Zurück nach oben
22. Februar 2013

Mein Schülerpraktikum bei Tourismuszukunft

Heute geht mein Praktikum bei Tourismuszukunft leider zu Ende. Durch eine Internetrecherche wurde ich auf das Unternehmen aufmerksam gemacht. Ich war begeistert und habe mich schließlich beworben.

Kurze Informationen zu mir:
Ich gehe in die 9. Klasse in Eichstätt und werde bald meinen Schulabschluss machen und da war es schon gut, in so einen Beruf reinzuschauen, denn ich muss mich bald bewerben und habe noch keinen Ahnung, was ich später mal genau werden will.

Am ersten Tag bekam ich einen Einblick in das Unternehmen und in die Arbeitsaufgaben jedes einzelnen Bereiches (Community Management, Site and Search, Akademie und Market Research).
Am zweiten Tag durfte ich schon selber an einem PC arbeiten und bekam zahlreiche Informationen. Ich fand heraus, wie über das Unternehmen in Blogs und Diskussionen geschrieben wurde. Auch habe ich eine Analyse zu den Blogartikeln von Tourismuszukunft gemacht, um am Ende herauszufinden, welches Thema die Kunden am meisten interessiert.Gespräche Tourismuszukunft Blogs Mein Schülerpraktikum bei Tourismuszukunft
Am dritten und vierten Tag bekam ich noch viele interessante Rechercheaufgaben und eigene kleine Projekte.

Ich fand alles sehr informativ und spannend. Auch hat mir sehr gut gefallen, dass ich immer, wenn ich etwas nicht verstanden habe, gleich nachfragen konnte und die Fragen von den Mitarbeitern beantwortet wurden.

Das Praktikum hat mir sehr gut gefallen und ich will mich deshalb recht herzlich für die tolle Zeit bedanken.

Nun ist es deine Entscheidung, ob du in diesem Bereich auch ein Praktikum absolvieren willst!

 

Viele Grüße
Sebastian

Interner Mitarbeiter

Einen Kommentar hinzufügen