Zurück nach oben
20. Dezember 2012

Das Höchste – die Bergscout Challenge

“Das Höchste” werden die Skifahrer und Snowboarder unter euch kennen: fünf Skigebiete im Allgäu. Neben zahlreichen Pisten, Hütten und dem klassischen Wintersporterlebnis wird in diesem Winter zudem eine innovative (Social Media) Kampagne geboten, welche On- und Offline-Aktivitäten verknüpft: die so genannte “Bergscout Challenge“. Bewerben konnten sich todesmutige, onlineaffine Wintersportler. Die Auserwählten werden sich in sechs Challenges messen und am Ende wird ein Gewinner feststehen, der neben Ruhm und Ehre auch ein Auto (einen Ford B-Max des Hauptsponsors Auto Hartmann) gewinnt. Außerdem erhält jeder Teilnehmer ein eigenes Partnerhotel und einen gratis Skipass für die Saison. Aber eins nach dem anderen.

Der Berg ruft – die Bewerber folgen

Bewerben konnte man sich online, auf der Website des Skigebietes. Fotos und/oder Videos konnten genutzt werden, um die Gunst der Wähler zu erlangen. Von den 10 nun feststehenden Teilnhemern wurden 7 von einer “Das Höchste” Jury und 3 per Anzahl von Likes erwählt. Hier seht ihr die Kandidaten, die an den Challenges teilnehmen werden:

6 Challenges gilt es zu überstehen

Ein Beispiel für einen der Wettbewerbe ist die Blogbeitrag-Challenge: wer es schafft, die meisten Menschen dazu zu bewegen, einen Beitrag im Bergscout-Blog für sie zu schreiben, gewinnt. Außerdem wird es die Gruppenfoto-Challenge geben, derjenige wird siegen, der es schafft, über den Winter hinweg die meisten Gruppenfotos von Gästen in den Das Höchste – Gebieten zu schießen. Die Bergscout Challenger testen natürlich jetzt schon fleißig das Skigebiet – ein Beispiel hierfür ist Christian, der in seinem Blog ausführlich darüber berichtet!

Opening Event am 22.12.2012

Eröffnet wird das Ganze mit der Höhenmeter-Challenge , welche am 22. Dezember auf der Kanzelwand-Talabfahrt stattfindet. Wer es schafft, die Piste innerhalb eines Tages am Häufigsten zu fahren, entscheidet Wettkampf Numero 1 für sich. Wenn ihr Zeit habt: kommt doch einfach vorbei! Musik, Bratwürste und ein Glühweinstand werden an der Talstation auf euch warten.

Fazit

Die Kampagne ist eine Verbindung von Online- und Offlinewelt. Social Media wird hier als Mittel benutzt das Live-Erlebnis zu transportieren. Einmalig ist bei dieser Aktion, da nicht nur die Bergbahn als Initiator in das Projekt involviert ist, sondern auch Akteure aus der Region (Hotels z.B. das Explorer Hotel, Bars – es gibt z.B. eine Bergscout Cocktail – und andere Leistungsträger). Wir sind gespannt auf den Verlauf vor Ort, hoffen auf spannende Challenges und freuen uns sehr auf das Opening-Event! Auch andere Blogger sind mit vor Ort – Links zu deren Berichten folgen beim nächsten Beitrag.

 

Achja: Es gibt auch einen Live-Stream vom Event – Einfach hier draufklicken!

 

Liebe Grüße,

Florian und Isabelle

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Kommentare

4 Kommentare zu
Das Höchste – die Bergscout Challenge

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen