Zurück nach oben
18. März 2009

Tripadvisor baut aus – Kayak.com zieht nach

Die Reisecommunity Tripadvisor.com – mit 20 Millionen Bewertungen wohl die ugc-content-stärkste Bewertungsplattform im Travel2.0 Bereich – hat heute ein Tool für Hoteliers herausgebracht: Damit will Tripadvisor auf die steigende Nachfrage nach Möglichkeiten des Social Media Managements im Travel2.0 Bereich von Seiten der Leistungsträger reagieren. Das Tool bietet zum Beispiel eine Email-Benachrichtigung für Hotels, wenn neue Bewertungen erstellt werden sowie vereinfachte Möglichkeiten, Daten und Inhalte zum Hotel auf Tripadvisor zur Verfügung zu stellen.

Es zeigte sich außerdem in einer Studie, dass Hotelwebseiten auf denen UGC wie Bewertungen, Bilder und Videos integriert wurden, mehr Traffic als zuvor, eine bessere Conversion als zuvor und mehr Buchungen als zuvor aufwiesen. Das ist ein interessantes Finding, auch wenn die Daten mangels Wissen über die Studie schwer zu beurteilen sind (mehr dazu). Die Widgets und Badges von Tripadvisor für Hotelwebseiten und Destinationen werden jedenfalls mehr und mehr genutzt.

Kayak und Tripadvisor

Neu bei Tripadvisor ist auch eine Metasuche für Flüge – ein direkter Angriff auf das Kerngeschäft der Metasuchplattform Kayak.com. Kayak hat daraufhin sofort zurückgeschossen und wird bald seine Bewertungsplattform Travelpost.com in verbesserter Form relaunchen.Wie wird sich der Wettbewerb zwischen den beiden Plattformen zukünftig entwickeln? Dazu einige Hintergrundeinblicke (via)…

Tripadvisor hat seine Stärken in den Bereichen SEO-Knowhow, Markenimage, Trafficvolumen, Innovationsgeschwindigkeit (gemessen an der Firmengröße) und durch Netzwerkeffekte, die bewirken, dass User sich für das Verfassen einer Bewertung die Plattform aussuchen, die sowieso schon sehr stark ist.

Schwächen von Tripadvisor liegen in der enormen Masse an Bewertungen, die nicht nach Userprofileigenschaften sortierbar sind (folglich sehe ich als User immer alle Bewertungen und kann nicht nach User mit einem ähnlichen Profil und Interessen filtern, ein echter Nachteil!). Die Kommerzialisierung durch die zahlreichen Anzeigen sowie der Interessenkonflikt mit dem Eigner Expedia helfen der Plattform auch nicht gerade und außerdem ist die Plattform nicht im Web2.0 Geiste entstanden – User arbeiten, Expedia kassiert.

Stärken von Kayak.com sind das enorme Knowhow im Team, die bisher vorgelegte Entwicklungs- und Innovationsgeschwindigkeit (ist aber auch nicht ein so großer Player wie Expedia+Tripadvisor), das Alter der travelpost.com Plattform unterstützt die SEO Leistung ganz erheblich. Zudem können die Bewertungen auf Travelpost nach sozialen Attributen / Profildaten gefiltert werden und sind so personalisierter zugeschnitten auf den jeweiligen User – ein großer Vorteil für den Nutzen von Bewertungen. Und Kayak hat Erfahrungen mit Metasuche und Datenaggregation, die auch bei der Zusammenführung von Bewertungen äußerst hilfreich sein wird.

D.A.

Daniel Amersdorffer

Einen Kommentar hinzufügen