Zurück nach oben
28. Oktober 2009

Google Social Search

Auch wenn das jetzt die 2. Meldung zu einer Google Entwicklung kurz hintereinander ist, so werden wir nicht zu einem Google Blog. Es liegt nur daran, dass Google gerade einige spannende neue Produkte ankündigt. Google Wave haben wir ja bereits kurz erwähnt. Anfang dieser Woche wurde Google Social Search vorgestellt.

Aktuell gibt es diesen Dienst für das amerikanische Portal, aber der Dienst steht nur nach vorheriger Anmeldung zur Verfügung. Basicthinking hat detailiert die Schritte aufgelistet, wie man sich anmelden und den Dienst testen kann.

Hat man dies getan, so erkennt man, dass Google am Ende der Suche Treffer und Hiweise zur Suchanfrage aus dem eigenen Netzwerk auflistet. Über Gmail, einem Google Profil, dem Google Reader oder über Twitter wird das Netzwerk identifiziert und Treffer aus diesem angezeigt.  Dabei werden aber nur Informationen angezeigt, die frei zugänglich sind und die auch über die reguläre Suche in Google gefunden werden können. Lediglich der Zugang ist neu, das Netzwerk zu Sortierung der Treffer zu nutzen und damit einen weiteren Filter über die endlose Anzahl der Treffer zu legen. Frei nach dem Motto Aussagen und Informationen aus dem Freundesnetzwerk haben einen anderen Stellenwert als Informationen neutraler Institutionen.

Mark Zuckerberg von Facebook prägte damals den Begriff des Social Graphs und baute seine Plattform darauf ausgerichtet auf. Google bringt mit dem Social Search einen weiteren Dienst auf dem Markt, der diesen Social Graph nutzt und mit der Kernkompetenz von Google verbindet.

Aus meiner Sicht ein weiteres Indiz dafür, dass Umsatzströme zukünftig im starken Maße über das Netzwerk und dem Social Graph gesteuert werden. Hier das Video zur Social Search.
YouTube Preview Image

Weiter Infos auch auf dem Google Watch Blog.

Kommentare

1 Kommentar zu
Google Social Search

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen