Zurück nach oben
17. Januar 2009

Events und Social Media Marketing – 6 Tipps und eine Twitterwall mit FlickR, Ustream und co.

Im Vorfeld des Tourismuscamp haben wir von Tourismuszukunft uns umfangreiche Gedanken gemacht, wie wir dieses Jahr die Marketing- und Onlinestrategie des Tourismuscamp intensivieren können. Im Detail haben wir folgende Schritte unternommen:

Akquise von Sponsoren aus dem Tourismus- und Internetbranche und mehrere Meetings mit der Universität Eichstätt (Lehrstuhl Kulturgeographie) und der studentischen Arbeitsgruppe TOPAS zur professionellen Vorbereitung des Tourismuscamp (Catering, Namensschilder, Video-Dreh, Livestreaming, Gästeempfang etc.). Nach diesen Vorbereitungen folgte eine von TOPAS umgesetzte und von Tourismuszukunft angeleitete PR-Kampagne in den klassischen Medien, die 2 Monate im Vorlauf des Tourismuscamp startete und eine Nachberichterstattung umfasst.

Ein erheblicher Teil unserer Bemühungen fiel aber auch in den Onlinebereich. Eine Veranstaltung oder jegliches Events muss heute durch eine Webseite unterstützt werden. Dabei steht nicht mehr alleine der informatorische Aspekt im Vordergrund, sondern mit dem Aufkommen des Social Web ergeben sich neue Ziele für einen Event-Onlineauftritt:

  • Vernetzung mit Bloggern und zwischen den verschiedenen Medienplattformen des Web2.0
  • die Möglichkeit, dass die Teilnehmer der Veranstaltung selbst Informationen beitragen können
  • und die Aggregation verschiedenster Online-Inhalte zum Event auf einer Seite

Mit unserer Checkliste für Ihr Barcamp / Ihr Event sollte alles optimal funktionieren:

  • Entwerfen Sie eine gut SEO optimierte Webseite, die ihr Event schon lange vor dem eigentlichen Stattfinden unter den von Ihnen angestrebten und aus Kundensicht sinnvollen Keywords positioniert – im Idealfall ist bzw. sind das ein oder mehrere Artikel auf Ihrem gut gerankten Blog.
  • Erstellen Sie ein Wiki, um die Anmeldeprozedur für die Teilnehmer zu erleichtern. Stylesheet und Texteditor machen das Wiki leichter nutzbar und lassen es professioneller wirken. Übrigens alles OpenSource. Das Wiki ist die zentrale Seite der Veranstaltung und beinhaltet alle wesentlichen Informationen. Wer möchte kann es über ein entsprechendes Plugin in WordPress-Blogs integrieren.
  • Im Wiki sollte außerdem an prominenter Stelle auf der Startseite der so genannte “tag” zur Veranstaltung zu finden sein – ein unikates und nicht zu langes Schlagwort zur Veranstaltung: tourismuscamp09.
  • Dieses Schlagwort können Gäste dann ihren Inhalten, Tweets auf Twitter und ihren Blogartikeln zuordnen.
  • In unserem Falle gibt es für Twitter ein eigenes Tag, das kurz und angenehm ist: #tc09.
  • Durch die Zuordnung können die Inhalte auf den Plattformen leichter aufgefunden und auch über Schnittstellen auf einer eigenen Seite aggregiert werden.
  • Auf der Anmeldeliste im Wiki sollte zudem jeder Teilnehmer seine Social Networking Informationen angeben oder es wird Google / Facebook Connect verwendet.

Livestream Seite bzw. Twitterwall mit FlickR, Youtube und co.

Die genannte Aggregation von Inhalten empfiehlt sich als Serviceangebot für die Gäste der Veranstaltung ebenso wie für Personen, die der Veranstaltung aus der Ferne beiwohnen möchten. Über ein Livestreamanbieter und entsprechendes Kameraequipment werden die Sessions ins Internet übertragen, und zusammen mit den Twitterstreams und den Medien zum Schlagwort der Veranstaltung auf einer Live-Seite aggregiert. Das Barcamp Vienna hat es vorgemacht, wir legen – unsere Seite ist schon programmiert und geht nächste Woche online, unter www.tourismuscamp.de/live. Hier schonmal ein Screenshot:

Screenshot der Twitterwall mit FlickR und co

Die Seite ist inspiriert worden durch die Seite des Barcamps Wien, technisch sind wir leicht von der Lösung aus Wien abgewichen und haben auf Ustream, Monitter.com und wie in Wien auch auf eine Yahoo Pipe zurückgegriffen. Vielen Dank an Edei und Karli, die mich bei der Umsetzung mit hilfreichen Ratschlägen unterstützt haben.

Kurze Erklärung der Technik:

  • Die Twitterupdates bzw. Tweets zum gewählten Hashtag werden per Monitter Widget eingeblendet.
  • Blogeinträge, Youtubevideos, FlickR Bilder und Fotos sowie weitere Quellen aus dem Netz werden ständig aktualisiert über eine Yahoo Pipe und das zugehörige Widget dargestellt.
  • Die Liveübertragung erfolgt mit speziellen Webcams via Laptop und Ustream, der Ustream wird dann wiederum per Embedding Funktion auf unserer eigenen Seite eingespielt.

D.A.

PS. Nicht zu vergessen – die Twitterwall wird natürlich in den Veranstaltungsräumen life per Beamer eingeblendet.

PS.2 Social Bookmarking kommt auch noch und bei ganz viel Geduld auch Facebook Connect.

Daniel Amersdorffer

Kommentare

6 Kommentare zu
Events und Social Media Marketing – 6 Tipps und eine Twitterwall mit FlickR, Ustream und co.

Füge einen Kommentar hinzu
Einen Kommentar hinzufügen