|

Salzburg mit neuer Webseite – viel Map und wenig social

Salzburg Tourismus hat eine neue Webseite, erreichbar unter www.salzburg.info. Grundsätzlich mal ist die Seite schön zu nutzen, übersichtlich aufgebaut und nett designt (subjektiv). Die klare Orientierung an einer klassischen Destinationswebseite und einem klassischen CMS fällt auf. Im Einzelnen bleiben folgende Eindrücke hängen:

  • Sehr schöne Integration von Microsofts Karten / BirdView-Karten / Sat-Bildern. Wirklich gut gelöst und verbunden mit Content. Fehlt eigentlich nur noch der Openstreetmap-Layer. Die Kartenintegration lässt sich hier anschauen. Die Usability ist aber teilweise noch verbesserungswürdig (automatisches Rauszoomen bei Anwahl bestimmter POIs); außerdem hab ich fünf Hotel gefunden, die auf Wiesen / Schotterparkplätzen verortet sind 😉 . Mäßig an dieser Kartenintegration: Lädt laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangsam. Und die Karte ist transaktionskostenbasiert – je mehr die Karte genutzt wird, desto mehr zahlt Salzburg. Das kann teuer werden.
  • RSS gibts auch, schön erklärt. Gehört zu den Grundlagen.
  • Die Web2.0 Integration habe ich nicht gefunden. Wünschen würde ich mir folgendes: Qype-Content, FlickR, Bewertungen bei Buchungen und co., Facebook-Connect (?), Twitterwall, … Das ist noch verbesserungswürdig. Eine DMO, die nur mit ihren eigenen Inhalten auf der eigenen Seite vertreten ist, hat das Web2.0 noch nicht verstanden – das ist aber bei Salzburg eigentlich nicht der Fall, gibt es doch beispielsweise schon eine Facebook Fanpage.

Evtl. gibts die Tage noch einen Kommentar von Salzburg Tourismus, das wäre super.

4 Kommentare zu
Salzburg mit neuer Webseite – viel Map und wenig social

Besonders gut finde ich „Salzburg für…“ – fehlt nur noch die Druckversion als PDF.

Es schmeichelt uns sehr, dass euch unsere neue Website einen kritischen Artikel wert war 😉 und möchten die Gelegenheit nicht verpassen, unseren Kommentar dazu abzugeben.

Zur Kartenlösung wollten wir nur kurz festhalten, dass es sich um keine transaktionsabhängige Lösung handelt, da wir die Map ja nicht kommerziell nutzen. (Wie kommt Ihr eignentlich zu dieser Feststellung?)
Die Problematik mit dem „veralteten“ Kartenmaterial von Google & Microsoft ist uns ja allen bekannt – deshalb gibt es auch Hotels die auf einer Baugrube stehen bzw. andere POI’s die noch falsch positioniert sind. Bei der Bird-View gestaltet sich die Positionierung zusätzlich schwierig, hier haben wir versucht, uns bestmöglich an den Standort anzunähern. Wenn tatsächlich ein POI falsch gesetzt ist, wären wir dankbar wenn Ihr uns die betreffenden Betriebe nennen könntet.

Zur Web 2.0 Integration. Unser Bestreben war es vorerst, die http://www.salzburg.info auf eine neue, solide Basis zu stellen, da es unserer Meinung nach mehr Sinn macht Web 2.0 Funktionalitäten auf einer gesunden Plattform aufzubauen, als umgekehrt. Natürlich haben wir die Integration von Web 2.0 Features – wie zB Hotelbewertungen – angedacht, an deren Umsetzung auch bereits gearbeitet wird.

Grüße aus Salzburg!
Otto Szeitl & Stephan Siller

Hallo Otto & Stephan,

Zu Virtual Earth – Wir nehmen das gern mit der Karte zurück – allerdings war uns ein kostenloser Einsatz von Virtual Earth via API nicht bekannt. Bzw. zu meiner Zeit bei intermaps (einer Kartographie-Firma für touristische Produkte) auch nicht erlaubt. Microsoft will mit dem Kartensystem Geld verdienen – bzw. wollte es damals – falls ein touristischer Einsatz jetzt möglich ist, frag ich mich warum andere Regionen für die Microsoft-Lösung bezahlen?!! Ich wäre mir nicht so sicher, dass das erlaubt ist – da Ihr Unterkünfte darüber visualisiert und die vertreibt Ihr ja auch, oder?

Wir wissen ja, dass Ihr über Web 2.0 nachdenkt, wir haben nur erwartet, dass im ersten Schuss mehr kommt! 🙂

Liebe Grüße,
Florian

Hallo Florian

Nochmals zu Virtual Earth – Wieso andere Regionen für die Microsoft-Lösungen bezahlen, ist mir nicht bekannt. Wir halten uns an die von Microsoft vorgegebenen Grundregeln ( > http://www.microsoft.com/maps/product/terms.html) wie beispielsweise ‚freier Zugang zum Inhalt‘. Wir verlangen von den Usern kein Entgelt für die Kartennutzung. Wir verwenden das Kartenmaterial nicht kommerziell und haben dies auch nicht vor! Auf Konfrontationskurs mit Microsoft zu gehen ist nicht in unserem Sinne!

Nehmt teil an den wunderbaren Bird View Bildern von Salzburg. Diese Funktion ist einfach so was von toll!

Grüße aus Salzburg!
Otto Szeitl & Stephan Siller

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.