Zurück nach oben
3. April 2010

Shortnews – wohin sich Facebook entwickelt, woher Google UGC holt und mehr

Komme gerade von Terminen aus München wieder nach Hause. Also mal schnell in den RSS-Reader geschaut, was es denn Neues gibt. 1500 ungelesene RSS-Feeds gibt es. Hier die spannendsten News dieser Woche…

Facebook

Der Traffic auf Facebook via Smartphones steigt gerade erheblich. Die mobile Nutzung von Facebook hat sich in Zahlen im letzten Monat sehr drastisch erhöht.

Ein kleines unauffälliges aber hochinteressantes Zeichen -  Facebook schwenkt langsam auf die soziale Suche ein. Wer weiß – vielleicht sind unserer virtualisierten sozialen Netzwerke schon 2015 DER FILTER um Informationen  da draussen noch zu finden, ohne zugleich von Werbung überhäuft zu werden.

Die Studie macht zwar auf den ersten Blick einen nicht wissenschaftlich abgesicherten Eindruck – aber die Internet Worl Business berichtet, dass über 12 Prozent der Kunden bereits eine Facebook Fanpage erwarten bei einem Unternehmen. Insgesamt bleibt, dass Facebook zunehmend transaktionsrelevant wird.

Statusupdates auf Facebook werden demnächst einen GeoTag enthalten – damit können Freunde geographisch verortet werden. Damit beginnt aber auch die Ära von Location Based Social Information, von GPS Gaming in Facebook usw. vermute ich. Touristisch interessant wird das Ganze an der Stelle, wo ich einen Ort aufsuche, weil meine Freunde auch gerade dort sind… Oder waren.

Zum Thema Kaufen & Facebook – das Bezahlmodell von facebook wird Facebook Credits heißen und meines Erachtens nach den Social Commerce stark pushen. Bin schon sehr gespannt auf erste Usecases im Tourismus. Besipiel: Jemand kauft auf der facebook Fanpage eine Hotelübernachtung inklusive Massage und Wellnessanwendungen – er klickt auf publish to friends, weil das ja nichts ist, was seine Freunde nich sehen können… und schon sind mindestens 120 Personen in Kontakt mit demselben Produkt… *spekulier* – mal ganz abgesehen von der höheren Glaubwürdigkeit eines Kaufvorganges im Vergleich zu einer bloßen Empfehlung.

Apfelgeschichten

Apple hat gerade das iPad herausgebracht, das Iphone 3Gs gibt es auch noch nicht lange und zum Iphone 4G gibt es bereits erste Gerüchte… es soll evtl. einen HD Bildschirm haben und ziemlich anders aussehen. Spannend. Vielleieieicht kann ich mit der Anschaffung des neuen Telefons noch warten, bis das 4G da ist.

Video Inhalte

Die Plattform Hulu.com – eine große Videoplattform – wird zunehmend präsenter, auch im europäischen Markt. Eine genauere Betrachtung, auch in bezug auf die touristische Relevanz folgt diese oder nächste Woche.

Google Inhalte

Zur Zeit rumpelt es kräftig im Go0gle Index… - mehr dazu auf Sistrix: die Anzahl der indexierten Seiten scheint gerade massiv gesunken zu sein. Ist entweder eine Aufräumaktion von Google oder ein Update der indexierten Treffer. Mal abwarten…

Und es geht weiter – nachdem die Zahl der Universal Search Treffer auch im Tourismus ständig steigt, fragt es sich, wie auf diesen Trend reagiert werden kann. Diesem Thema widmet sich auch eine operativ orientierte Session auf der Search Marketing Expo in Münchenvor einigen Tagen. Fazit der Session – sinnvolle Möglichkeiten auch bei der Universal Search gut dazustehen seien Google News, Blogspot, entsprechend gut beschriftete und in Texten eingebettete Bilder und Videos. Allgemein habe ich nicht das Gefühl, dass in dieser Sitzung weltbewegende Neuheiten oder wirlich spannende Möglichkeiten diskutiert werden, wenn ich die Berichte im Internet lese. Bleibt also nur der Ansatz der WPO = Web Präsenz Optimierung.

Google holt am meisten Bewertungen aus Qype, Holidaycheck und Booking

Sistrix hat sich in einer kurzen Analyse angeschaut, woher Google seine Bewertungen (von Nutzern geschriebene) spidert, die es  bei Produkten und Suchtreffern als zusätzliche Info bereitstellt. 38 % der Bewertungen kommen von Qype, auf den Plätzen dahinter liegen Holidaycheck und Booking. HOCH INTERESSANT. Und hochrelevant für den Tourismus!!!

Soweit so gut… VG Daniel

Daniel Amersdorffer

Einen Kommentar hinzufügen