Zurück nach oben
3. Januar 2011

Social Media Trends im Tourismus 2011: Social Booking, Social SEO & Open Innovation

Social Media – was ist das? Diese Zeiten sind Gott sei Dank im Tourismus vorbei! Viele Blogger und Journalisten haben sich bereits an Social Media Trends versucht – ich werde dies in diesem Jahr auch tun: ich könnte es mir hierbei sehr einfach machen und auf die Trends im eTourismus 2009 verweisen, die ich im Jahr 2008 postuliert habe – irgendwie scheint das Internet doch nicht so progressiv zu sein, oder? Wahnsinn wie wenig sich diesbzgl. getan hat!
Foto von _dChris via Flickr

Nun gut, dann werde ich versuchen, unsere Social Media Trends für das Jahr 2011 zu skizzieren, die dann wohl erst im Jahr 2013 eintreffen werden 😉

1. Social Booking: Der Social Graph wird Teil von Buchungsprozessen werden – und das nicht nur im Bereich der Inspiration (vgl. hier zu die Integration von Facebook Connect bei Tripadvisor) sondern darüber hinaus. Amiando mit dem “Viral Ticket” hat einen möglichen Weg skizziert – der Kunde 2011 wird Teil der Vertriebskette im Tourismus. Vom Prosumer zum Proseller!

2. Social SEO: Eine Präsenz allein ist in Social Media nicht ausreichend. Relevanz von Gesprächen, Inhalten und Kanälen wird immer zentraler. Viele Studien zeigen, dass nicht die Anzahl der Fans, Kanälen oder Gespräche eine relevante Größe ist, sondern die Qualität der Gespräche, Inhalte und Multiplikatoren das entscheidende Kriterium sein wird. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf die sozialen Netzwerke, sondern auch direkt auf den Vertrieb oder besser gesagt auf SEO bei Google! Social SEO basiert zusehens mehr auf Relevanz (Vergleiche hierzu diesen Artikel bei SEO united).

3. Open Innovation: Es zeichnet sich immer stärker ab, dass das größte Innovationspotenzial nicht in den Unternehmen selbst liegt, sondern im Aufbau von Netzwerken und der Einbindung von externen Kompetenzen. Die daraus resultierende Open Innovation, geprägt von Chesbrough im Jahr 2003, ist keine technologische sondern eine soziale Innovation. Sie betrifft die Art und Weise, wie sich Menschen in Unternehmen organisieren.Viele touristische Unternehmen werden mit der Öffnung ihrer Unternehmen durch das Social Web massiven Schiffsbruch erleiden – sie sind nicht darauf vorbereitet!  Social Media Guidelines, Veränderungen der Unternehmenskultur  und -strukturen, flexible neue Geschäftsmodell und Unternehmensformen: das sind die Schlagworte für  das Jahr 2011 aus Binnenperspektive der Unternehmen im Tourismus.

Eines ist definitiv klar – viel Arbeit wartet auf uns im Jahr 2011! Aber es wird spannend – es geht nicht mehr um Technologie – 2011 steht der Mensch im Zentrum, oder war das nicht schon immer so! Sollte jedenfalls so sein!

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Kommentare

5 Kommentare zu
Social Media Trends im Tourismus 2011: Social Booking, Social SEO & Open Innovation

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen