Zurück nach oben
12. Juli 2010

Jetzt auch noch Facebook im Reisemarkt?

Nach Informationen der PC Welt hat Facebook ein Reiseportal names Nextstop übernommen! Nextstop hat bereits Informationen dazu auf ihre Seite gestellt:

“nextstop.com will be shutting down on September 1, 2010, but we want to make sure that the amazing guides that nextstoppers have created live on.

If you are an existing user, you can continue to use nextstop for the next two months and can use our export tools to export your contributions to Picasa Web Albums, Google Maps, or download a set of PDF or HTML files for your guides. We hope with these options you’ll be able to retain all the work you’ve put into nextstop guides, albeit in a new form. You must export your guides by September 1.

In the next few weeks we will be releasing the nextstop database of places and recommendations under a Creative Commons license in a format suitable for easy importing. Our aim is make it possible for other products — whether they already exist or are yet to be created — to harness the collective knowledge of the nextstop community, which includes information on nearly 100,000 recommendations for places around the world.”

Was heisst das für Facebook? Warum kaufen sie die Plattform? Geht es um POIs? Um die Empfehlungen? Wird es eine eigene Facebook Reise-App geben? Viele Fragen – habt Ihr Antworten?

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Kommentare

1 Kommentar zu
Jetzt auch noch Facebook im Reisemarkt?

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen