|

GeoTwitter

Bereits vor einem Jahr haben wir über Twitter das erste Mal berichtet. Damals haben wir einen Dienst vorgezeichnet, der jetzt aufgrund unterschiedlicher Entwicklung Realität werden zu scheint. Ein Tweets mit geographischen Zusatzinformationen, die eine räumliche Eingrenzung ermöglichen – ein GeoTwitter

Mein Zitat aus einem Kommentar zu diesem Beitrag in Bezug auf den Einsatz in Destinationen:

… Stell Dir vor Du bist in der selben Ferienregion abends unterwegs – weist nicht wo was los ist, wo Du hingehen sollst, wo es gutes Essen gibt, etc! Wäre das nicht die perfekte Möglichkeit kurz zu kommunizieren- würdest Du nicht auf solche Tipps reagieren!

Noch aktueller wie jedes QypeRadar oder andere Tools, die die Information über bestimmte POIs mobil liefern, warum – weil man live die Tweets zu einer Veranstaltung oder zu einem Grillfest erhält. Die touristische Praxis wird sich massiv dadurch verändern.

Wieso wird es erst jetzt aktuell:

1. erste Tool sind verfügbar, Tweets nach der Geoposition zu filtern. (vgl. Twittori)

2. Twitter wird zukünftig die Ortsinformationen zu jedem Tweet hinzufügen, d.h. nicht nur über den Ort, der im Profil angeben wird, sondern die aktuelle Position des Devices (Handy, Laptop) wird transportiert

3. Twitter erreicht langsam relevante Nutzerzahlen, die lokale Anwendungen erst sinnvoll machen – 11,5 Millionen Nutzer weltweit.

Was die Destinationen oder touristische Unternehmen (z.B. Reiseveranstalter) nun mit diesen ortsbezogenen Daten machen können ist klar, oder? was sie damit machen werden bzw. wie schnell sie was machen werden ist abhängig von ihrer Innovationsadaption – hierzu ein spannender Beitrag bei netzwertig.

3 Kommentare zu
GeoTwitter

Sehr gute Erweiterung und ein echter Mehrwert für den User. Ich sehe darin zwar keine Aufhebung eines reichhaltigen Veranstaltungskalenders sondern vielmehr die Möglichkeit, exklusive Veranstaltungen oder Events mit persönlichem Hintergrundwissen besser transportieren zu können.

Ist schon bekannt ab wann ungefähr damit zu rechnen ist?

GPS Koordinaten für jeden tweet habe ich mir schon gewünscht als ich das erste mal auf meinem iPhone twitter verwendet habe.

Selbst mit der simplen Suche nach einen Stadtnamen kann man schon viel Interessantes erfahren, doch wenn dann noch GPS Daten ins Spiel kommen geht es erst richtig los.

Übrigens ich glaube es sind mittlerweile schon 37,5 Millionen Twitterbenutzer, oder sagen wir Accounts – wie viele davon aktiv sind, keine Ahnung. Schätze es werden nicht mehr als 10 Millionen sein, bei 60% drop-out Quote.

Also laut Twittori.com tweete ich aus Hawaii! Wenn ich aus dem Fenster sehe, denke ich mir, das kann aber nicht stimmen! 😉

LG Marco

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation