Zurück nach oben
11. Oktober 2009

Tourismuspolitik & die neue Regierung

Die neue Bundesregierung könnte im Bereich der Tourismuspolitik nun endlich dem Wirtschaftsfaktor Tourismus in Deutschland Rechnung tragen. Die FDP plädiert für ein eigenes Resort für Tourismus – somit könnte das Wort Tourismus das erste Mal in ein Regierungsprogramm kommen – bisher war dies unseres Wissens noch nicht der Fall – schon witzig, wenn man sich die Bedeutung des Tourismus in Deutschland betrachtet (z.B. 2,8 Millionen Arbeitsplätze).

Die Lobbyarbeit von DTV, DRV und dem Tourismusbeauftragten der Bundesregierung scheint nun also langsam Früchte zu tragen – ein eigener Staatssekretär winkt – es wird Zeit den Tourismus nicht mehr als Querschnittsbranche vielen Ministerien zuzuordnen! Der Branche hat es sich verdient!

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Kommentare

4 Kommentare zu
Tourismuspolitik & die neue Regierung

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen