Zurück nach oben
15. Dezember 2009

News aus dem eTourismus – Twitter Firehose – 65+ und Social Networks – Facebook Connect und mehr

Hier einige aktuelle News:

Twitter ermöglicht kostenpflichtigen Zugriff auf seine API

Twitter gibt per API seinen Stream an Twitternachrichten frei. Bisher war es stets so, dass die Tweets, die geschrieben  und von Applikationen an/ aus Twitter gesendet/ abgefragt wurden, leicht zeitverzögert beim User ankamen. Die sogenannte Firehose ist die Datenbank mit allen Tweets in Echtzeit. Der Zugriff per API wird kostenpflichtig sein – im Gegenzug dann aber auch echte Echtzeit möglich machen (via Netzwertig). Für den Tourismus erscheint mir diese Entwicklung gerade von eher geringem Interesse – Grund: die geringe Nutzerbasis von Twitter und akteull ist die Übertragung der Tweets sowieso schon sehr schnell. Eine echte Echtzeit-Übertragung könnte – rein hypothetisch – zu öffentlich sichtbaren Beratung von Gästen ähnlich zu einem Chat genutzt werden… Naja. Sehr konstruiert 🙂 .

Social Networks gewinnen auch bei 65+ Generation an Bedeutung

Nielsen Wire schreibt über den Zuwachs des Anteils der über 65-Jährigen am Internet und stellt einige interessante Charts bereit. Spannend ist dabei einerseits der enorme Zuwachs der über 65-Jährigen an der Gesamtmenge der Internetnutzer und andererseits, dass nach Google mit 10 Mio. Besuchern bereits auf Platz 3 Facebook mit knapp 8 Mio. Besuchern folgt und dahinter Youtube mit 7,6 Mio Besuchern! Letztes Jahr war Facebook noch auf Platz 45, was die Zugriffe von Seiten älterer Bürger anging (Alle Angaben: unique audience).

Facebook Kampagnen werden beliebter und beliebter

Vielerorts finden aktuell Kampagnen auf Facebook statt, sei es der Oberösterreich Botschafter, sei es eine fotographierende Äffin im Zoo, sei es der Ikea Storemanager, der Fotos hochlädt und taggen lässt. Lauter spannende, scheinbar recht gut konvertierende Kampagnen – und dennoch steht dahinter stets der Run auf den Platz Nummer 1 im Nachrichtenstream des Users auf Facebook – eigentlich genauso wie auf Google eben auch.

Facebook Connect hebt ab

60 Mio von 350 Mio Facebook nutzern benutzen mindestens einmal Facebook Connect – das Engagement mit diesem Tool, welches die Nutzung der Facebook Identität auf anderen Webseiten ermöglicht (z.B. www.tripsbytips.com), somit Logindaten einspart und zugleich Viralität fördert, steigt ständig! Die Webseiten die Facebook Connect implementiert haben, stellen in der Regel außerdem eine höhere Interaktivität fest. Zur Quelle gehts hier…

Facebook geht in die Öffentlichkeit

Bisher war Facebook ein privater Raum, im Regelfall haben nur die Verbindungen meines Accounts gesehen, was ich tue, maximal noch deren Freunde. Facebook drängt aber gerade in Richtung der Auffindbarmachung von Inhalten für Suchmaschinen. Folge ist, dass die Privatsphäreinstellungen so verändert wurden, dass alles wie bisher bleiben kann ODER aber Statusupdates für alle inklusive Suchmaschinen sichtbar gemacht werden können. Also eine Art “Twitter auf Wunsch”-Funktion. Der von mir sehr geschätzte Blog Netzwertig schreibt, dass Facebook ja schon immer gerne Änderungen durchgeführt hat, die die Nutzer zunächst nicht erfreuten, nach einer Gewöhnungsphase aber langfristig zu mehr Akzeptanz bei den Nutzern führten. Mit der aktuellen Änderung allerdings stößt Facebook hier schon eine sehr klare und lange existente Größe um – durchaus risikoreich für die Bindung der bestehenden Nutzerschaft.

Ob Facebook damit wirklich sein Ziel erreicht, mehr in Richtung Content zu gehen, wage ich zu bezweifeln, denn ich werde nicht plötzlich Teile meiner Statusupdates auf öffentlich setzen – geschweige denn Fotos oder andere Inhalte. Da käme ich mir zu gläsern vor… allerdings wächst da gerade eine junge Generation heran, die entweder kein Datenschutzbewusstsein hat oder völlig arglos ist – und davon könnte Facebook wiederum profitieren!

Übrigens… StudiVZ – ein Schelm wer es Kopie nennen würde – führt jetzt auch ein Loginsystem für externe Seiten (=Facebook Connect ähnlich) und ein Bezahlsystem (=Facebook Coins ähnlich) ein… Echt schlaff sowas. Aber gut imitiert ist eben immer noch halb gewonnen. Zu dem Thema habe ich auch gerade einen Leserbrief an die Internet World Business geschickt.

Kommentar dazu meinerseits: Kommt das Bezahlsystem und wird die externe Loginfunktion poulärer – dann müssen die Social Networks noch massiv an der Sicherheit feilen! Frage mich by the way, warum Twitter dies nicht noch mehr ausbaut, Twitter O-Auth für externe Anmeldung mittels Twitter Identität gibt es ja schon…

Google Realtime – Versteht eh keiner?

Guter Grundlagenartikel inklusive Videos zum thema Realtime Suche auf Google…

YouTube Preview Image

Google Goggles – ein neues Wikitude???

YouTube Preview Image

Weltweite Unterschiede im Social Web Nutzungsverhalten

In China lädt man lieber Fotos auch, als dass man ein Profil in einem Social network pflegt, in den USA und der EU stehen die Profilpflege und Fotoupload im Vordergrund, in China wird mehr gebloggt als anderswo und so weiter…


Global Map of Social Media – December 2009

Grüße aus dem winterlichen Eichstätt!

Daniel Amersdorffer

Kommentare

2 Kommentare zu
News aus dem eTourismus – Twitter Firehose – 65+ und Social Networks – Facebook Connect und mehr

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen