Zurück nach oben
15. Februar 2010

Google auf dem Weg zur Virtualisierung und Visualisierung touristischer Räume?

Zuerst kam Google Streetview auf den Markt, bei welchem ganze Straßenzüge abgefilmt und danach im Internet 3D zugänglich und betrachtbar zur Verfügung gestellt wurden. Die Bedeutung dieser Virtualisierung und Visualisierung touristischer Räume ohne jegliche werbende Beeinflussung des nun online Sichtbaren hat, so darf man annehmen, starke Bedeutung für den Tourismus. Sei es, ein Reisewilliger schaut sich vorher die Straßenzüge rund um sein Hotel an und stellt fest, die Gegend ist weniger attraktiv als auf der Hotelwebseite beschrieben, sei es Streetview wird zum virtuellen Vor- oder Nacherleben der geplanten bzw. getätigten Reise genutzt.

Ob nun Spaß oder nicht – mittlerweile scheint es auch ein Google Streetview Schneemobil zu geben, das passend zur Winterolympiade in Kanada die Pisten abfilmt… Man stelle sich vor, dies komme nun für alle Skigebiete in den Alpen. Da fällt es mir doch gleich leichter, die Qualität verschiedener Skigebiete zu vergleichen. Auf der Metaebene findet auch hier eine Virtualisierung und Visualierung touristischer Räume statt. Und da hier der Player Google im Hintergrund steckt, verspreche ich mir durchaus eine erhebliche Reichweite dieser neuen Entwicklungen.

Ach ja – es geht wieder weiter – heute gelesen: Google filmt das Innere von Läden und macht es per Google Streetview ebenfalls zugänglich. Alles weitere dazu hier.

Bin gespannt, wie das weiter geht… Google Maps und die genannten Produkte in Verbindung führen und führten in der Vergangenheit zu einer nie gekannten Virtualisierung und damit Transparenz touristischer Räume. Welchen Einfluss hat das auf das Reisen, auf die Aneignung des Raumes durch den Reisenden (Wahrnehmung…) und auf die Berichte über den Raum (Berichte von Reisen, jeder kennt das, sind ja oftmals leicht überzeichnet – passiert das nun auch noch, wenn es jeder mit ein paar Mausklicks prüfen kann?).

VG Daniel

Daniel Amersdorffer

Kommentare

1 Kommentar zu
Google auf dem Weg zur Virtualisierung und Visualisierung touristischer Räume?

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen