Zurück nach oben
17. Februar 2009

Der Einsatz von Open Source Software im Tourismus

Vor ziemlich genau einem Jahr, habe ich einen Artikel zu Open Source Software in der Tourismusbranche geschrieben. Auf meine damalige Frage, ob es spezielle OS Softwarelösungen für die Tourismusbranche gibt, gab es kaum Reaktionen.

Dennoch will ich das Thema erneut ansprechen, da Heise eine Studie zu Open Source Lösungen in Unternehmen veröffentlicht hat. Deren Meinung nach ist OS inzwischen in Unternehmen angekommen. Gerade kleine Unternehmen profitieren von der lizenzfreien kostenfreien (Danke Stefan) Nutzung der Software.

Auf der einen Seite zeigt die Studie, dass der Schwerpunkt der OS Software stark im Netzwerk- und Serverbetrieb liegt, aber auf der anderen Seite, dass zunehmend auch Office Programme zur Anwendung kommen.

Ich gehe davon aus, dass in der Touristik ebenfalls die klassischen Office Lösungen, welche auch als Open Source bereitgestellt werden, teilweise zum Einsatz kommen, beispielsweise: Firefox, OpenOffice, Thunderbird.

Wie sieht es darüber hinaus mit weiterer Software aus? Bis zum heutigen Tage ist mir nicht zu Ohren gekommen, dass es speziell für die Touristik entwickelte OS Software gibt. An welchen Stellen gäbe es Ansatzpunkte, um Open Source Software für die Tourismusbranche zu entwickeln?

Kommentare

9 Kommentare zu
Der Einsatz von Open Source Software im Tourismus

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen