Zurück nach oben
11. Mai 2011

Facebook Edgerank

Sicherlich haben sich viele schon gefragt- warum man nur Beiträge von bestimmten Freunden, Gruppen oder Fanpages auf der eignen Startseite sieht und was eigentlich aus den anderen geworden ist!? Daniel ist in einem in seinem Artikel “Die Macht ist mit Facebook”bereits kurz auf die Hintergründe dieser Facebook Selektion eingegangen. Im Folgenden werde ich noch einmal kurz erklären wie Facebook Nachrichten nach dem Edge Rank gewichtet werden und welche Faktoren in diese Bewertung eingehen.

Hier unterscheidet Facebook zwischen einer selektierten Ansicht, den so genannten „Hauptmeldungen“, die für den Nutzer nur das, was Facebook für ihn am wichtigsten hält anzeigen und den „Neusten Meldungen“, die alle Meldungen in zeitlich chronologischer Reihenfolge anzeigen.

Laut Facebook nutzen 95% der Mitglieder fast ausschließlich die Ansicht „Hauptmeldungen“ auf der eigenen Facebook Startseite- das sind eine ganze Menge, liegt aber daran, dass dies als Default eingestellt ist. Die „Hauptmeldungen“ im Newsstream eines Facebook-Nutzers sind Nachrichten aus dem eigenen sozialen Netzwerk (Facebook-Freunde, -Gruppen und -Fanpages), die Facebook anhand eines komplexen Algorithmus selektiert.

Hierzu hat Klurig Analytics mal ein aufschlussreiches Video veröffentlicht, welches den Algorithmus des Facebook Edge Rank beschreibt.

Es erfolgt eine Bewertung jedes Beitrags anhand folgender Kriterien:

Affinity Score: je öfter der entsprechende Nutzer mit dem Absender des Beitrags interagiert, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Beitrag angezeigt wird. Hier wird auch von „persönlicher Relevanz“ gesprochen.

Content Weight Score: dieser bewertet die allgemeine Relevanz des Beitrags: Beiträge, die beispielsweise einen Link, Foto, Video enthalten oder insgesamt viel Interaktion aufweisen (durch Kommentare, Likes), erhalten eine höhere Gewichtung.

Der Zeitfaktor: je neuer ein Beitrag ist, desto höher ist seine Gewichtung.

Für Unternehmen heißt das, es ist äußerst wichtig für Interaktion zu sorgen, um in den „Hauptmeldungen“ der Fans zu erscheinen, da man ansonsten an Sichtbarkeit verliert. Andersherum funktioniert das nach dem Schneeballprinzip: wer viel Interaktion für die Beiträge generiert, wird umso öfter angezeigt. Der Umgang mit diesem Algorithmus wird als „Facebook News Feed Optimization“ bereits mit der Suchmaschinen-Optimierung verglichen.

Facebook wird damit ein Gatekeeper und führt einen MASSIVEN EINGRIFF in die öffentliche Wahrnehmung durch. Es erfolgt eine starke Beeinflussung, welche Inhalte es noch zu den Nutzern schaffen und welche nicht. Daher ist es unabdingbar für Destinationen und touristische Unternehmen, die Kommunikation auf Facebook bewusst zu steuern – ganz nach dem Motto: Facebook News Feed Optimization – let’s go!

Wie geht Ihr mit diesem Problem um? Und was sind Eure Tipps es in die Hauptmeldungen zu schaffen?

Liebe Grüße Melanie

Melanie

Kommentare

1 Kommentar zu
Facebook Edgerank

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen