Zurück nach oben
28. Juli 2011

Die Tripwolf App – Reiseführer und App für Amsterdam auf dem iPhone im Test

Bereits vor circa 2 Wochen hat Daniel einen Blogartikel über die Tripwolf App geschrieben und die Vorteile, die sich daraus für Destinationen ergeben. Nun habe ich einen Test in der Realität gewagt und bin komplett unvorbereitet in einen Kurztrip nach Amsterdam gestartet. Naja nicht ganz ohne Vorbereitung, ich hab mir die App von Tripwolf auf mein Iphone heruntergeladen und bin dann zu einem Wochenende mit ehemaligen Studienkolleginnen gestartet. Komplett ungewöhnlich für mich, da ich normalerweise schon vorab einen Reiseführer wälze und mir wenigstens den Stadtplan ganz genau verinnerliche (so als Geographin mag man Karten einfach).

Am Flughafen habe ich mir dann erst einmal die Einführung und die ‘Top Highlights’ über die App angesehen und ich muss sagen, ich habe einen guten Überblick bekommen, was Amsterdam so zu bieten hat. Nachdem wir mit 2 stündiger Verspätung in Amsterdam angekommen sind, hat es fürchterlich geregnet und ich habe zum ersten Mal erkannt, welche Vorteile eine solche App hat.  Auch Offline konnte ich ganz schnell über eine GPS Ortung meinen Standpunkt ausfindig machen und wir konnten recht einfach den Weg zu unserem Hostel finden. Ein Routenplaner ist hier zwar noch nicht integriert, aber dies wäre sicherlich ein Ansatz für eine Weiterentwicklung der App.

Aber nicht nur diese Funktion hat mich von der Tripwolf App begeistert, sondern auch der Augmented Reality Viewer. Da am nächsten Tag auch wieder die Sonne zum Vorschein kam, wollten wir die Zeit nutzen, um eine obligatorische Grachtenfahrt zu machen. Und wer hat schon Lust sich in den überdachten Bereich des Bootes zu setzten und den Erklärungen des Reiseführers zu lauschen? Wir haben es vorgezogen draußen zu sitzen und die Sonne zu genießen. Mithilfe der Tripwolf App konnte ich mir auch ganz einfach die vorbeiziehenden Sehenswürdigkeiten anzeigen lassen und konnte auch kurze Textpassagen zu den einzelnen Gebäuden nachlesen (@Irene: Danke für das Bild).

Grachtenfahrt in Amsterdam

Auch bei unserer etwas ungeplanten Radtour mit typischen Hollandrädern war die App richtig nützlich. Zwar haben wir die grobe Tour in einem der klassischen Reiseführer herausgesucht, doch irgendwann sind wir nur noch nach Gefühl gefahren und haben uns vom besonderen Flair der Stadt treiben lassen. Auch wenn wir alle einen ziemlich guten Orientierungssinn haben, muss ich wirklich sagen, dass es wesentlich einfacher war sich innerhalb von einigen Sekunden die Position auf dem Iphone anzeigen zu lassen, als via Reiseführer verzweifelt die Straße im Inhaltsverzeichnis zu suchen 😉 .

Einen kleinen Kritikpunkt gibt es jedoch, die App ist leider in der Android Version nicht offline nutzbar. Aber ich hoffe dies wird bald nachgeholt!

Liebe Grüße, Melanie

Melanie

Kommentare

2 Kommentare zu
Die Tripwolf App – Reiseführer und App für Amsterdam auf dem iPhone im Test

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen