Zurück nach oben
29. Oktober 2009

Familienurlaub in Deutschland – hilft Social Media?

Heute mal eine kleine Geschichte aus der Realität – Stellen Sie sich vor, Sie sind wie ich mit Bekannten und deren Familien zusammen kürzlich unterwegs und beschließen spontan wegen Regenwetter noch schön Essen zu gehen, anstatt die lange Variante der Bergwanderung zu Ende zu laufen. Mit dabei: 4 Eltern, 4 Kinder und meine Wenigkeit. Die Problemstellung lautet: Gutes Restaurant, Kinderbetreuung, Parkplatz, Nähe Autobahn. Also ein typisches Familienurlaub-Problem, das doch eigentlich früher fast unlösbar gewesen wäre, wenn man mit dem heutigen Anspruch nach halbwegs passender Problemlösung heranginge?

Wir sitzen also im Auto – erstmal Bekannte aus der Region angerufen, die wissen aber auch nichts. Nächster Schritt: Google. 3 Orte und einige Kombinationen (Familie, Urlaub, Essen, Kinderbetreuung, Kinderspielecke, …) später geben wir auf – wer weiß denn schon, ob es sich lohnt die 20 Kilometer Umweg zu fahren, vielleicht schmeckt das Essen ja dann doch nicht. Weiter überlegt. Qype auf dem Iphone aufgerufen mit der Qype Radar Application, Restaurant anhand umfangreicher Bewertungen anderer Familien lokalisiert und ausgesucht, Zweifel bei Null. Wir fahren GPS Guided zum geplanten Restaurant, alles entspricht unseren Erwartungen. Noch während dem Essen wird eine Bewertung abgesetzt und wieder hat der kleine aber nette Gasthof fernab der Autobahn mitten auf dem Land 9 begeisterte Kunden gewonnen.

Um zurück zum Titel zu kommen – Familienurlaub in Deutschland mit Social Media funktioniert. Aber nur, wenn man gängige Web2.0 Plattformen aufsucht, ansonsten gibt es bisher kaum Ausnahmen. Ich glaube aber, dass gerade Eltern und Familien für das Thema extrem empfänglich wären, denn wer sucht schon gerne mit 5 quengelnden Kindern hinten im VW Bus nach einem passenden Restaurant??? Also: Destinationen, Hotels und co. – haltet euch dran und gewinnt Gäste mit Social Media, sie werden es euch danken! PS.: Frauen und besonders Mütter surfen laut Statistik sehr gerne in Social Networks…

Tipp: Qype, Tupalo, TripsbyTips und weitere!

Daniel Amersdorffer

Kommentare

5 Kommentare zu
Familienurlaub in Deutschland – hilft Social Media?

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen