Zurück nach oben
17. Dezember 2009

Google Earth im A8 – Touristische Relevanz?

Heute lese ich nebenbei auf dem Google Latlong Blog, dass im neuen A8 von Audi Google Earth in das Navigationsgerät integriert sein wird – eigentlich ein ziemlicher Hammer, weil damit ja nicht nur die Kartendaten verfügbar werden, sondern auch viele weitere ortsbasierte Informationen. Bewegt sich die Fahrzeugnavigation damit weg vom alleinigen Guiding hin zum Ortsinformationssystem – nicht zuletzt auch mit touristischen Informationen?

Nur mal eine kleine Vision:

Eine Familie bewegt sich im A8 in die Ferien, die Kinder fangen an zu quengeln. Hm. Was tun? Irgendeinen Rasthof ansteuern? Vielleicht wird noch Qype o.ä. genutzt um was passendes herauszusuchen, die Adresse dann manuell im Navi einzugeben und zum Gasthof-Ziel zu gelangen – vielleicht wird aber auch nur auf gut Glück ein Gasthof angesteuert. Wenn Google hier umfangreiche Informationen via Google Earth direkt ins Auto schickt… braucht der Familienvater plötzlich nur noch ein Overlay mit kinderfreundlichen Rastplätzen anzeigen lassen und dann per Touchscreen auf das Objekt seiner Wahl klicken und dorthin geleitet werden-… Das ist aber nur ein kleines von vielen vielen möglichen Beispielen. Spannend. Openstreetmap taucht allerdings nicht mal in Erwähnung auf, obwohl es mindestens genauso spannend wäre…

Ob Google Earth im Auto jemals touristische Relevanz wird entfalten können? Es bleibt spannend!

Daniel Amersdorffer

Kommentare

4 Kommentare zu
Google Earth im A8 – Touristische Relevanz?

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen