|

Momondo.com – Billige Flugtickets finden im Test gegen Checkfelix.at

Heute lese ich in einem Tweet von Kevin May von einer Metasuchmaschine für Flugtickets: www.momondo.com verspricht laut eigenen Angaben die beste Flugticket-Suche weltweit zu sein und sucht auf 630 verschiedenen Anbieterseiten – ein ziemlich vollmundiges Versprechen, also gleich mal Momondo gegen Checkfelix antreten lassen…

Auch wenn man merkt, dass die Seite aus UK kommt, da viele Texte noch in englisch, einige aber auch in deutsch sind, die Suche ist intuitiv und schnell. Ein Tick besser finde ich die Suche via Checkfelix.at aber immer noch.

Bei einer Testsuche für einen Flug nach München-Helsinki-München liefert mir Momondo allerdings mehrere Flüge, die bis zu 4 € 🙂 unter dem günstigsten Angebot von Checkfelix liegen. Dennoch würde ich persönlich lieber bei Checkfelix buchen – Grund: Die Anbieter die bei Checkfelix in den Suchtreffern erscheinen sind große und bekannte Firmen (Opodo, Fly.de), bei Momondo hingegen lande ich beim billigsten Flug auf einem Anbieter namens Terminal A – noch nie gehört.

Eine subjektive Entscheidung, aber gerade dort wo es um sensible Daten (Zahlung per Kreditkarte) und das Vertrauen in eine Dienstleistung geht, tendiere ich zu gesetzten und großen Buchungsportalen/-seiten Anbietern und Firmen aus dem deutschsprachigen Europa – wie mir der Kommentar von Lars sagt, könnte ich mich auch auf die IATA Richtlinie verlassen… bisher war ich da immer etwas misstrauisch und ok, zugegeben, vielleicht zu misstrauisch, um bei Seiten zu buchen, die nicht wirklich groß sind. Wie sind die Erfahrungen auf irgendeiner der 639  von Momondo durchsuchten Seiten zu buchen? Gibt es Unterschiede nach Flugpreis, wo ihr bucht? Wer gibt mir eine Garantie, welche Buchungsseiten vertrauenswürdig sind?

D.A.

4 Kommentare zu
Momondo.com – Billige Flugtickets finden im Test gegen Checkfelix.at

Lars M.

Nanu, ist Mamondo nicht dänisch? Und ist die Zahlungssicherheit auf den TMC-Portalen im Fluggeschäft nicht über Iata-Resolutionen nahezu identisch? Seit wann kann ich auf Checkfelix.at buchen? Und ist TerminalA im Zweifelsfall nicht vielleicht doch etwas deutscher als Opodo? Kurzum: Was soll dieser Beitrag?

Daniel

Hi Lars,
hatte nicht geschrieben, dass man auf Checkfelix buchen kann. Und ich verlasse mich neben IATA auch auf meinen subjektiven Eindruck, und als Vielflieger im Jahr 2007 gehe ich einfach lieber auf große Portale. Terminal A ist mir ehlich gesagt, das erste Mal begegnet. Ist das etwas was größeres? Dann verzeihe mir den Irrtum. Opodo hat für mich bei mehreren Stornos und anderen problemen immer super Service gehabt, ebenso wie fly.de.
Mit deutschsprachig Europa hatte ich mich auf andere Buchungsseiten bezogen, die mir bei Momondo gelistet wurden. Nicht auf terminal A und Momondo. Kommt aber unklar rüber… gleich verbessern.
VG Daniel

hallo
ich wuerde euch swoodoo.de mal ans herz legen. deutscher anbieter. sehr viel service. da buche ich immer 🙂
gruss
sven vom urlaubswerk

Die Flugpreisvergleiche momondo und checkfelix sind wirklich nicht schlecht… wobei mit checkfelix ein wenig besser gefällt und für meine Flugziele auch die günstigeren Preise gefunden hat.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.