Zurück nach oben
13. Juni 2010

Google TV führt zu Medienkonvergenz – Reisen Urlaub Tourismus und co. im Fernsehen

Neulich habe ich es schon kurz erwähnt und viele Blogs und Agenturen beschäftigen sich zur Zeit damit: Google steigt in den Bereich Fernsehen ein und bringt seine Funktionen und das Internet ins Fernsehen. Die Internet World Business schreibt darüber und zitiert Forrester, dass Google “the next big thing” sei.

Ganz so drastisch würde ich diese mehr oder weniger technologische Invention sehen. Google kooperiert mit dem einen oder anderen Fernseher-Hersteller (z.B. Sony), bringt sein Android als schmales Betriebssystem mit Internetzugang via Chrome und neuen TV Funktionen auf Fernseher.

Was ist die Folge? Die seit einigen Jahren bereits ausgelobte Medienkonvergenz (TV. PC und mobile) passiert nun eben wirklich. Das Internet wird dadurch nocheinmal einen Antrieb bekommen, es wird damit mehr Onliner geben. Zudem wird sich die Mediennutzungskultur im TV ändern – Internetsurfen und Onlinevideoinhalte zu konsumieren on demand wird klassische TV Sender verdrängen oder zumindest in ihren Marktanteilen verringern.

Für den Tourismus heißt es, dass sich nun ganze Familien online über Reiseziele informieren können – ganz bequem vor dem Fernseher. Google geht wieder einen Schritt in Richtung der Virtualisierung und Visualisierung touristischer RäumeStreetview von Google, Google Maps, Google Earth und Google StoreView um nur einige davon zu nennen. Allgemein haben wir ja schon in verschiedenen Artikeln Googles Entwicklung in Richtung Tourismus und Google als Reiseportal mehrmals behandelt.

Und es heißt… dass vielleicht auch noch mehr touristischer Content in Web2.0 Portalen produziert wird, da der Zugang zum Netz noch leichter fällt. Noch eine Frage – Inwieweit touristische Portale sich wie beim Smartphone auf neue Anzeigeformate einstellen müssen – keine Ahnung. Aber bei einer Plasmagröße ab 40 Zoll sicher eine interessante Frage… Webseiten, die 6000px breit sind? 😉 – sicher eine der unwichtigsten Fragen.

Für touristische Anbieter könnte sich – im 5- und 4-Sternebereich auch recht bald die Notwendigkeit von solchen Geräten auf den Zimmern ergeben, wenn der Gast sich erst an den Komfort gewöhnt hat.

Mit seinem Google TV schlägt Google Apple ein Schnippchen – ist der große schöne Mac doch plötzlich nur noch halb so praktisch wie vorher – im Vergleich zumindest. Und Android ist durchaus gut und kann mit Apples OS mithalten… so meine Meinung. Es bleibt also spannend auch auf diesem Markt – der aber umsatzbezogen nur ein Nebenkriegsschauplatz ist.

VG Daniel

Daniel Amersdorffer

Einen Kommentar hinzufügen