|

Holidaycheck bringt Quickcheck in den touristischen Markt

Heute habe ich es gelesen und war begeistert. Holidaycheck hat eine iPhone App herausgebracht (wann kommt Android?), mit der man einige spannende Dinge tun kann:

Bewertungen mobil lesen… endlich und wunderbar gelöst…

Die App von Holidaycheck  macht es mir möglich übersichtlich und einfach Hotelbewertungen zu konsumieren unterwegs auf dem mobilen Endgerät (bislang ?nur iPhone?). Spannend und genial zugleich: man kann sich die komplette Datenbank auch offline auf das Gerät laden und auf Wunsch auch aktualisieren. Für Reisende, die sich im Ausland befinden natürlich super praktisch, da man nicht teuer roamen muss, um die Hotelbewertungen eines spontan ausgewählten Hotels zu lesen.

Bewertungen mobil erstellen – auf dem Weg zum Servicedesign Tool…

In der App bietet Holidaycheck die Möglichkeit an, Quickchecks zu erstellen: Das Telefon wird dazu geolokalisiert, dann kann man das Hotel wählen, was gemeint ist, dann einen kurzen Kommentar schreiben und zusammen mit einem Foto oder Video hochladen bzw. speichern und dann hochladen, wenn man eine Internetverbindung nutzen kann. Genial gelöst und super Idee. Geht fast in die Servicedesign Richtung. Man bindet den Kunden hier ganz aktiv ein und senkt den Widerstand Dinge vor Ort zu bewerten (Top/ Flop?) auf ein Minimum. Das Konzept erinnert mich gaaaanz stark an die App my Service Fellow, die wir in unserem EU-Forschungsprojekt verwenden werden – wäre fast spannend die Holidaycheck App hier ebenfalls in die Forschung einzubinden – Herr Ziegler wir sollten uns mal unterhalten 🙂 !

Super Idee, toll umgesetzt.

Randfragen bleiben aber…

Warum wurde kein Facebook Connect Feature statt mühsamer Registrierung eingebaut? Und warum wurde die App nicht sozialisiert durch Facebook Connect Funktionen (welche Freunde waren auch schon mal in diesem Hotel etc.?)? Warum gibt es keine kartographische Ansicht bei der Hotelsuche? Wann kommt mobile Couponing als Geschäftsmodell bei Holidaycheck – die App ist ja der erste Schritt in diese Richtung…? Wann kommen Checkins bei Holidaycheck? Wird man auf eine große soziale Plattform setzen oder etwas Eigenes machen?

Manche Features löst Qype noch ein wenig besser…

Gesamt dennoch top.

Viele Grüße,

Daniel

11 Kommentare zu
Holidaycheck bringt Quickcheck in den touristischen Markt

Und warum kann man die Ansicht innerhalb eines Ortes nicht nach Weiterempfehlungsrate umsortieren? Aber hier wird in einer kommenden Version sicher noch nachgebessert.

Hallo Daniel, hallo Oliver,

ich freue mich sehr über das große Interesse an unserer HolidayCheck iPhone App. Vielen Dank auch für euren konstruktiven Input, der es uns ermöglicht, die App noch besser zu machen.
Wir sind sehr stolz auf die vielen positiven Rückmeldungen, die wir von den ersten „QuickCheckern“ erhalten. Im deutschlandweiten App Store Gesamtranking hat die HolidayCheck iPhone App es bereits auf Platz 6 geschafft, im Reisebereich belegt die kostenlose App sogar den ersten Platz!

An einer Stelle muss ich die Euphorie allerdings zunächst bremsen. „Für Reisende, die sich im Ausland befinden natürlich super praktisch, da man nicht teuer roamen muss, um die Hotelbewertungen eines spontan ausgewählten Hotels zu lesen.“ So weit sind wir leider noch nicht. Die komplette Datenbank inklusive Hotelbewertungen auf das Telefon zu laden ist momentan noch nicht möglich, der Nutzer der App kann aber auf sämtliche Hoteldaten, -bilder- und –videos zugreifen.

Das vermisste Facebook Conntect Feature existiert bereits über die Anmeldefunktion bei HolidayCheck mit der eigenen Facebook-ID. Weitere Features sind natürlich wünschenswert, ebenso wie eine Android Version, die nicht lange auf sich warten lassen soll und noch für 2011 geplant ist.

Es bleibt also spannend! Sonnige Grüße vom Bodensee,

Lisa

Marc O. Benkert

Die App hat meines Erachtens einen gravierenden Nachteil und auch HoldidayCheck kann dies offensichtlich nicht erklären: Nach welchen Kriterien werden die Hotels sortiert, wenn ich beispielsweise eine Stadt aufrufe. Nach Anzahl der Bewertungen? Nein. Nach Anzahl der Sterne? Nein. Aber wonach dann? Ist doch wieder einmal payed content im Spiel?

Hallo Marc,

ich freue mich, dass Sie sich so eingehend mit der brandneuen HolidayCheck iPhone App beschäftigen und möchte Ihre Frage gerne nach den Kriterien für die Sortierung bei der Hotelsuche gerne beantworten.
Diese Funktion steht unabhängig von Anzahl der Bewertungen oder Sonnen zur Verfügung. Das Listing orientiert sich ausschließlich an Hotel- und Ortsnamen. Wenn Sie einen Ortsnamen eingeben, erhalten Sie alle Hotels in diesem Ort.

Viele Grüße vom Bodensee,

Lisa@HolidayCheck

Marc O. Benkert

Hallo Lisa,

vielen Dank für die Antwort. Leider deckt sich Ihre Angabe aber nicht mit meine Ergebnissen. Nach welchen Kriterien erfolgt denn nun das Ranking? Nach Hotelname auf jeden Fall nicht.

Beste Grüße
Marc O. Benkert

Hallo Marc,

Sie sind ja flott!
Das Ranking erfolgt zunächst nach Orts-, dann nach Hotelname. Ausschlaggebend für das Listing ist derzeit und auch künftig allein die Übereinstimmung von Such- und Trefferbegriffen. Wir arbeiten daran, das Matching von Suche und Ergebnis zu perfektionieren.
Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Spaß mit unserer App und freuen uns auf Ihre QuickChecks.

Viele Grüße vom Bodensee,
Lisa@HolidayCheck

Marc O. Benkert

Hallo Lisa,

wenn ich Bremen eingebe erfolgt bei mir keine Sortierung nach dem Alphabet. Und das müsste laut Ihrer Aussage aber so sein. Meines Erachtens erfolgt hier sehr wohl ein Ranking. Nur nach welchem Kriterium? Nach Anzahl der positiven Bewertungen auf jeden Fall nicht.

Sonnige Grüße aus HH

Hallo Marc,

heute kann ich Ihnen weitere Informationen zur Sortierung von Hotels in der neuen iPhone App von HolidayCheck geben.

Das Hotellisting ist keine Liste der Hotels im Ort (wie auf der HolidayCheck Ortsseite), sondern ein Suchergebnis-Listing (wie bei der Schnellsuche auf HolidayCheck).
Die Reihenfolge wird alleine durch die Übereinstimmung des Suchbegriffs mit dem Hotel- + Orts- + Regionennamen festgelegt. Dabei spielt die Häufigkeit der Treffer von Begriffen die größte Rolle, d.h. „Hilton Beach in Venice Beach“ wird bei der Suche nach „Beach“ ganz oben stehen. Weitere Faktoren sind die Länge der Hotel- und Orts- und Regionennamen: Je kürzer sie sind und trotzdem die Suchbegriffe enthalten, desto besser. Zudem werden nicht alle Suchbegriffe gleichbehandelt. Wörter, die sehr selten in Hotel-, Orts- und Regionennamen vorkommen, spielen bei Treffern eine größere Rolle.
Eine weitere Sortierung (abgesehen von der beschriebenen reinen Textübereinstimmung) wird nicht vorgenommen.

Ich hoffe, diese Information hilft Ihnen und wünsche weiterhin viel Spaß mit der HolidayCheck iPhone App!

Sonnige Grüße vom Bodensee,

Lisa@HolidayCheck

Julia

Tolle Idee! Aber offline funktioniert bei mir leider gar nichts. Bei Suche: „No Internet Connection – Sorry, there was an error.“ Bei Hotels Nearby: „No location services – We could not determine your location.“ Obwohl die „Location Services“ in den Einstellungen eindeutig ON sind. Was ist da los?

Hallo Julia,

wir freuen uns über Ihr Interesse an der HolidayCheck iPhone App!

Bei der Hotelliste, die Sie auch ohne Internetverbindung mit der HolidayCheck App abrufen können, handelt es sich nicht um die komplette Hoteldatenbank (Hoteldetails, Hotelbilder, Hotelbewertungen) von HolidayCheck.
Die Hotelliste der HolidayCheck iPhone App dient der Erstellung von QuickChecks: 1. Hotel aus der Liste auswählen, 2. QuickCheck abgeben, 2. QuickCheck via Social Media mit Freunden teilen.

Mit sonnigen Grüßen vom Bodensee,
Lisa@HolidayCheck

Julia

Danke für Ihre Antwort!
Das schockiert mich jetzt aber außerordentlich.

Der Verfasser des obigen Artikels hat das offensichtlich auch nicht so verstanden. Zitat:

„… man kann sich die komplette Datenbank auch offline auf das Gerät laden und auf Wunsch auch aktualisieren. Für Reisende, die sich im Ausland befinden natürlich super praktisch, da man nicht teuer roamen muss, um die Hotelbewertungen eines spontan ausgewählten Hotels zu lesen…“

Fazit: Damit ist die App im Ausland de facto nutzlos.

Schade.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.