Zurück nach oben
24. Januar 2010

Das Tourismuscamp 3 – ein großer Schritt in Richtung Wirklichkeit

Die dritte Auflage des Tourismuscamp läutete eine neue Ära ein – man spürte deutlich, dass sich was getan hat. Die Branche im Bereich Social Media/Web2.0 hat sich etabliert und ist aus den Kinderschuhen erwachsen – Tourismuscamps sind in der Wirklichkeit angekommen.

Das Feedback von den mehr als 100 Barcampern war heute bei der Feedbackrunde gemischt – über Twitter allerdings sehr positiv. Barcamp-Neulinge waren begeistert und sehr angetan von den Inhalten und der Veranstaltungsform. Für alte Hasen hatten die Sessions inhaltlich wenig Neues – die wirklich interessanten Gespräche fanden außerhalb der Sessions statt. In den Kaffee- und Essenspausen sowie am Abend wurden viele Geschäfte gemacht – das Tourismuscamp ist eine Plattform für die Branche! Die Plattform steht und fällt mit der Qualität der Teilnehmer!

In sozialen Bereichen waren die Teilnehmer bei diesem Mal absolute Spitzenklasse – aus einer Ansammlung von Social Media-Freaks ist eine Gemeinschaft geworden. Ausdruck dieses Gemeinschaftsgefühl war z.B. der Samstag Abend, an dem eine Band gegründet wurde, die den Abend musikalisch begleitete – The Russian Ice Divers – ein toller, langer Abend war das Ergebnis! Danke für das tolle Erlebnis – das Internet ist sozial – spätestens seit Samstag ist das jedem Tourismuscamper klar.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und die nächsten Barcamps!

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Kommentare

1 Kommentar zu
Das Tourismuscamp 3 – ein großer Schritt in Richtung Wirklichkeit

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen