Zurück nach oben
19. Dezember 2011

Social Media Symposium – Ein Interview mit Dr. Achim Schloemer, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Vor ein paar Wochen haben wir in unserem Blog bereits über das am 29. Februar 2012 stattfindende Social Media Symposium berichtet, welches von uns in Zusammenarbeit mit dem Travel Industry Club und Accenture zum Thema “Social Media: The next evolution” veranstaltet wird. Viele interessante Redner wie Julius van de Laar, Ralf Pispers oder Dr. Achim Schloemer sind mit spannenden Vorträgen auf dem Symposium vertreten.

Um Euch einen kleinen Vorgeschmack auf das Symposium zu geben, konnten wir Herrn Dr. Achim Schloemer, seit 2003 Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und des Tourismus- und Heilbäderverbandes Rheinland-Pfalz e. V. in Koblenz dazu gewinnen, uns ein paar Fragen rund um Social Media zu beantworten:

Bitte sagen sie uns doch einige Worte über sich selbst, Herr Schloemer?
Mit 45 zählt die Ausrede noch nicht, kein „digital native“ zu sein. Aber analoge Dinge, wie Familie, Freunde treffen und reisen begeistern mich tatsächlich noch mehr als das Web 2.0

Was ist das besondere an der Social Media Strategie der Rheinland-Pfalz?
Dass wir es uns nicht einfach machen und nach den Mehrwerten für unsere Partner und Nutzer suchen. Kunden und Partner benötigen nicht mehr Informationen, sondern die richtigen

Welche Erfolgsfaktoren sehen Sie für die Umsetzung einer landesweiten Social Media Strategie?
Nur gemeinsam sind wir stark. Nicht ganz neu, aber nach wie vor gültig. Spannende Kommunikation zu unseren touristischen Themen erzeugen wir nur über authentische Geschichten der Partner vor Ort

Was haben Sie in den letzten Monaten in der Praxis gelernt über die Umsetzung ihrer geplanten Strategie?
Dass Ausdauer und Überzeugungskraft notwendig ist

Was erwarten Sie sich als Teilnehmer vom Social Media Symposium 2012?
Ich erwarte regen Austausch mit Kennern der Materie. Offenheit und Dialog bringen uns gemeinsam weiter. Wettbewerb muss nicht Konkurrenz sein.

Bitte nennen Sie uns einen konkreten Nutzen, den Social Media für Destinationen bietet…
Echten Gästekontakt und glaubwürdiges Empfehlungsmarketing sind die zentralen Nutzen.

Was kommt Ihrer Meinung nach Social Media bzw. gibt es ein „nach“ in diesem Zusammenhang überhaupt?
Ich sehe eine Veränderung und Weiterentwicklung der Kommunikationsmöglichkeiten, aber keinen Wandel

 

Habt Ihr jetzt Lust bekommen, selbst auch teilzunehmen? Veranstaltungsort des Social Media Symposium ist der Campus Kronberg. Im aktuellen Flyer könnt Ihr detailliertere Informationen nachlesen und Euch bei Interesse gleich anmelden. Wir werden dort sein, und ihr?

Viele Grüße,

Peter

Peter Ferber

Einen Kommentar hinzufügen