Zurück nach oben
17. September 2010

Twitter mit Ortsbezug

Seit kurzem kann man bei Twitter den Ort des Tweets automatisch bestimmen lassen, wie man bei meinen Tweets vom iPhone gesendet wunderbar sehen kann. Bereits im Jahr 2007 habe ich diese Funktion für Twitter gewünscht. Welche Möglichkeiten ergeben sich nun für touristische Anbieter? Ortsbasierte Informationen erlauben nun die räumliche Selektion der Daten und die raumbezogene Visualisierung der Daten. Zahlreiche Anwendungsfälle sind z.B. für Destinationen, Hotels oder Reiseveranstalter denkbar – aber ist Twitter B2C überhaupt relevant? Wird nicht Facebook Places den Markt überrollen, wenn es mal in Deutschland aktiv ist?

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Einen Kommentar hinzufügen