|

Facebook Betreuung, Wiki Management und vieles mehr – Dienstleistungen im Social Media Bereich

Wie bereits in mehreren Artikeln angedeutet, werden wir unsere Firma umstrukturieren und in mehrere Einheiten aufteilen. Eine neue Webpräsenz wird in den kommenden Wochen diesen Wandel verdeutlichen. Unser erstes Baby hat mittlerweile das Tageslicht erblickt – unsere Servicestelle für eTourismus. Annkathrin Wagner und Melanie Waldmannstetter betreuen hier mittlerweile mehr als 20 Kunden (Olimar, Sunny Cars, Salzkammergut, etc.) bei unterschiedliche Fragestellungen im Social Media-Bereich.

In folgenden Bereichen ist die Servicestelle vor allem aktiv:

Facebook-Betreuung: Tourismuszukunft unterstützt Sie bei Ihrer Facebook-Präsenz! Wir erstellen für Sie Ihre Fanpages und übernehmen die Gestaltung, Programmierung und Betreuung. Die Implementierung diverser Widgets und weitere Funktionen sind während der gesamten Betreuungszeit inkludiert. Tourismuszukunft coacht Sie zudem in der Kommunikation in Facebook. Wir zeigen Ihnen, wie Sie im Social Web richtig interagieren!

Wiki-Betreuung: In einem kontinuierlichen Prozess platzieren wir Ihre Informationen und Texte in Wikipedia und touristischen Wikis, damit Ihr Produkt plaziert und potentielle Kunden sensibilisiert werden. Die Erhöhung des Traffics auf der eigenen Webseite ist ein weiterer großer Vorteil des Wiki Managements.

Blogger-Betreuung: Für ein vorgegebenes Thema identifizieren wir für Sie relevante Blogger. Ihre Texte, Pressemitteilungen, etc. werden von uns auf den jeweiligen Blogger angepasst. Mit Hilfe des Blogger Mailings verschaffen wir Ihnen die notwendige Aufmerksamkeit für Ihr Thema.

Suchmaschinen Optimierung und Marketing – SEO und SEM: Suchmaschinen Optimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEM) ist nicht nur eine einmalige Aktion, sondern erstreckt sich über einen längeren Zeitraum. Wir übernehmen für Sie die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Internetinhalte, die Optimierung von Adwordskampagnen und das zugehörige Erfolgscontrolling. Nur integrierte Kampagnen machen Sinn – wir kümmern uns für Sie darum!

Social Media Check und Social Media Monitoring: Über Sie wird bereits im Internet gesprochen – Kunden tauschen sich im Web 2.0 über Sie und Ihre Produkte aus. Wenn Sie wissen wollen was Ihre Kunden über Sie schreiben und auf welchen Plattformen über Sie gesprochen wird, führen wir für Sie einen Social Media Check oder kontinuierliches Social Media Monitoring durch

Bei Fragen oder Anregungen – einfach unter Tel. 0049 8421 937 54-35 oder a.wagner[ät]tourismuszukunft.de Kontakt aufnehmen – wir freuen uns über jedes Gespräch!

P.S.: man kann natürlich auch Fan der Servicestelle werden! 😉

5 Kommentare zu
Facebook Betreuung, Wiki Management und vieles mehr – Dienstleistungen im Social Media Bereich

adfsdf

“Wiki-Betreuung” Na da werden sich die Wikipedianer aber freuen wenn man versucht ihnen Spam unterzuschieben.

mussgesagtwerden

“Schuster bleib bei deinen Leisten”: Jungs, Ihr seid echt Vorreiter beim Thema Web2.0&Tourismus – aber warum patzt ihr jetzt den Bereich von SEM und SEO an? Wollt ihr euch eure lang aufgebauten Partnerschaften mit Agenturen, die diesen Bereich abdecken damit runinieren? Oder winkt da doch eher das schnelle Geld, da ihr gesehen habt, dass in diesem Bereich doch (und nachweislich auch richtig) mehr an Budgets vorhanden ist als für Web 2.0?
Finde diesen Weg schade und es macht euch leider meines Erachtens nicht mehr glaubwüdig. Schade…

Hallo Ihr zwei anonymen Kommentatoren,

– zuerst freut sich die Wikipedia wenn qualitativ hochwertige Inhalte eingestellt werden – nichts anderes tun wir – wir helfen touristischen Anbietern ihre Präsenz in Wikipedia zu verbessern.

– SEO und SEM sind untrennbar mit Social Media verbunden – ausserdem haben wir keine Partnerschaften mit Agenturen, die SEO oder SEM machen! Wir, als Institut, arbeiten mit und empfehlen den jeweilig besten Partner unseren Kunden.

Mal abgesehen davon, macht sich dann nicht jede klassische Agentur unglaubwürdig, wenn sie Social Media anbietet?

Viele Grüße,
Florian

P.S.: und ich würde gern mit Euch offen diskutieren – so ist das alles andere als glaubwürdig, liebe Marktbegleiter! 😉

nun ja, “platzieren wir Ihre Informationen und Texte in Wikipedia” ist ja auch ein heikles Angebot/Versprechen …

Ich finde die Tourismus-Seiten im Social Web teilweise ziemlich Alibi nach dem Motto “muss man ja, haben ja alle”.
Ich glaube, da gibt es wirklich noch einiges an Potential.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation