Zurück nach oben
16. November 2012

TourKon on Board 2012 – Flußkreuzfahrt für Tourismusnachwuchs – Ein Rückblick

Die TourKon on Board (TourKon steht für TourismusKontakt) ist ein Forum für touristische Nachwuchskräfte. Studentinnen und Studenten verschiedener Tourismus-Studiengänge und Hochschulen aus ganz Deutschland kommen hier ein mal im Jahr auf einem Flußkreuzfahrtschiff zusammen. Neben dem Kennenlernen der zukünftigen Köpfe in der Tourismusbranche untereinander finden am Samstag (Die TourKon startet Freitag Mittag und endet Sonntag Mittag) außerdem mehrere 5-stündige von verschiedenen Unternehmen bzw. Institutionen durchgeführte Workshops für die Studenten statt. Organisiert wird die Veranstaltung von L.U.S.T. Lüneburg (Lüneburger Universitäts-Studentenkreis Touristik e.V.).

Die diesjährige TourKon startete Freitag, 2.11.12, am frühen Nachmittag in Duisburg und führte uns auf dem Rhein nach Amsterdam, wo das Schiff früh morgens anlegte. Dieses Jahr durften wir von Tourismuszukunft ebenfalls einen Workshop für die Studenten anbieten. Daniel A. und ich waren mit an Bord (im wahrsten Sinne des Wortes icon wink TourKon on Board 2012   Flußkreuzfahrt für Tourismusnachwuchs   Ein Rückblick ). Unser Workshopthema lautete: e-Tourismusstrategien in Tourismusunternehmen erarbeiten und umsetzen, am Beispiel Rheinland-Pfalz. Aus meiner Erfahrung heraus (ich dufte als Student bereits zwei mal an der TourKon teilnehmen) würde ich unseren Workshop als fachlich stärker spezialisiert einordnen als die Workshops  der anderen vertretenen Unternehmen Deutsche Bahn, Tourism Watch, ITB Berlin, Hilton Worldwide, Reiseland sowie Arosa. Diese waren eher Allgemeiner gehalten und drangen weniger in die fachliche Tiefe ein, was sie aus unserer Sicht aber nicht weniger interessant machten. Falls euch die Themen dieser Unternehmen interessieren, findet ihr hier einen Überblick.

Der Ablauf

Was aber genau haben wir an diesem Wochenende gemacht? Nach der Ankunft am Anlegesteg der TC Bellevue ging es in das nur wenige Gehminuten entfernte Binnenschiffartsmuseum Duisburg zum Sektempfang. Hier konnten wir uns mit den anderen Referenten bekannt machen und etwas mehr über ihre Workshopthemen, Ziele und Absichten erfahren. Nach der Begrüßung im Museum und einigen kurzen Ausführungen, ging es dann auf das Schiff. Dort durften sich die Unternehmen dann kurz vorstellen.

550771 454699204565322 1640089261 n TourKon on Board 2012   Flußkreuzfahrt für Tourismusnachwuchs   Ein Rückblick

Vorstellung Tourismuszukunft (Bildquelle: Facebook-Seite TourKon on Board)

Die Beschreibungen zum Abendessen, der Vorstellung der Hochschulen und des Get2gether erspare ich mir an dieser Stelle! icon smile TourKon on Board 2012   Flußkreuzfahrt für Tourismusnachwuchs   Ein Rückblick

Spannender Workshop mit World Cafés in kreativen Umfeld

Am Samstag Vormittag ging es für uns zu unseren Workshopräumlichkeiten. Wir durften in The HUB Amsterdam in äußerst kreativen Umfeld unseren Workshop abhalten. Wir führten die 22 Studentinnen und Studenten zuerst in die allgemeine Thematik eTourismus bzw. eCommerce ein. Dies war nötig, da der Wissensstand erwartungsgemäß äußerst unterschiedlich war. Anschließend erklärten wir ihnen noch unser Vorgehen mit der World-Café-Methode. Dann konnten die Studentinnen und Studenten ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihr Wissen und ihre Ideen in Bezug auf die Social Web Strategie der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH anwenden. Wir kamen in den fünf Stunden zu wirklich interessanten Ergebnissen, die wir teilweise schon bedacht, teilweise nicht bedacht und teilweise zwar bedacht, aber noch nicht auf dieses Projekt projiziert hatten. Diese Ergebnisse werden wir natürlich auch der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zukommen lassen, die, nebenbei erwähnt, auch als Sponsor der TourKon aufgetreten ist.

Foto TourKon on Board 2012   Flußkreuzfahrt für Tourismusnachwuchs   Ein Rückblick

Workshop nach der World-Café-Methode in vier Gruppen (Bildquelle: Eigene Aufnahme)

Nach unserem Workshop machten wir noch eine Grachtenrundfahrt mit und hatten dann noch etwas Zeit durch die Stadt Amsterdam zu schlendern. Abends wurden die Ergebnisse der einzelnen Workshops von den Workshopteilnehmern den anderen Gruppen vorgestellt.

Fazit

Als Fazit lässt sich festhalten, dass die TourKon on Board ein super Format für Studentinnen und Studenten ist um sich kennen zu lernen, sich auszutauschen, neues zu lernen und um sich mit Unternehmen zu vernetzen. Für uns als Unternehmen aber war die TourKon aus zweierlei Hinsicht ein Erfolg: Zum Einen konnten wir an 13 Hochschulen aus Deutschland und der Niederlande mehr Sichtbarkeit erzielen und auf uns aufmerksam machen. Zum Anderen wurde eines unserer aktuellen Kundenprojekte von außen beleuchtet, neu bewertet und mit weiteren Ideen angereichert. Insofern war die TourKon on Board für uns ein voller Erfolg. Spaß gemacht hat es nebenbei bemerkt auch noch! icon smile TourKon on Board 2012   Flußkreuzfahrt für Tourismusnachwuchs   Ein Rückblick

Kleiner Dank zum Abschluss

Ganz zu Schluss möchten wir uns noch bei den Organisatoren der TourKon bedanken. Es lief alles reibungslos ab, es war für alles gesorgt und die Betreuung der Referenten war allererste Sahne. Es ist schön zu sehen, wie viele wirklich fähige Leute im Tourismus heranwachsen und welche wichtigen Erfahrungen sie schon während des Studiums sammeln können und vor allem wollen. Vielen Dank an das ganze Orga-Team von unserer Seite! icon smile TourKon on Board 2012   Flußkreuzfahrt für Tourismusnachwuchs   Ein Rückblick

Fotos findet ihr auf der Facebook-Seite der TourKon. Das Programm der diesjährigen TourKon könnt ihr außerdem hier einsehen.

Viele Grüße,

Ben und Daniel A.

Benjamin Gottstein

...ist Netzwerkpartner im Bereich Market Research bei Tourismuszukunft. Er studierte den Bachelor Geographie mit Schwerpunkt Freizeit, Tourismus und Umwelt an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Seit 2010 arbeitet er als Praktikant, Werkstudent und seit 2012 als Projektleiter im Bereich Market Research bei Tourismuszukunft. In seiner Bachelorarbeit beschäftigte er sich mit dem Thema Crowdsourcing. Seine Schwerpunkte sind im Bereich Keywordanalysen, Markenwerte, KPIs, Potentialanalysen und Crossmedia.

Kommentare

2 Kommentare zu
TourKon on Board 2012 – Flußkreuzfahrt für Tourismusnachwuchs – Ein Rückblick

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen