Zurück nach oben
8. Juni 2009

Salzburg mit neuer Webseite – viel Map und wenig social

Salzburg Tourismus hat eine neue Webseite, erreichbar unter www.salzburg.info. Grundsätzlich mal ist die Seite schön zu nutzen, übersichtlich aufgebaut und nett designt (subjektiv). Die klare Orientierung an einer klassischen Destinationswebseite und einem klassischen CMS fällt auf. Im Einzelnen bleiben folgende Eindrücke hängen:

  • Sehr schöne Integration von Microsofts Karten / BirdView-Karten / Sat-Bildern. Wirklich gut gelöst und verbunden mit Content. Fehlt eigentlich nur noch der Openstreetmap-Layer. Die Kartenintegration lässt sich hier anschauen. Die Usability ist aber teilweise noch verbesserungswürdig (automatisches Rauszoomen bei Anwahl bestimmter POIs); außerdem hab ich fünf Hotel gefunden, die auf Wiesen / Schotterparkplätzen verortet sind 😉 . Mäßig an dieser Kartenintegration: Lädt laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangsam. Und die Karte ist transaktionskostenbasiert – je mehr die Karte genutzt wird, desto mehr zahlt Salzburg. Das kann teuer werden.
  • RSS gibts auch, schön erklärt. Gehört zu den Grundlagen.
  • Die Web2.0 Integration habe ich nicht gefunden. Wünschen würde ich mir folgendes: Qype-Content, FlickR, Bewertungen bei Buchungen und co., Facebook-Connect (?), Twitterwall, … Das ist noch verbesserungswürdig. Eine DMO, die nur mit ihren eigenen Inhalten auf der eigenen Seite vertreten ist, hat das Web2.0 noch nicht verstanden – das ist aber bei Salzburg eigentlich nicht der Fall, gibt es doch beispielsweise schon eine Facebook Fanpage.

Evtl. gibts die Tage noch einen Kommentar von Salzburg Tourismus, das wäre super.

Daniel Amersdorffer

Kommentare

4 Kommentare zu
Salzburg mit neuer Webseite – viel Map und wenig social

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen