|

Google bewegt sich in kleinen aber stetigen Schritten in Richtung Reiseportal

Vor kurzem hat Google Hotelpreise auf Google Maps eingeführt. Und heute lese ich bereits vom nächsten Schritt in die touristische Richtung…

Google bietet auf der Startseite einen Link „Verreisen Sie mit Google“:

Screenshot

Klickt man darauf, kommt man im nächsten Schritt auf eine Seite, auf der sich Hintergründe touristischer Prägung für die eigene iGoogle Startseite auswählen lassen. Zudem gibt es für iGoogle mehr und mehr touristische Gaggets – von der KAYAK Metasuche, über den Zeit Reise RSS Feed bis hin zur Travel Community TripIt.

Screenshot Hintergründe für iGoogle

Im nächsten Schritt wird nun einer dieser Hintergründe dem eigenen iGoogle hinzugefügt und dann mit entsprechenden Widgets ganz nach eigener Laune ausgestaltet.

Der Link auf der Startseite in Richtung Reise ist eine enorme Anerkennung dieses Themas und wird entsprechend viel Traffic auf diese neuen Hintergründe und Startseitenanpassungen bringen. Interessant wäre, ob und v.a. wieviel die Tourismusorganisationen, die jeweils die Hintergründe geliefert haben, dafür bezahlen, dass diese hier bereit gestellt werden – immerhin ist der Name jeder Organisation genannt im Hintergrundbild…

iGoogle Scandinavia Designauswahl Screenshot

Google geht also immer mehr in Richtung Tourismus – es bleibt spannend?

VG Daniel

4 Kommentare zu
Google bewegt sich in kleinen aber stetigen Schritten in Richtung Reiseportal

http://code.google.com/intl/de/apis/themes/docs/dev_guide.html

Hier kann jeder selbst ein Theme basteln, hochladen und wenn es von Google abgesegnet wird ist man auch mit dabei und kann die eigene Region mit schönen Bildern „pushen“ 😉 gratis soweit ich weiß!

Ich denke, dass Google sich die Sache mit den Hintergrundbildern für iGoogle bei Bing abgeguckt hat und da einfach mitziehen will. Die Schlussfolgerung dies wäre ein weiterer Schritt in Richtung Reiseportal finde ich übertriegen.

Ich sehe dass ähnlich wie Tobias: Google hält oft und gerne mal die Nase in das ein oder andere Neue, an eine Reiseportal glaube ich aber nicht. Nicht nur weil Reichweite nicht das Einzige ist, auch weil Googles Kernkompetenz eine andere ist.

kleine Schritte? Wenn Google jetzt ITA für 1 Milliarde kauft, dann sind das schon eher große Schritte, oder?

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=newsarchive&sid=aOI3q33hkLf8

Stefan

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.