Zurück nach oben
4. Juli 2011

EU Service Design Pilotprojekt auf Nordseeinsel Juist!

Wie schon angekündigt, werden wir hier regelmäßig über Neuigkeiten von dem EU geförderten Projekt „Service Design in Tourism“, an dem wir uns beteiligen, berichten!

Mittlerweile haben wir unser Pilotprojekt schon sehr akribisch geplant und haben mit der Nordseeinsel Juist eine Destination gewinnen können, die unser Partner für das Service Design Projekt sein wird. Kurz möchte ich unsere wichtigsten Inhalte, Ziele und den Projektverlauf (siehe Grafik) vorstellen:

 

 

Ziele unseres Pilotprojektes:

  • Wettbewerbsfähigkeit der Destination – Für die Destination Juist Inputs liefern, um den Tourismus nachhaltiger zu gestalten, die Kundenbindung zu steigern und das Gästeerlebnis optimal zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit im touristischen Markt verbessern.  Anhand der Evaluation im Projekt sollen Inputs zur Verbesserung der Servicequalität bei Leistungsträgern und innerhalb der Destination  gegeben werden, die anschließend umgesetzt werden sollen. Die Umsetzung wird im Rahmen des Pilotprojektes begleitet und abschließend evaluiert.
  • Servicedesign als Thema in die Tourismusbranche übertragen und Bewusstsein dafür schaffen – Die Destination Juist mit ihrer Kurverwaltung und ihren Leistungsträgern für das Thema Servicedesign sensibilisieren und Knowhow  im Zuge des Projektes dazu vermitteln. Ein Pilotprojekt in der gesamten Nordseeregion schaffen, das dank seiner Strahlkraft das Thema Servicedesign auch regional und überregional weiter verbreitet. Hochwertigen Content mit hohem Nutzwert und angewandtem Charakter auf der Projektwebseite erstellen, um so einen Nutzen bzw. Out of the Box Charakter der Methodik für den Tourismus zu erschaffen.
  • Servicedesign als Teil des wissenschaftlichen Diskurses im Tourismus verankern – Sammeln von Erfahrungen in der Umsetzung von Servicedesign Prozessen vor Ort in einer Destination und Identifikation von kritischen Punkten in der Umsetzung von Servicedesign Projekten. Software im Projektverlauf intensiv nutzen und daraus Rückschlüsse für deren Weiterentwicklung ziehen. Vorbereitung einer wissenschaftlichen Publikation als Essenz aus dem Pilotprojekt. Inputs für das Netzwerk und die Projektwebseite liefern.

Um  einen Einblick in die Thematik des Service Design und vor allem in das Pilotprojekt geben zu können,  werden am 26.07.2011 ein Workshop für die Kurverwaltung Juist und am 27./28.07.2011 Workshops für interessierte Hoteliers, Beherbergungsbetriebe und touristische Akteure im Rahmen des EU-Projekts „Service Design in Tourism“ auf Juist in „Haus des Kurgastes“ veranstaltet!

Teilnehmen kann jeder Leistungsträger von und um Juist! Die Teilnahme ist kostenlos!

Wir sind schon sehr gespannt, was sich so im Projektverlauf Weiteres tun wird!!!

LG euer Daniel S.

 

 

 

 

Daniel Sukowski

Kommentare

3 Kommentare zu
EU Service Design Pilotprojekt auf Nordseeinsel Juist!

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen