Zurück nach oben
31. Januar 2013

Google Business Photos

Seit geraumer Zeit ist es für Unternehmen in bestimmten Ländern bereits möglich für Internet User die eigenen Geschäftsräume über Business Photos zu präsentieren. Obwohl diese Anwendung also nicht mehr brandneu ist, möchten wir mit diesem Artikel über den Nutzen einer Teilnahme für ein Unternehmen informieren.

Warum Teilnahme an Google Business Photos?

Was können Unternehmen durch die Teilnahme an Google Business Photos erreichen und wie werden Interessenten diese Bilder angezeigt?

Google Business Photos funktioniert analog zu Google Street View. Ein teilnehmender Unternehmer bietet seinen Interessenten eine 360° Foto-Tour von hoher Qualität durch die Räumlichkeiten seines Unternehmens. Mit dem Angebot zur Erkundung mittels eines „Walk-Throughs“ kann ein Unternehmen seinem potentiellen Gast und Kunden das Gefühl vermitteln, dass er mit seiner Wahl genau richtig liegt.

Darüber hinaus erhöht Google Business Photos das Ranking in den Treffern einer Suchanzeige der Google-User sowie im Listing des Google+ Local. Google Business Pictures wird nicht nur in der Ergebnisanzeige der individuellen Google-Search angezeigt, sondern ebenfalls wie beschrieben auf Google+ Local, Google Maps und weiteren Google Anwendungen. Auch die Einbindung in ein iframe in Social Media wie Facebook ist möglich. Als weitere Option lässt sich der Business Walk-Through auch auf der Unternehmenshomepage platzieren.

 

Wie und wo kann ich mit meinem Unternehmen an Business Photos teilnehmen?

Die Photos kann ein interessierter Unternehmer entweder von einem sogenannten Trusted Photographer, die als freie Mitarbeiter von Google agieren sowie „Trusted Agencies“ machen lassen oder selbst schießen.

Der Vorteil bei einer Zusammenarbeit mit einem Trusted Photographer liegt vor allem in der Professionalität der Ausrüstung des beauftragten Fotografen und auch den Eigenschaften der featured & panoramic pictures, die den von Google geforderten Qualitätsstandard erfüllen. Die Fotografen laden die Bilder in eine Google Prozess-Pipeline hoch, wo sie dann zu einer 360° Panorama Tour zusammengesetzt werden. Außerdem werden die Moderation der Bilder sowie die Veröffentlichung auf Google Properties vom Fotografen übernommen.

Gegenwärtig können die Trusted Photographer lediglich in einer limitierten Anzahl von Städten in den USA, Australien, Neuseeland, Frankreich, Irland, Niederlande, Kanada, Spanien, Italien, Schweden, Dänemark und dem Vereinigten Königreich beauftragt werden. Dennoch können sich auch Unternehmen in anderen Ländern für ein solches Shooting bewerben. Anhand dieser Bewerbungen wird Google entscheiden, wohin mit dieser Anwendung als nächstes expandiert wird. Zudem ist es Unternehmern jederzeit möglich eigene Fotos auf Google+ Local hochladen.

Wie läuft ein Shooting eines Trusted Photographer ab und wie muss ein Unternehmen sich vorbereiten?

Die Verhandlungen über den Preis für einen Auftrag an einen Fotografen bzw. einer Agentur obliegen dem einzelnen an Google Business Photos interessiertem Unternehmer selbst. Die „Trusted Photographer sind lediglich dazu verpflichtet einen marktkonformen Preis zu verlangen.

Eine Bewerbung zur Teilnahme an Business Photos hat jedoch nicht automatisch eine Auftragsannahme zur Folge. Die Trusted Photographer kontaktieren die Bewerber um Details abzusprechen, wenn sie innerhalb einer Stadt verfügbar sind. Kontaktdaten von Trusted Photographer in Europa findet ihr hier.

Die Aufnahmen werden im Hinblick auf den Geschäftsalltag so rücksichtsvoll wie möglich geschossen. Da keine Form von Sonderausrüstung oder Beleuchtung für das Shooting benötigt wird, werden die Fotos während der Ladenöffnungszeiten geschossen. Der Kunde erwartet die Abbildung der Räumlichkeiten wie an einem normalen Arbeitstag. Daher sollte die gleiche Form von Sauberkeit vorliegen, wie sie die Kundschaft auch im Normalfall erwarten darf und kann.

Sind Unternehmenssparten von der Teilnahme an Google Maps Business Picture ausgeschlossen?

Juristische, medizinische und genossenschaftliche Unternehmen sind gegenwärtig von Google Business Photos ausgeschlossen.

Gibt es eine Alternative zu Google?

Nicht direkt. Eine Überlegung für Destinationen wäre es, die Unterkünfte durch einen von ihnen engagierten Fotografen in Szene zu setzen. Wie etwas derartiges funktionieren könnte, zeigt der Anbieter Airbnb.

Google Business Photos kann dem Kunden einen Mehrwert bei der Informationsbeschaffung zu bieten. Im touristischen Bereich werden gerade Hotels und Restaurants von einer solchen Möglichkeit profitieren. Ich bin gespannt, ob es mittelfristig generell auch für deutsche Unternehmen die Chance geben wird, den eigenen Betrieb über die Bilder eines Trusted Photographers zu präsentieren.

Glaubt Ihr, dass sich ein solcher Auftritt durch die erhöhte Anzahl an Suchtreffern und einem möglicherweise gestiegenen Bekanntheits- und Informationsgrad der Kunden für Unternehmen rentiert? Ich bin gespannt auf Euer Feedback.

Viele Grüße,

Oliver

Isabelle von Alvensleben

Kommentare

19 Kommentare zu
Google Business Photos

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen