Zurück nach oben
24. Juni 2013

Social Media bei Airports: Social Media Airport Monitor 2013

In den letzten Wochen haben wir die Social Media Aktivitäten von 23 deutschen Flughäfen etwas unter die Lupe genommen. Das Ergebnis haben wir in eine 50 seitige Studie, den Social Media Airport Monitor 2013 zusammengefasst.

Airport Blog

Einige Ergebnisse zu Facebook wollen wir mit Euch teilen:

  • Fanzahlen: Die größten deutschen Flughäfen –  Frankfurt und München –  haben auch die meisten Fans. Betrachtet man die Fanzahlen allerdings relativ zu den Passagierzahlen, scheinen kleinere Airports wie Dortmund und Erfurt einen besseren Job zu machen und mehr Passagiere zu Fans zu konvertieren.
  • Sprechen darüber: Diese Kennzahl gibt Auskunft, wie viele Personen in den letzten sieben Tagen einen Beitrag auf der Unternehmensseite gepostet, kommentiert, geliked, geteilt oder am Facebook Place eingecheckt haben. Hier hat Frankfurt vor Düsseldorf einen enormen Vorsprung in der absoluten Zahl. Relativ zu den Passagierzahlen betrachtet, schneiden Erfurt und Dortmund im Ranking am besten ab.
  • Check-Ins sind wohl die wichtigste Kennzahl und der Bonuspunkt von Flughäfen gegenüber anderen Unternehmen. Leute checken auf Facebook an Flughäfen gerne ein und teilen somit ihren Standort mit Personen aus ihrem Netzwerk und sind ein wichtiger Multiplikator für die Airports. Bei der absoluten Anzahl an Check-Ins sind Frankfurt und Düsseldorf gefolgt von München vorne mit dabei. Bei der relativen Betrachtung zeigt sich allerdings, dass Stuttgart und Nürnberg einen guten Job machen.

 

In der Studie wurden die Kanäle Facebook, Foursquare, YouTube, Twitter und Blogs untersucht. Die komplette Studie “Social Media Airport Monitor 2013” können Airliner und Airports bei uns hier per Mail unter anfordern.

Was sind Eure Social Media Erfahrungen an Airports?

Beste Grüße
Euer Michael

Michael Faber

Michael Faber ist Netzwerkpartner und Geschäftsführer Touristik des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft. Der gelernte Reiseverkehrskaufmann und studierte Touristiker (M.A.) berät seit 2005 touristische Unternehmen im Bereich Social Media, Online-Marketing und Reisevertrieb. An der Leuphana Universität Lüneburg promoviert er im Themenbereich "Online-Marketing im Tourismus“ und hält Lehrveranstaltungen an verschiedenen Hochschulen. Zuvor war der Online-Experte bei verschiedenen touristischen Unternehmen operativ tätig und ist Gründer eines Reiseveranstalters. Er ist Mitglied im DRV-Ausschuss Onlinevertrieb und Informationstechnologie, sowie Ressortleiter Social Media bei der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft und Beirat Social Media beim Verband Internet Reisevertrieb.

Kommentare

1 Kommentar zu
Social Media bei Airports: Social Media Airport Monitor 2013

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen