Zurück nach oben
30. September 2011

Tourismuszukunft: touristisches Bloggen seit mehr als 5 Jahren!

Unter all diesen Betrachtungen kommt immer ein Aspekt relativ kurz weg: Welche Trends gibt es noch, die einen Einfluss auf den Tourismus haben. Zugegeben unter dem Thema Internet oder online Portale wurde schon so manche Entwicklung im Tourismus diskutiert. Das Internet ist zwar ein bedeutendes Medium in unserer Zeit und trägt zu einer riesigen Veränderung in allen Bereichen bei, aber das Thema nur unter dem Stichwort Internet zu diskutieren greift insgesamt ein wenig zu kurz. Einher mit dem Internet gehen eine Menge andere technologische und nicht technologische Entwicklungen, die einen Einfluss auf die Tourismusbranche ausüben werden.

Zitat: Tourismuszukunft 23. September 2006 unser erster Blogeintrag

Seit diesen Tagen sind 1.260 Artikel geschrieben und fast 3.500 Kommentare freigegeben worden. Erfreulich aus unserer Sicht ist auch, dass mehr als 210.000 eindeutige Besucher im Sinne von Google Analytics unsere Seiten besucht haben. 52 Kommentare ist bei uns die Rekordzahl zu einem Artikel, der auch gleichzeitig einer unserer kürzesten Artikel ist: Warum touristische Webseiten in 5 Jahren ganz anders aussehen als heute.

Mit diesen Zahlen gehört unser Blog zu einer Erfolgsgeschichte in der Tourismusbranche, die anfangs so nicht abzusehen war, denn die Bloglandschaft sah damals noch ganz anders aus und viele dieser ersten Blogs gibt es heute nicht mehr. Die erste T-List vom März 2007 weist neben unserem Blog gerade mal 5 weitere deutschsprachige Blogs zur Tourismusbranche auf:

Von diesen ersten Blog-Pionieren der Tourismusbranche existiert neben unserm Blog noch ein Weiterer (Glückwunsch Karin), alle anderen haben Ihre Aktivitäten eingestellt. Natürlich sind in der Zwischenzeit viele andere Blogs hinzugekommen, die sich ähnlichen Themen wie unser Blog widmen.

Kennt Ihr noch dieses Design?

altes Design TourismuszukunftDas war mal unser altes Header Design, bevor wir die einmalige Chance hatten, aufbauend auf dem Blog ein professionelles Beratungsunternehmen aufzubauen. Im Juni 2008 war es soweit: das Unternehmen, welches von den Ideen und den Erfahrung vom  Bloggen profitieren konnte, wurde gegründet. Unser Anspruch ist auch hier immer wieder die ersten mit neuen Ideen zu sein und Impulse zu geben – Kreativität und Individualität stehen hier im Mittelpunkt unserer Arbeit:

  • Tourismuscamp: 2008 haben wir erstmalig das Konzept “Barcamp” für die Tourismusbranche angewendet. Heute ist diese Veranstaltung etabliert und hat viele ähnliche Veranstaltungen nach sich gezogen. Zahlreiche Klone für unterschiedliche Bereiche der Branche sprießen aus dem Boden und unser Tourismuscamp lebt nach wie vor und wir auch 2012 wieder in Eichstätt stattfinden.
  • Facebook Baukasten mit Buchungsfunktion: Seit bald zwei Jahren bieten wir einen Baukasten für eine Willkommensseite in Facebook inkl. einer Buchungsfunktion an und waren damit die ersten, die Buchungsfunktionalität in Facebook integrieren konnten. Mittlerweile haben nicht nur alle IRS und HRS-Systeme nachgezogen – nein es wurde auch deutlich, dass Facebook durchaus auch das Potential hat, eine Vertriebsfunktion zu übernehmen.
  • Webseite mit Facebook Login: Im Juli 2010 haben wir die erste Seite ins Leben gerufen, auf der sich der Besucher mit seinem Facebook Profil einloggen kann und sich anschließend die Inhalte der Seite auf die Interessen des Lesers einstellt. Diese Funktion ist richtungsweisend für die Verschmelzung sozialer Netzwerke mit klassischen Internetseiten und somit ein Meilenstein in der Weiterentwicklung touristischer Webseiten.
  • Relaunchbegleitung: Zahlreiche innovative Webseitenprojekte durften wir begleiten und Impulse geben. Unter anderem die Seiten des SalzburgerLandes (reduzierte Suchseite mit innovativem Tagging-Konzept) oder des Europaparks (Personalisierung und dynamische Contentsteuerung) zählen diesen spannenden Projekten.
  • Buch Social Web im Tourismus: In Zusammenarbeit mit der FH Salzburg wurde das erste Fachbuch weltweit zum Themenkomplex „Social Web im Tourismus“ beim Springer Verlag veröffentlicht. Das Buch wird für die Lehre an zahlreichen Universitäten verwendet und gilt als das Grundlagenwerk zum Thema Social Media im Tourismus.

Auch für die Zukunft freuen wir uns auf viele neue und spannende Ideen, die sich durch die ständige Weiterentwicklung des Internets und der mobilen Technologie ergeben. Wir freuen uns auf weitere fünf Jahre bloggen und sind gespannt, wie dann die Landschaft im Internet aussieht.

Bedanken möchten wir uns bei all unseren Lesern, Interviewpartnern und Kommentatoren, welche uns kritisiert und unterstützt haben. Nur dadurch wird ein Blog interessant und lebhaft und daraus haben wir unsere Motivation gezogen die vielen Stunden zu investieren und über die Artikel nachzudenken.

Schöne Grüße euer Tourismuszukunft-Team

Kommentare

4 Kommentare zu
Tourismuszukunft: touristisches Bloggen seit mehr als 5 Jahren!

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen