngliche Idee kam von Herrn Thomas Ebner, Geschäftsführer des Tourismusverbandes MondSeeLand, der seine regionalen Informationen mobil optimieren wollte. Gemeinsam haben wir uns dann für eine einzige übergreifende Lösung für das gesamte Salzkammergut, die von allen zehn Destinationen verwendet werden soll, entschieden. Ergo haben wir Ende 2012 ein umfangreiches Konzept für die mobile Bereitstellung aller Daten des gesamten Salzkammerguts ausgearbeitet. Darin enthalten war die Definition eines mehrschichtigen Customer Journeys, der auf Basis der für die beiden mobilen Anwendungen ausgewählten Zielgruppe aufgebaut wurde.

An der im Anschluss von Tourismuszukunft durchgeführten Ausschreibung haben sich letztendlich vier Agenturen beteiligt. Die Auswahl war ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen, am Ende fiel die Entscheidung für mobile agreements aber doch ganz einfach. Und am Montag waren wir einfach nur glücklich, denn sie war da – und konnte sich direkt vorne in den Stores (in Österreich liegt sie schon auf Platz 1 in iTunes) platzieren, was uns natürlich sehr stolz macht. Vielen Dank geht an dieser Stelle natürlich auch an mobile agreements für die gute Zusammenarbeit und die tolle technische Umsetzung des Konzepts!

Besonderheiten der mobilen Lösung für das Salzkammergut

Location Based Services: Die Angebote und Informationen richten sich nach dem Standort des Nutzers. Unterschieden wird dabei, ob sich der (potentielle) Gast zuhause, im Zentrum oder irgendwo in der Landschaft vom Salzkammergut befindet.

Personalisierte Inhalte und Angebote: Die mobilen Lösungen richtet sich dynamisch danach aus was den Gast interessiert und welche Orte er bereits besucht hat, aber auch was er in den Anwendungen selbst sucht und vor Ort unternimmt. Die personalisierten Aktivitäten und Pauschalen werden zusätzlich durch die Anbindung anhand der Schnittstelle Facebook Connect weiter individualisiert. Diese greift auf die Profildaten des jeweiligen Nutzers zu und wertet seine Interessen und Likes in Facebook aus. Die gewonnenen Daten dienen anschließend als Basis zur Zusammenstellung eines absolut individuellen Pakets an mobilen Informationen.

Natürlich kann der Gast auch aktiv seine Favorites auswählen, und sich diese dann separat unter „my Salzkammergut“ anzeigen lassen. Besonders praktisch ist diese Funktion zur tatsächlichen Reise-/Routenplanung vor Ort, allerdings würde ich hier noch gerne anstreben, dass ich meine Favorites nach meiner Vorstellung anreihen kann bzw. eine tatsächliche Route in der Karte individuell gestalten kann.

Customer Journey: Der Ablauf des Customer Journeys orientiert sich am Reisezyklus und in welcher Phase sich der jeweilige Anwender gerade befindet. Für jede Station wurden im Konzept zum einen verschiedene Einstiegsszenarien nachempfunden und zum anderen definiert, was dem Gast in der jeweiligen Situation je nach Einstieg geboten werden muss, damit er die entscheidenden Informationen bekommt.

Integration der Salzkammergut Card: Die Salzkammergut Erlebnis-Card ist über die App buchbar und alle Specials und Infos digital abrufbar. Der Reisende bekommt die für ihn relevante Informationen und Plätze priorisiert angezeigt, die Info wo er von Ermäßigungen profitieren kann und hat ebenfalls die Möglichkeit seine Reise zu Hause nachvollziehen zu können. BTW: Warum nicht mehr Destinationen ihre Gästekarte auch digital zur Verfügung stellen wundert uns noch immer!

Grober Aufbau der App

Die Startseite der App (und der mobilen Website) besteht aus einer Bildergalerie, die die einzelnen Themen (und Regionen) visualisieren und als Basis zur Inspiration dienen. Befindet sich der Nutzer außerhalb der Region, erscheint auf der Startseite ein Begrüßungstext und der Nutzer wird aufgefordert sich inspirieren zu lassen: Ist er vor Ort ändert sich die Inspirationsfunktion in eine Entdeckenfunktion!

Der Nutzer scrollt sich durch ein Endlosscreen aus verschiedenen inspirativen Aufnahmen aus dem gesamten Salzkammergut, kann sich direkt über die Themen informieren oder einfach für ihn interessante Themen anhand einer Merkfunktion markieren und sich anschließend mit gezielten Angeboten und Artikeln inspirieren lassen.

Nach der Auswahl von Artikeln, Orten, Sightseeingplätzen etc. kann der Nutzer natürlich jederzeit auch in eine interaktive Kartenansicht wechseln und erhält dort weitere Informationen zu seiner Auswahl. In der Karte selbst kann er mühelos auf Erkundung gehen, oder sich alternativ durch die Listenansicht navigieren.

Übersicht der mobilen App vom Salzkammergut

Durch eine entsprechende Geräteerkennung werden dem User immer die für ihn möglichen Optionen aufgezeigt und zur Auswahl angeboten. Die mobilen Anwendungen laufen auf allen wichtigen Android und iOS Geräten. Auf Basis der direkten Anbindung an das System TOURDATA, müssen mobil relevante Inhalte durch die Regionen nicht doppelt erfasst und gepflegt werden. Die mobilen Inhalte aller Destinationen sind dadurch immer aktuell.

Unser Fazit

Die Zielsetzung, über touristische Informationen des Salzkammerguts zu informieren und auf Angebote aufmerksam sowie diese online buchbar zu machen, ist auf moderne Weise gelungen. Auch weil in einem Service Design Prozess üblich von Anfang an Gäste integriert wurden (z.B. Usability Tests). Das Projekt ist so konzipiert, dass es auf zukünftige technologische Entwicklungen Rücksicht nimmt. Daher gilt es ab sofort die App ausgiebig im Praxistest zu testen, und sie in regelmäßigen Abständen natürlich weiter zu verbessern sowie neue Features zu implementieren. Und das wichtigste zum Schluss: es gibt nur eine App und eine mobile Seite für die gesamte Destination. Keine Sublösungen, keine individuellen Wege! Gelebte Destinationsbildung…

Schauen wir mal, ob wir mit unserer Vermarktungsstrategie auch in Deutschland in den Appstores ähnlich nachziehen können wie in Österreich :). Ich bin auf euer Feedback gespannt!

Viele Grüße
Annkathrin

PS: Hier gehts zur App:
iTunes: https://itunes.apple.com/at/app/id648329425
Google play: https://play.google.com/store/apps/details?id=at.tourism.salzkammergut
mobile Website: http://m.salzkammergut.at/

Kommentare

3 Kommentare zu
Mobile Informationen im Tourismus – Salzkammergut präsentiert neuartige touristische App

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen