Zurück nach oben
29. Juni 2012

Impulse4Travel – Die Zukunfts-Werkstatt unter Palmen

Am Dienstag Abend begann  für 27 Experten aus dem Bereich des internationalen eTourismus und angrenzenden Disziplinen und Branchen der Impulse4Travel – die Werkstatt für eTourismus. Die Organisatoren Tourismuszukunft und TUI luden dazu Fachgrößen von Facebook bis zur DB, von der FH Worms bis zur HdM Stuttgart, nach Mallorca ein, um dort unsere Zukunft zu „zeichnen“!

Impulse4Travel Location PURAVIDA Resort - Mallorca

Im PURAVIDA Resort Porto Blau haben sie nun 2 Tage voller Kreativität und Abwechslungsreichtum verbracht, um herauszufinden, wie die Zukunft des eTourismus aussehen wird. Unter der Prämisse  „Soziale Innovationen im Tourismus – ausgelöst durch die Digitalisierung der Gesellschaft“ wurden in diesen Tagen Thesen formuliert und wir warten gespannt darauf, was uns in der Ferne des eTourismus erwartet…

Mit kreativen Methoden zu neuen Ufern

„Eine Werkstatt für eTourismus?“ mögt ihr jetzt fragen, aber genau DAS ist diese außergewöhnliche Veranstaltung!  Am Dienstag Abend durften die Teilnehmer bei der Marshmallow Challenge zum ersten Mal ihr tatsächliches handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. Bei diesem speziellen Programmpunkt ging es nicht nur darum einen möglichst hohen Turm aus Spaghetti zu konstruieren, sondern vielmehr darum, ersten Kontakt mit anderen Teilnehmern aufzubauen, gemeinsam zu planen, zu kooperieren und vor allem, den Ehrgeiz zu wecken zu gewinnen – und dass gilt nicht nur für die Challenge, sondern für die gesamte Veranstaltung. Denn wie bei der Vorgängerveranstaltung, dem IdeaCamp 2009, erhoffen wir uns natürlich, dass auch die diesjährigen Zukunfts-Thesen eintreten werden!

Die Impulse4Travel Marshmallow Challenge

Vorgestern Morgen ging es kreativ und intensiv weiter: Pecha Kucha heißt der innovative Präsentations-Trend aus Japan, bei dem die Experten innerhalb kürzester Zeit (12 Folien à 20 Sekunden!) Inputs zu vorgegebenen Perspektiven (Konsumenten, Unternehmen & ihre Kunden, Unternehmensorganisation und Wissenschaft & (Markt-)Forschung) und Schlagworten (z.B. Collaborative Consumption, Human Resource 2.0 oder Soziale Netwerkanalyse) liefern konnten. Diese Denkanstöße dienten nun als Grundlage für den weiteren Verlauf der Veranstaltung.

Viel Arbeit und noch mehr Ergebnisse

Am Nachmittag begannen die World Café Sessions, welche noch bis gestern Mittag andauerten: Um mehr Wissen zu generieren, haben die Experten in Kleingruppen gearbeitet und die ersten Thesen entwickelt. Die Ergebnisse aus den insgesamt vier Sessions bilden wiederum die Basis für den abschließenden Nachmittag am gestrigen Tag: In jeder der 4 Perspektiven wurden die Thesen zu 7-5 aussagekräftigen Leitsätzen geclustert und formuliert:

  • Konsumenten
  • Unternehmen und ihre Kunden
  • Unternehmensorganisation
  • Wissenschaft und Marktforschung

Die Thesen werden nun aktuell noch “feingeschliffen” und dann in den kommenden Tagen zur Diskussion gestellt – wir halten euch auf dem Laufenden und gerne könnt ihr hier mitdiskutieren! Weiters könnt ihr bald Film und Videointerviews zur Veranstaltung anschauen und an den Ergebnissen und der Stimmung vor Ort partizipieren.

Neben dem kreativen, ideenreichen Programm hat die traumhafte Umgebung und Lage des PURAVIDA Resorts sicherlich als wirksames Arbeitsumfeld gedient, um uns mit neuen Impulsen für die Zukunft im Bereich des eTourismus zu überraschen! Wir freuen uns schon!!!

Viele Grüße und Erfolg!!

Das Orga-Team aus Eichstätt

Lisa & Peter

Daniel Amersdorffer

Einen Kommentar hinzufügen