Zurück nach oben
23. März 2010

Google wird zum Unternehmen der Reisebranche

Heute am sehr frühen Morgen hat uns eine Mail von Johannes Hummel von Alpstein (herzlichen Dank für die Info) mit einem interessanten Titel erreicht: Google testet Hotel Preise in Google Maps.

Zahlreiche Links, u.a. zu einem Artikel auf dem offiziellen Google Blog,  befanden sich in dieser Mail. Den ganzen Tag folgten zahlreiche Blogartikel und Tweets zu diesem Thema, die allerdings zumeist die Bedeutung dieser Ankündigung unterschätzen. Was heute passiert ist, wird die Reisebranche nachhaltig verändern – a new star is born!

Wie schreibt es P. Ling auf dem uptake Travel Industry-Blog so schön:

“One thing for sure, though. This ends all speculation about whether and when Google is entering the travel vertical. It’s disguised as just one more form of advertisement, but if this hotel price display gets a full rollout, Google will in effect be competing for the same space currently occupied by some online travel companies – and Bing.”

Was bedeutet dies dann für die Online-Reisebranche? Wird der wichtigste Trafficbringer zur direkten Konkurrenz? Wird die Abhängigkeit von Google noch größer?? Wer braucht dann noch Online Reisebüros und Destinationen, wenn er auf touristischen Google Place Pages alles findet?

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Kommentare

11 Kommentare zu
Google wird zum Unternehmen der Reisebranche

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen