Zurück nach oben
11. Mai 2012

Neues Fachbuch zum Thema Kongresse, Tagungen und Events

In dem letzten Monat erschienenen Buch Kongresse, Tagungen und Events – Potenziale, Strategien und Trends der Veranstaltungswirtschaft von Prof. Dr. Michael-Thaddäus Schreiber (Hrsg.) beleuchten 28 Autoren, darunter Wissenschaftler, Kongressmanager und Entscheidungsträger, in 18 Artikeln die MICE-Branche genauer. Hierbei werden die vielfältigen Erscheinungsformen und Entwicklungsprozesse der Branche analysiert und interessierten Lesern näher gebracht.

Aufgegliedert ist das Buch in drei Kapitel:
Das Kapitel “Innovationen und Trends” geht unter anderem auf die Themen Green Meetings, Social Media sowie Event-Controlling ein und gewährt einen Blick in die Zukunft. Das erste Kapitel “Phänomene und Potenziale” hingegen bespricht neben weiteren Themen zum Beispiel die Internationale Bedeutung des Geschäftstourismus für Deutschland sowie die Marktforschung im Veranstaltungssegment und beschreibt die strategische Neuausrichtung des GCB. Das zweite Kapitel “Destinationen und Strategien” stellt, wie der Name schon sagt, Strategien im MICE-Sektor verschiedener Destinationen wie beispielsweise Brandenburg, Heidelberg und Köln vor. Ein weiterer Artikel beschreibt das Konzept “Conference meets Entertainment” des Europapark Rust.
Auch Daniel A., Florian, Jens und ich haben einen Artikel mit dem Thema “Social Media im MICE-Segment” zu dem Buch beigesteuert. Wir gehen hierbei zu Beginn kurz auf die Grundlagen des Web2.0 bzw. des Social Web ein und stellen anschließend die Implikationen von Social Media auf die Tagungswirtschaft vor. Hier gehen wir beispielsweise der Frage nach, wie sich Social Media auf die Customer Journey von Tagungen sowohl aus Anbieter- als auch aus Kundensicht auswirkt und wie Tagungsort, Tagungsveranstalter und Tagungsteilnehmer sich in den einzelnen Phasen der Customer Journey verhalten.
Natürlich spielt in unserem Artikel auch die Tagungsform der Barcamps eine wichtige Rolle. Myobis und Amiando als neue Vertriebsformen werden ebenso behandelt wie der Einfluss von Crowdsourcing auf die Veranstaltungsorganisation und Veranstaltungen selbst.
Die Kernaspekte unseres Artikels sind die Auswirkungen von Social Media auf die Planung und Umsetzung von Veranstaltungen, die Veränderung des Marketings und von Unternehmensstrukturen, sowie Entwicklungen der verschiedenen Social Media Plattformen vom reinen Informationsangebot zu virtuellen Orten der Vernetzung. Mehr hierzu und zu weiteren Aspekten aktueller Entwicklungen der Tagungs- und Veranstaltungswirtschaft könnt ihr in dem Buch dann selbst nachlesen.

Wir können uns dem Vorwort des Buches nur anschließen, in dem es heißt, dass es sich bei diesem Buch um ein Grundlagenwerk handelt, dass sich sowohl an Profis aus dem Kongress- und Tagungsgeschäft, als auch an Studierende der Tourismus- und Eventwirtschaft richtet. Es wird zu den wichtigsten Bereichen der MICE-Branche ein guter Überblick gegeben und interessante Best Practices vorgestellt.
Das Buch kann man selbstverständlich auch bei Amazon für einen, aus meiner Sicht, sehr fairen Preis von 34,80 EUR erwerben.

Benjamin Gottstein

...ist Netzwerkpartner im Bereich Market Research bei Tourismuszukunft. Er studierte den Bachelor Geographie mit Schwerpunkt Freizeit, Tourismus und Umwelt an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Seit 2010 arbeitet er als Praktikant, Werkstudent und seit 2012 als Projektleiter im Bereich Market Research bei Tourismuszukunft. In seiner Bachelorarbeit beschäftigte er sich mit dem Thema Crowdsourcing. Seine Schwerpunkte sind im Bereich Keywordanalysen, Markenwerte, KPIs, Potentialanalysen und Crossmedia.

Einen Kommentar hinzufügen