Zurück nach oben
1. Januar 2009

SEO im Tourismus – Messung von Suchmaschinenoptimierung ein Trend 2009?

Die Agentur seo|maxx eruiert in ihrer gleichnamigen (zugegeben fragwürdigen) Studie, dass 31 % der befragten deutschen Firmen bereits 2008 SEO betreiben. 68 % der Firmen, die noch kein SEO betreiben, planen dies jedoch für das Jahr 2009! Zudem geben deutsche Unternehmen im Durchschnitt 8.147 Euro pro Monat für SEO aus.

Wenn diese Zahlen auch nur annäherungsweise auf den Tourismus zutreffen, dann trifft einer der von uns vorhergesagten sieben Trend für den eTourismus 2009 definitiv ein: Performance Marketing im Tourismus, d.h. die Messung von Marketingaktivitäten nicht nur aber auch im SEO-Bereich, wird unverzichtbar! Knapper werdende Mittel, höherer Konkurrenzdruck und neue automatisch für SEO optimierte Technologien (z.B. Blogsoftware) verstärkend diesen Trend im SEO-Bereich! Wie sind Eure Erfahrungen – werden im SEO-Bereich Gelder falsch eingesetzt? Wenn ja, warum?

FB

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Tourismuszukunft sowie Doktorand am Lehrstuhl für Kulturgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kollegen touristische Unternehmen und Verbände. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation

Kommentare

5 Kommentare zu
SEO im Tourismus – Messung von Suchmaschinenoptimierung ein Trend 2009?

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen